Musical-Boom bringt 99 Prozent Auslastung

ÖSTERREICH

© Schiffl / oe24.at

Musical-Boom bringt 99 Prozent Auslastung

Wien erlebt dank der Erfolgsstücke "Ich war noch niemals in New York " und "Tanz der Vampire" einen neuen Musical-Boom. Wie die Tageszeitung ÖSTERREICH in ihrer Freitag-Ausgabe meldet, erzielte das Udo-Jürgens-Musical "Ich war noch niemals in New York" in den ersten 16 Vorstellungen im März eine Auslastung von 99,06 Prozent. Von den kommenden 19 Vorstellungen im April sind bereits jetzt 16 restlos ausverkauft. Bis zur Sommerpause sind die meisten guten Plätze im Raimund Theater (1223 Sitze) schon vergeben. Thomas Drozda, der Geschäftsführer der Vereinigten Bühnen Wien (VBW), erklärt: "Der Nachfragedruck ist so groß, dass wir bereits jetzt alle Termine bis Dezember verkaufen."

Mehr als 99 Prozent Auslastung
Drozda spricht im ÖSTERREICH-Interview von einer "absolut singulären Situation in der Geschichte der VBW", denn auch bei der zweiten aktuellen Musical-Produktion bleibt kaum ein Platz leer. Roman Polanskis Grusel-Musical "Tanz der Vampire", das seit September 2009 auf dem Spielplan des Ronacher (1049 Plätze) steht, lockte bis Ende März 193.390 Zuschauer an, was einer Auslastung von 99,60 Prozent entspricht.

Kommentar von Musical-Intendantin Kathrin Zechner: "Ich glaube, dass wir für diese Zeit der Unsicherheiten und Finanzkrisen den verlässlichen Pol im Repertoire gefunden haben - mit Produktionen, die hervorragend besetzt und ausgestattet sind."

Die Spielserie von "Tanz der Vampire", derzeit bis November angesetzt, soll bald bis Juni 2011 verlängert werden. "Ich war noch niemals in New York" steht ein Jahr lang bis März 2011 auf dem Spielplan. Auch hier ist eine Verlängerung absehbar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.