Sonderthema:
Sabia: Kinder leiden unter Fehlgeburt

Zerstörte Vorfreude

Sabia: Kinder leiden unter Fehlgeburt

Sabia Boulahrouz will sich diesmal schonen. "Ich versuche, eine gute Balance zu finden, damit mein Körper genug Ruhe bekommt. Ich achte mehr auf mich", erzählt sie gegenüber InTouch. Denn Sabia ist schwanger und will alles tun, damit das Baby gesund auf die Welt kommt. Nicht nur, weil sie selbst sehr lange mit ihren zwei Fehlgeburten zu schaffen hatte, sondern auch für ihre Kinder Amaya und Daamin. Denn auch an ihnen sind die Fehlgeburten nicht spurlos vorbeigegangen.

Nicht vergessen
"Als ich mit Solana schwanger war, haben wir jeden Tag über sie gesprochen. Amaya und Daamin haben sich sehr auf ihr Geschwisterchen gefreut. Dann war sie plötzlich nicht mehr da und die beiden haben es einfach nicht verstanden", verrät die 37-Jährige, wie schwierig diese Zeit auch für ihre Kinder war.

Schonung
Vor allem ihre Tochter hat dieses Ereignis nie vergessen und denkt noch heute viel an ihr verstorbenes Schwesterchen. "Amaya kommt noch heute zu mir und sagt 'Ich vermisse meine Schwester' und das bricht mir das Herz", erklärt Sabia. Damit ihre Kinder nicht wieder so leiden müssen, spricht sie mit den beiden zu Hause bewusst nicht viel über ihre Schwangerschaft und das Baby. Sabia ist vorsichtiger geworden, ließ sich bereits in einer Not-OP einen Muttermundschutz einsetzen, um ihr Baby unter allen Umständen zu retten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum