Handy-Akku lädt sich in 30 Sekunden

Durchbruch

Handy-Akku lädt sich in 30 Sekunden

In der vergangenen Woche haben wir über eine neue Akku-Technologie berichtet, die in einigen Jahren dafür sorgen soll, dass Nutzer ihre Smartphone-Akkus nie wieder aufladen müssen. Bis zur Serienfertigung werden aber wohl noch einige Jahre vergehen. Anders sieht es bei einer nun vorgestellten Technologie aus, die für leidgeplagte Handy-Nutzer, denen schon öfters die Batterie ausgegangen ist, ein echter Glücksfall werden könnte. Das israelisches Start-Up StoreDot hat nämlich einen Akku entwickelt, der sich in nur 30 Sekunden vollständig aufladen lässt.

>>>Nachlesen: Super-Akku: Nie wieder Handy aufladen

Funktioniert in einem Standard-Smartphone
Im April haben wir über diesen Akku bereits berichtet. Damals war er aber noch viel zu groß, um in ein Smartphone zu passen. Wie ein StoreDot-Entwickler gegenüber Yahoo Tech klarstellte, spielt dieses Problem aufgrund eines großen Entwicklungsfortschritts nun aber keine Rolle mehr. Der neue Super-Akku wurde nämlich bereits in einem serienmäßigen Samsung Galaxy S5 verbaut. Der enorme Fortschritt bei der Ladedauer konnte erzielt werden, da die Entwickler echte Profis im Bereich der Nanotechnologie sind. Laut einem Entwickler konnten sie deshalb einen Akku entwickeln, der so ähnlich funktioniert, wie ein sehr dichter und äußerst aufnahmefähiger Schwamm. Doch während sich ein Schwamm schnell mit Wasser voll saugt, speichert der Super-Akku elektrische Energie innerhalb kürzester Zeit. In einem YouTube-Video zeigt StoreDot, dass die Technologie bereits heute funktioniert:

Video zum Thema Super-Akku in 30 Sekunden aufgeladen

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Wann soll der Super-Akku starten?
Die endgültige Marktreife hat die Batterie aber noch nicht erreicht. Anfang Jänner 2015 soll sie erstmals offiziell präsentiert werden. In den Handel wird sie dann rund ein Jahr später (Anfang 2016) kommen. Leider müssen die Kunden für den neuen Akku aber etwas tiefer in die Tasche greifen. Aufgrund der teuren Materialien dürften Smartphones, die auf die Schnelllade-Batterie setzen, rund 100 Euro mehr kosten, als vergleichbare Standard-Geräte. Laut den Entwicklern ist die Batterie aber langlebig: Rund 1.500 Ladezyklen soll sie problemlos überstehen.

Investoren
Und auch die Investoren scheinen großes Vertrauen in das Start-Up zu haben. In den letzten Monaten wurde StoreDot mit rund 40 Millionen Euro unterstützt. Einer der größeren Investoren ist der russiche Milliardär Roman Abramovitsch. Darüber hinaus ist auch ein großer asiatischer Smartphone-Hersteller mit im Boot. Dessen Namen wollte StoreDot aber noch nicht verraten. Wenn man sich jedoch anschaut, in welchem Gerät der neue Akku getestet wurde, kann man sich wohl 1 und 1 zusammenzählen.

>>>Nachlesen: Handy-Akku in nur 30 Sekunden aufladen

Externer Link
StoreDot

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen