Sonderthema:
Prinz William: Baby- Auszeit bei Fußballspiel

Sportlicher Papa

Prinz William: Baby- Auszeit bei Fußballspiel

Viel weiß man noch nicht über Kates und William Sohn George, außer, dass er viele Windeln verbraucht, wenig schläft und ein kleiner Schreihals ist. Kein Wunder, dass sich Prinz William, so gerne er auch Zeit mit seinem Baby verbringt, manchmal eine kurze Auszeit vom Vater-Dasein gönnen will. Beim Fußballspielen vor dem Buckingham Palace (ob das der Queen so recht war?) konnte William endlich wieder ein bisschen entspannen.

Diashow Sportlicher Papa! Prinz William am Fußballfeld

Prinz William am Fußballfeld

Zwar verbringt Prinz William bestimmt gerne jede freie Minute mit seinem Sohn George, doch bestimmt ist er auch froh darüber, ab und zu eine kurze Auszeit von dem kleinen Schreihals zu bekommen. Auf dem Fußballfeld scheint der Neo-Papa viel Spaß zu haben und wirkte richtig entspannt. Ob es wohl daran liegt, dass er nun merkt, wie stressig ein Leben mit Frau und Kind daheim sein kann?

Prinz William am Fußballfeld

Zwar verbringt Prinz William bestimmt gerne jede freie Minute mit seinem Sohn George, doch bestimmt ist er auch froh darüber, ab und zu eine kurze Auszeit von dem kleinen Schreihals zu bekommen. Auf dem Fußballfeld scheint der Neo-Papa viel Spaß zu haben und wirkte richtig entspannt. Ob es wohl daran liegt, dass er nun merkt, wie stressig ein Leben mit Frau und Kind daheim sein kann?

Prinz William am Fußballfeld

Zwar verbringt Prinz William bestimmt gerne jede freie Minute mit seinem Sohn George, doch bestimmt ist er auch froh darüber, ab und zu eine kurze Auszeit von dem kleinen Schreihals zu bekommen. Auf dem Fußballfeld scheint der Neo-Papa viel Spaß zu haben und wirkte richtig entspannt. Ob es wohl daran liegt, dass er nun merkt, wie stressig ein Leben mit Frau und Kind daheim sein kann?

Prinz William am Fußballfeld

Zwar verbringt Prinz William bestimmt gerne jede freie Minute mit seinem Sohn George, doch bestimmt ist er auch froh darüber, ab und zu eine kurze Auszeit von dem kleinen Schreihals zu bekommen. Auf dem Fußballfeld scheint der Neo-Papa viel Spaß zu haben und wirkte richtig entspannt. Ob es wohl daran liegt, dass er nun merkt, wie stressig ein Leben mit Frau und Kind daheim sein kann?

Prinz William am Fußballfeld

Zwar verbringt Prinz William bestimmt gerne jede freie Minute mit seinem Sohn George, doch bestimmt ist er auch froh darüber, ab und zu eine kurze Auszeit von dem kleinen Schreihals zu bekommen. Auf dem Fußballfeld scheint der Neo-Papa viel Spaß zu haben und wirkte richtig entspannt. Ob es wohl daran liegt, dass er nun merkt, wie stressig ein Leben mit Frau und Kind daheim sein kann?

Prinz William am Fußballfeld

Zwar verbringt Prinz William bestimmt gerne jede freie Minute mit seinem Sohn George, doch bestimmt ist er auch froh darüber, ab und zu eine kurze Auszeit von dem kleinen Schreihals zu bekommen. Auf dem Fußballfeld scheint der Neo-Papa viel Spaß zu haben und wirkte richtig entspannt. Ob es wohl daran liegt, dass er nun merkt, wie stressig ein Leben mit Frau und Kind daheim sein kann?

Prinz William am Fußballfeld

Zwar verbringt Prinz William bestimmt gerne jede freie Minute mit seinem Sohn George, doch bestimmt ist er auch froh darüber, ab und zu eine kurze Auszeit von dem kleinen Schreihals zu bekommen. Auf dem Fußballfeld scheint der Neo-Papa viel Spaß zu haben und wirkte richtig entspannt. Ob es wohl daran liegt, dass er nun merkt, wie stressig ein Leben mit Frau und Kind daheim sein kann?

Prinz William am Fußballfeld

Zwar verbringt Prinz William bestimmt gerne jede freie Minute mit seinem Sohn George, doch bestimmt ist er auch froh darüber, ab und zu eine kurze Auszeit von dem kleinen Schreihals zu bekommen. Auf dem Fußballfeld scheint der Neo-Papa viel Spaß zu haben und wirkte richtig entspannt. Ob es wohl daran liegt, dass er nun merkt, wie stressig ein Leben mit Frau und Kind daheim sein kann?

Prinz William am Fußballfeld

Zwar verbringt Prinz William bestimmt gerne jede freie Minute mit seinem Sohn George, doch bestimmt ist er auch froh darüber, ab und zu eine kurze Auszeit von dem kleinen Schreihals zu bekommen. Auf dem Fußballfeld scheint der Neo-Papa viel Spaß zu haben und wirkte richtig entspannt. Ob es wohl daran liegt, dass er nun merkt, wie stressig ein Leben mit Frau und Kind daheim sein kann?

Prinz William am Fußballfeld

Zwar verbringt Prinz William bestimmt gerne jede freie Minute mit seinem Sohn George, doch bestimmt ist er auch froh darüber, ab und zu eine kurze Auszeit von dem kleinen Schreihals zu bekommen. Auf dem Fußballfeld scheint der Neo-Papa viel Spaß zu haben und wirkte richtig entspannt. Ob es wohl daran liegt, dass er nun merkt, wie stressig ein Leben mit Frau und Kind daheim sein kann?

Prinz William am Fußballfeld

Zwar verbringt Prinz William bestimmt gerne jede freie Minute mit seinem Sohn George, doch bestimmt ist er auch froh darüber, ab und zu eine kurze Auszeit von dem kleinen Schreihals zu bekommen. Auf dem Fußballfeld scheint der Neo-Papa viel Spaß zu haben und wirkte richtig entspannt. Ob es wohl daran liegt, dass er nun merkt, wie stressig ein Leben mit Frau und Kind daheim sein kann?

Prinz William am Fußballfeld

Zwar verbringt Prinz William bestimmt gerne jede freie Minute mit seinem Sohn George, doch bestimmt ist er auch froh darüber, ab und zu eine kurze Auszeit von dem kleinen Schreihals zu bekommen. Auf dem Fußballfeld scheint der Neo-Papa viel Spaß zu haben und wirkte richtig entspannt. Ob es wohl daran liegt, dass er nun merkt, wie stressig ein Leben mit Frau und Kind daheim sein kann?

Prinz William am Fußballfeld

Zwar verbringt Prinz William bestimmt gerne jede freie Minute mit seinem Sohn George, doch bestimmt ist er auch froh darüber, ab und zu eine kurze Auszeit von dem kleinen Schreihals zu bekommen. Auf dem Fußballfeld scheint der Neo-Papa viel Spaß zu haben und wirkte richtig entspannt. Ob es wohl daran liegt, dass er nun merkt, wie stressig ein Leben mit Frau und Kind daheim sein kann?

Prinz William am Fußballfeld

Zwar verbringt Prinz William bestimmt gerne jede freie Minute mit seinem Sohn George, doch bestimmt ist er auch froh darüber, ab und zu eine kurze Auszeit von dem kleinen Schreihals zu bekommen. Auf dem Fußballfeld scheint der Neo-Papa viel Spaß zu haben und wirkte richtig entspannt. Ob es wohl daran liegt, dass er nun merkt, wie stressig ein Leben mit Frau und Kind daheim sein kann?

