Apple drosselt iPhone 7 Produktion

Sinkende Nachfrage

Apple drosselt iPhone 7 Produktion

Apple will einem im ersten Quartal 2017 etwa zehn Prozent weniger iPhones herstellen. Das berichtete die japanische Wirtschaftszeitung "Nikkei" unter Berufung auf Berechnungen von Zulieferern. Damit will der Konzern offenbar auf die sinkende Nachfrage nach dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus reagieren.

iPhone 6s verkaufte sich schlechter

Die Produktion werde damit nicht so stark gedrosselt wie im Jahr 2016, als zwischen Jänner und März wegen voller Lagerbestände 30 Prozent weniger Smartphones hergestellt wurden. Das iPhone 6s (Plus) ließ Anfang letzten Jahres also deutlich mehr Federn.

Im September 2017 könnte Apple gleich drei neue iPhones vorstellen. Highlight soll dabei eine Edel-Version aufgrund des 10-jährigen Jubiläums werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen