LG Optimus 3D in Österreich ab 1 Euro

3D(-Handy) ohne Brille

LG Optimus 3D in Österreich ab 1 Euro

Wie berichtet, stellte Elektronik-Spezialist LG am Mobile World Congress 2011 in Barcelona unter anderem sein erstes 3D-fähiges Smartphone vor. Das neue LG Optimus 3D kann mit einer Dual-Lens-Kamera 3D-Videos selbst aufnehmen und gleich im Anschluss daran die 3D-Darstellungen auf dem speziellen 4,3 Zoll-Display (480 x 800 Pixel) wiedergeben. Da das Gerät auch ansonsten hervorragend ausgestattet ist, schaffte es problemlos den Sprung in unsere Liste der besten neuen Android-Smartphones. Ab 6. Juni kann das Optimus 3D in Österreich bestellt werden.

LG-Optimus-3D_horizontal-re.jpg © LG
Dual-Lens-Kamera (zwei Linsen) für 3D-Aufnahmen

Ausstattung
Wie in der Einleitung erwähnt, kann das "P920 Optimus 3D" dreidimensionale Inhalte ohne Zusatzbrille darstellen. Das Display wurde (wie beim Nintendo 3DS oder beim HTC EVO 3D) dafür eigens entwickelt. Gleichzeitig gibt es auf der Rückseite eine Dual-Lens-Kamera (zwei Linsen) mit einer Auflösung von je fünf Megapixeln, mit der die Benutzer 3D-Inhalte (Fotos und Videos) aufnehmen können. Diese können sofort auf dem WVGA-Display (ohne Brille in 3D) angesehen werden. Dank HDMI- und DLNA-Unterstützung können die Inhalte auch problemlos auf größere Displays übertragen werden. Wer einen 3D-Fernseher besitzt, kann sich die Smartphone-3D-Videos und -Fotos sogar auf diesem ansehen – dann aber nur mit passender 3D-Brille.

Angetrieben wird das Gerät wie das Optimus 2X von einem Dual-Core-Prozessor (OMAP4 mit je 1 GHz) mit  viermal so vielen Video-Decodierern als bei der Konkurrenz. Mit 8 GB Speicher und 4 GB RAM bietet das Handy zudem genügend Platz für Multimedia-Inhalte. Der sogenannte 3D-Hotkey vereinfacht die Touch-Bedienung zusätzlich. Auch beim Optimus 3D zählen Features wie Bluetooth, WLAN, GPS-Empfänger und diverse Schnittstellen zur Grundausstattung.

LG-Optimus-3D_horizontal-fr.jpg © LG
Das Display zeigt 3D-Inhalte ohne Spezialbrille an

Android
Als Betriebssystem ist beim Start "nur" Android 2.2 installiert. Später soll es jedoch ein Update auf die aktuelle Smartphone-Version "2.3 Gingerbread" geben.

Starttermin und Preis
Der heimische Mobilfunker Orange bietet das 3D-Smartphone ab Ende Juni 2011 in
Kombination mit dem Tarif "Supernet 6000" (40 Euro pro Monat) um 1 Euro an. Die Vorbestellung ist ab 6. Juni möglich. Ohne Vertrag liegt der UVP bei 599 Euro.

Site-Link: "Hier nach den neuesten Handys shoppen"
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum von oe24.at  
Es gibt neue Nachrichten