Nestroy-Preis 2010: Die Nominierungen

Theaterpreis

© APA/Leodolter

Nestroy-Preis 2010: Die Nominierungen

Seiten: 12

Erstmals in seiner elfjährigen Geschichte wird der Wiener Nestroy-Preis für herausragende Theaterleistungen in diesem Jahr im Burgtheater verliehen. Die Auszeichnung für das Lebenswerk erhalten Ulrike Kaufmann und Erwin Piplits, die sich "kontinuierlich weiterentwickelt und immer neue Wege bestritten haben", wie Jury-Vorsitzende Karin Kathrein betonte. Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (S) bezeichnete den Nestroy bei der Präsentation der Nominierungen am Donnerstag, 23.9. als "den großen deutschsprachigen Theaterpreis". Kathrin Röggla wird am 8. November den Autorenpreis für "worst case" entgegennehmen dürfen.

Lebenswerk
Kaufmann und Piplits bedankten sich schon im Rahmen der Pressekonferenz für die Ehrung: "Es gibt nicht viele Worte für diese Lobeshymnen", erklärte Piplits, der kurz die Karriere der Beiden bis zur aktuellen Station mit ihrem Odeon-Theater Revue passieren ließ, und schloss mit der Bemerkung: "Ich glaube, wir haben schon einiges aufgestellt, auch für Zeit nach uns." Ebenfalls als Preisträger steht das Theater.Punkt fest, das für die Bernhard-Adaption "Frost" die Auszeichnung für die beste Off-Produktion erhalten wird. Die Inszenierung von Sabine Mitterecker wird im Wiener MUMOK am 29. und 30. Oktober sowie am 1., 2., 3. und 5. November (jeweils 20 Uhr) wieder zu sehen sein.

Die Nominierten
Verliehen wird der Nestroy nach Entscheid der Nestroy-Akademie aus dem Vorschlag einer siebenköpfigen Jury in insgesamt elf Kategorien. Um die Trophäe für die beste Schauspielerin wetteifern Kirsten Dene, Christiane von Poelnitz und Martina Stilp. Ihre männlichen Kollegen in der entsprechenden Kategorie sind Klaus Maria Brandauer, Ignaz Kirchner und Martin Wuttke. Für die beste Regie sind Lukas Bangerter (für "worst case" im Schauspielhaus), Alvis Hermanis ("Eine Familie" im Akademietheater) und Roland Schimmelpfennig ("Der goldene Drache", ebenfalls Akademietheater) nominiert. Die Gala wird live-zeitversetzt in ORF 2 und live im ORF-Kultur- und Infosender TW1 übertragen.

Abstimmung
Seit vergangenem Jahr gibt es zusätzlich einen Publikumspreis, für den von der Jury 28 Schauspieler ausgewählt worden sind. Abgestimmt werden kann bis Anfang November online unter www.nestroypreis.at oder traditionell per Postkarte. Nominiert sind in diesem Jahr Publikumslieblinge von Maria Bill, Helmuth Lohner, Otto Schenk über Karl Markovics, Tobias Moretti und Nicholas Ofczarek bis zur Preisträgerin des vergangenen Jahres, Birgit Minichmayr.

Erstmals im Burgtheater
Bezüglich des Verleihungsortes erklärte Mailath-Pokorny, dass man sich entschlossen habe, "gleich die Gala im Burgtheater zu veranstalten, anstatt die Preise immer dorthin tragen zu müssen", womit er auf die unzähligen Ehrungen für das Haus am Ring verwies. Der Nestroy sei ein "gutes Stück Wiener Theatergeschichte" und "vor allem authentischer als andere Auszeichnungen". Aufgrund der sehr breiten und interdisziplinären Theaterszene in Wien könne man beinahe von einer "Theaterrenaissance" sprechen, so der Stadtrat. Die Empfänger des Preises für das Lebenswerk bezeichnete er als "stilprägend": "Sie haben immer wieder das Publikum begeistert und Orte verzaubert."

Simonischek moderiert
Als Moderator für die diesjährige Gala konnte man Peter Simonischek gewinnen. Der Schauspieler war zwar selbst nicht anwesend, dafür durfte Bank-Austria-Chef Willi Cernko ein Foto von Simonischek "enthüllen". Die Bank-Austria und das Glücksspielunternehmen Novomatic unterstützen die Veranstaltung als Sponsoren. Auch die neue Jury wurde präsentiert: die Journalisten Eva Maria Klinger, Gert Korentschnig ("Kurier"), Karlheinz Roschitz ("Krone"), Peter Schneeberger ("ORF-TV"), Lothar Schreiner ("Bühne"), Andrea Schurian ("Der Standard") sowie Susanne Zobl ("News") werden mit der Vorsitzenden Kathrein über künftige Preisträger beraten.

Lesen Sie auf der nächsten Seite, wer nominiert ist

 

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.