Leporello: Schrott als Junkie

Festspiele

Leporello: Schrott als Junkie

 Erwin Schrott ist der Opernstar dieses Sommers: Nach Le nozze di Figaro (Regie: Claus Guth) wurde er in Salzburg zum „besten Figaro“ der Opernbühne ausgerufen; in der Wiener Stadthalle begeisterte er – neben Lebenspartnerin Anna Netrebko – mit seinem Charme Tausende Fans. Und ab heute steht er nochmals in Salzburg auf der Opernbühne: In Claus Guths Don Giovanni-Inszenierung verkörpert er den Leporello als „Junkie“. Regisseur Guth wurde gestern mit dem Großen Verdienstzeichen des Landes Salzburg geehrt.

Autor: hir
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum