Jetzt ist es fix

Sheen: Aus für "Two and a Half Man"

Schauspieler Charlie Sheen verlässt die Erfolgsserie nach sieben Staffeln

Jetzt scheint es so gut wie fix: Schauspieler Charlie Sheen verlässt die Erfolgsserie "Two and A Half Man" nach sieben Staffeln. Wie US-Medien berichten, sei Sheen mit der Serie "einfach fertig" und habe seine Entscheidung bereits engen Freunden mitgeteilt.

Sheen will sich weiterentwickeln
Die Produktionsfirma habe Sheen bereits im Februar den Vertrag für Staffel acht vorgelegt, doch der Darsteller hat ihn nicht unterzeichnet. Ein Freund es Schauspielers erklär Sheens Gründe: "Er will sich weiterentwickeln. Zu gehen war 100 Prozent seine eigene Entscheidung."

Verzichtet auf 900.000 Dollar pro Folge
Nach Staffel sieben hat Charlie Sheen seinen Vertrag erfüllt, der Sprecher des Schauspielers meint: "Charlies Vertrag gilt nur noch für diese Staffel." Pro Episode erhielt Sheen 900.000 Dollar.

Privatleben nicht schuld
Sheen war zuletzt wegen Gewalt an seiner Frau Brooke Muller in die Schlagzeilen geraten und checkte in eine Entzugsklinik ein. Die dadurch unterbrochenen Dreharbeiten von "Two and a Half Man" setzte er danach fort. Angeblich hat das Ausscheiden Sheens bei der Erfolgsserie nichts mit den privaten Problemen des Darstellers zu tun.