Muss Charlie Sheen jetzt ins Gefängnis? Muss Charlie Sheen jetzt ins Gefängnis?

Auflagen verletzt

© APA/EPA

© Photo Press Service, www.photopress.at

Muss Charlie Sheen jetzt ins Gefängnis?

Jetzt droht Charlie Sheen der Häfen: Nach der angeblichen Messer-Attacke gegen seine Frau Brooke Mueller (er spricht von Notwehr, sie holte die Polizei) ist der US-Schauspieler (Mein cooler Onkel Charlie) gegen Kaution auf freiem Fuß. Wie der Internetdienst TMZ.com unter Berufung auf anonyme Quellen berichet, soll Sheen seine Auflagen verletzt haben. Er sei rückfällig geworden und habe Alkohol konsumiert. Das ist per richterlicher Anordnung allerdings strengstens verboten.

Meineid
Eine Anhörung die am Montag in Aspen stattfinden soll, könnte Charlie Sheen, der vor kurzem in eine Entzugsklinik eincheckte, direkt ins Gefängnis führen. Gesteht er den Konsum von Alkohol, wird die Kaution voraussichtlich widerrufen. Leugnet er, droht ihm dem Bericht zufolge sogar eine weitere Anklage wegen Meineids.

"Nicht schuldig"
Voraussichtlich wird Charlie Sheen sich vor Gericht als "nicht schuldig" bekennen. Er muss sich wegen des Vorwurfs der Bedrohung seiner Frau mit einem Messer und zwei weiterer Vergehen verantworten.

Der Hollywood-Star wurde zu Weihnachten festgenommen, nachdem seine Frau Brooke Mueller die Polizei gerufen hatte und angab, er drohe ihr mit einem Messer in der Hand, sie umzubringen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.