Depeche Mode

© Getty Images

"Wir haben Visionen"

Am Freitag bringen Depeche Mode ihre CDs als Deluxe-Edition. Im Herbst rockt man in Wien.

Pop
„Wir haben mit unserer Musik bereits so viel verdient, dass 50 Generationen nach mir ausgesorgt haben!“ Depeche-Mode-Mastermind Martin Gore neigt im ­ÖSTERREICH-Interview nicht etwa zu Größenwahn. Mit Welthits wie People Are People oder Personal Jesus gilt die Band neben U2 als die größte der 80er Jahre.

„Die U2-Vergleiche sind durchaus legitim, weil wir eine ähnliche Band-Vita und nach fast 30 Jahren im Musikbusiness noch immer Zukunftsvisionen haben“, erläutert Sänger Dave Gahan.

Deluxe-Edition
Doch ehe man am 17. April mit dem Neo-Album Sounds Of The Universe die irische Megatruppe („Wir haben zu U2 ein freundschaftliches Konkurrenzverhältnis“) musikalisch ausbremst, legen Depeche Mode noch die alten Klassiker wie Violator oder Music For The Masses neu auf. Heute kommen gleich zehn ihrer Alben in opulenter Deluxe-Edition mit DVD und bis zu 25 Bonus-Songs.

Open-Air-Tournee
Am 10. Mai startet in Tel Aviv die Tour of The Universe 2009. Mit dabei ist auch ein Österreicher: Seit 12 Jahren sitzt der Wiener Christian Eigner bei Depeche Mode am Schlagzeug. Bei der erstmals als reine Open-Air-Tournee durchgeführten Konzertreise gastiert die Band zwar in München (13. Juni) und Bratislava (22. Juni), Österreich bleibt aber vorerst außen vor.

Ein Wien-Konzert wird es aber trotzdem geben: Ende November, Anfang Dezember gilt ein Auftritt in der Stadthalle als fix

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.