Neue Highlights in der Albertina

Pop-Art & Magritte

Neue Highlights in der Albertina

Der Countdown läuft: Die Michelangelo-Schau in der Albertina ist nur noch bis 9. Jänner zu sehen (Bilanz: 277.000 Besucher), und Picasso endet am 16. Jänner. Was danach kommt, schilderte Klaus Albrecht Schröder – braun gebrannt von einer der kleinsten Malediven-Inseln zurückgekehrt ("wenn man um die Insel läuft, braucht man zwei Minuten“) – gestern bei einem Kamingespräch (ohne Kamin).

Pop-Art
Bereits am 17. bzw. 27 Jänner zeigt die Albertina zwei Ausstellungen renommierter Pop-Artisten: des Westküsten-Künstlers Mel Ramos (bekannt durch seine "Pin-ups“) und des Ostküsten-Künstlers Roy Lichtenstein (bekannt durch seine "Comics“). Parallel dazu (3. 2.) eröffnet Schröder eine Exposition über die Gruppe Blauer Reiter mit 70 Kandinsky-Bildern. Der klassischen Moderne widmet sich die Ausstellung Modern Times (31. 3.), der eine Gegenwarts-Schau mit Werken von Hirst, Baselitz, Richter und Kiefer folgt (30. 6.). Dazwischen (31. 5.) startet eine Max-Weiler-Retrospektive. Nächster Höhepunkt ist eine René-Magritte-Ausstellung, die am 8. November 2011 anhebt.

Mit dem Budget sei er zufrieden, sagte Schröder. Auch wenn die Kosten explodierten: "In zehn Jahren haben sich die Energiekosten der Albertina verfünfhundertachtzigfacht.“

Autor: Christoph Hirschmann
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum