Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Eklat in Sachsen-Anhalt

Zum Wahlkampfauftakt: Merkel ausgebuht und ausgepfiffen

Menschen auf Marktplatz hielten Schilder wie "Merkel muss weg" in die Luft.

Beim Wahlkampfauftakt der deutschen Kanzlein Angela Merkel in der Stadt Quedlinburg (Sachsen-Anhalt) ist es zu einem Eklat gekommen: Die Kanzlerin wurde ausgebuht und mit Trillerpfeifen ausgepfiffen. Das berichtet „Welt.de“.

Auf den Marktplatz der Stadt waren rund 3.000 Menschen gekommen, die teilweise handgemalte Schilder mit Sprüchen wie „Merkel muss weg“ oder „Danke Merkel“ mit aufgemalten Blutspritzern in die Luft hielten.

Die Reaktion der Kanzlerin: „Manche glauben, dass man die Probleme der Menschen in Deutschland mit Schreien bewältigen und lösen kann. Ich glaube das nicht und gehe davon aus, die Mehrheit heute hier auf diesem Platz auch nicht.“

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten