Karajan-Jahr startet mit Eröffnungskonzert

100. Geburtstag

© APA

Karajan-Jahr startet mit Eröffnungskonzert

Mit einem Eröffnungskonzert des Mozarteum Orchesters im Großen Festspielhaus in Salzburg beginnen am Samstag offiziell die Feiern zum 100. Geburtstag des weltberühmten Salzburger Dirigenten Herbert von Karajan (1908-1989). Mit der 5. Symphonie von Tschaikowski, dem A-Dur Klavier-Konzert KV 488 von Mozart und "Don Juan" von Richard Strauss stehen jene Werke auf dem Programm, mit denen Karajan 1929 als Dirigent in Salzburg debütiert hat.

Musikgeschichte
Der Sohn eines musikbegeisterten Chirurgen kam am 5. April 1908 in Salzburg zur Welt. Aus dem künstlerischen Leben Nachkriegsösterreichs ist Karajan, der bereits als Vierjähriger Klavierunterricht erhielt, nicht wegzudenken. Er wurde einer der wichtigsten Dirigenten des vergangenen Jahrhunderts, seinen Durchbruch feierte er 1938 an der Berliner Staatsoper, wo er Wagners "Tristan und Isolde" dirigierte.

Weltkarriere
1947 begann seine eigentliche Weltkarriere, die ihn zu einem der mächtigsten Männer im Musikgeschäft werden ließ. 1957 wurde der prägende Dirigent der Wiener Symphoniker künstlerischer Leiter der Wiener Staatsoper, die er 1964 im Streit verließ. Er war Chefdirigent der Berliner Philharmoniker auf Lebenszeit und spielte eine zentrale Rolle bei den Salzburger Festspielen.

Herbert von Karajan starb am 16. Juli 1989 in Anif bei Salzburg.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.