Portman:

Black Swan

Portman: "Diese Rolle wollte ich unbedingt"

Einer jungen Ballerina wird der Lebenstraum erfüllt. Sie bekommt die Hauptrolle in Schwanensee. Beide Hauptrollen: Den unschuldigen weißen und den abgründigen schwarzen Schwan. Doch der Traum mutiert zum Alb. In ihrem zwanghaften Drang nach Perfektion verirrt sich die Tänzerin immer tiefer im Psycho-Labyrinth.

Diashow Black Swan - Szenenbilder

Ballett-Thriller mit Natalie Portman

Die junge, aufstrebende Ballerina Nina (Natalie Portman) erhält die Doppelrolle ihres Lebens.

Ballett-Thriller mit Natalie Portman

Fleiß, Disziplin, Härte stehen an erster Stelle für die Tänzerin...

Ballett-Thriller mit Natalie Portman

In „Schwanensee“ soll sie sowohl den unschuldigen weißen als auch den dämonischen schwarzen Schwan verkörpern.

Ballett-Thriller mit Natalie Portman

Während sie die perfekte Besetzung für den weißen Schwan ist, muss sie für den Gegenpart der Figur


lernen loszulassen und die dunkle Seite in sich hervorbringen.

Ballett-Thriller mit Natalie Portman

Der Druck, die Rolle perfekt zu spielen, ist von allen Seiten groß. Auch Nina's Mutter (Barbara Hershey) ist am Perfektionismus schuld.

Ballett-Thriller mit Natalie Portman

Angetrieben von dem charismatischen Ballettdirektor Thomas Leroy (Vincent Cassel)


versucht Nina verzweifelt ihre Blockaden zu überwinden.

Ballett-Thriller mit Natalie Portman

Schauspielerin Winona Ryder gibt in der Rolle der Beth ihr Schauspielcomeback. Sie spielt eine ausgediente alternde Ballerina.

Ballett-Thriller mit Natalie Portman

Ballett-Thriller mit Natalie Portman

Ballett-Thriller mit Natalie Portman

Regisseur Darren Aronofsky im Gespräch mit Vincent Cassel.

1 / 10

Das ist der Plot von Darren Aronofskys hoch gelobtem Ballett-Thriller Black Swan, der Natalie Portman den ersten Oscar einbringen könnte, den Golden Globe als beste Darstellerin hat sie bereits in der Tasche. Die Star-Mimin wurde für den Film zur Tänzerin. Ein Interview über Herausforderungen und Entbehrungen.

ÖSTERREICH: Sie spielen eine Tänzerin, die fanatisch um Perfektion ringt. Können Sie sich damit identifizieren?
Natalie Portman: Ich bin eine Frau, die sehr hohe Anforderungen an sich stellt – doch neige ich nicht dazu, mich selbst zu bestrafen. Für diese Rolle musste ich mich aber in den Selbstbestrafungs-Modus versetzen. Drei Monate lang habe ich zu wenig gegessen, zu viel trainiert und viele Verletzungen erduldet.

ÖSTERREICH: Was war die größte Herausforderung?
Portman: Am schwierigsten war es, die Emotionen und die physischen Anforderungen auszubalancieren. Bei manchen Tanzschritten brauchte ich so große Konzentration, dass mir der Mund offenstand – also passten alle auf, dass mir nicht die Zunge heraushängt.

ÖSTERREICH: Die Tänzerin im Film wäre bereit zu töten, um die Hauptrolle in Schwanensee zu kriegen …
Portman: Ich glaube nicht, dass eine Rolle so wichtig sein kann. Aber natürlich gibt es Rollen, die man unbedingt haben will, und Black Swan ist bei mir ein gutes Beispiel dafür.

ÖSTERREICH: Was würde Ihnen der Oscar bedeuten?
Portman: Natürlich ist es fantastisch, genannt zu werden. Doch eine große Belohnung waren schon die überwältigenden Publikumsreaktionen.

Black Swan: Von Darren Aronofsky. Mit Natalie Portman. Ab Freitag, 21.1. im Kino.

Autor: Gunther Baumann
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.