Prinz William am Fußballfeld

Zwar verbringt Prinz William bestimmt gerne jede freie Minute mit seinem Sohn George, doch bestimmt ist er auch froh darüber, ab und zu eine kurze Auszeit von dem kleinen Schreihals zu bekommen. Auf dem Fußballfeld scheint der Neo-Papa viel Spaß zu haben und wirkte richtig entspannt. Ob es wohl daran liegt, dass er nun merkt, wie stressig ein Leben mit Frau und Kind daheim sein kann?

Prinz William am Fußballfeld

Zwar verbringt Prinz William bestimmt gerne jede freie Minute mit seinem Sohn George, doch bestimmt ist er auch froh darüber, ab und zu eine kurze Auszeit von dem kleinen Schreihals zu bekommen. Auf dem Fußballfeld scheint der Neo-Papa viel Spaß zu haben und wirkte richtig entspannt. Ob es wohl daran liegt, dass er nun merkt, wie stressig ein Leben mit Frau und Kind daheim sein kann?

Prinz William am Fußballfeld

Zwar verbringt Prinz William bestimmt gerne jede freie Minute mit seinem Sohn George, doch bestimmt ist er auch froh darüber, ab und zu eine kurze Auszeit von dem kleinen Schreihals zu bekommen. Auf dem Fußballfeld scheint der Neo-Papa viel Spaß zu haben und wirkte richtig entspannt. Ob es wohl daran liegt, dass er nun merkt, wie stressig ein Leben mit Frau und Kind daheim sein kann?

Prinz William am Fußballfeld

Zwar verbringt Prinz William bestimmt gerne jede freie Minute mit seinem Sohn George, doch bestimmt ist er auch froh darüber, ab und zu eine kurze Auszeit von dem kleinen Schreihals zu bekommen. Auf dem Fußballfeld scheint der Neo-Papa viel Spaß zu haben und wirkte richtig entspannt. Ob es wohl daran liegt, dass er nun merkt, wie stressig ein Leben mit Frau und Kind daheim sein kann?

Prinz William am Fußballfeld

Zwar verbringt Prinz William bestimmt gerne jede freie Minute mit seinem Sohn George, doch bestimmt ist er auch froh darüber, ab und zu eine kurze Auszeit von dem kleinen Schreihals zu bekommen. Auf dem Fußballfeld scheint der Neo-Papa viel Spaß zu haben und wirkte richtig entspannt. Ob es wohl daran liegt, dass er nun merkt, wie stressig ein Leben mit Frau und Kind daheim sein kann?

Prinz William am Fußballfeld

Zwar verbringt Prinz William bestimmt gerne jede freie Minute mit seinem Sohn George, doch bestimmt ist er auch froh darüber, ab und zu eine kurze Auszeit von dem kleinen Schreihals zu bekommen. Auf dem Fußballfeld scheint der Neo-Papa viel Spaß zu haben und wirkte richtig entspannt. Ob es wohl daran liegt, dass er nun merkt, wie stressig ein Leben mit Frau und Kind daheim sein kann?

Prinz William am Fußballfeld

Zwar verbringt Prinz William bestimmt gerne jede freie Minute mit seinem Sohn George, doch bestimmt ist er auch froh darüber, ab und zu eine kurze Auszeit von dem kleinen Schreihals zu bekommen. Auf dem Fußballfeld scheint der Neo-Papa viel Spaß zu haben und wirkte richtig entspannt. Ob es wohl daran liegt, dass er nun merkt, wie stressig ein Leben mit Frau und Kind daheim sein kann?

Prinz William am Fußballfeld

Zwar verbringt Prinz William bestimmt gerne jede freie Minute mit seinem Sohn George, doch bestimmt ist er auch froh darüber, ab und zu eine kurze Auszeit von dem kleinen Schreihals zu bekommen. Auf dem Fußballfeld scheint der Neo-Papa viel Spaß zu haben und wirkte richtig entspannt. Ob es wohl daran liegt, dass er nun merkt, wie stressig ein Leben mit Frau und Kind daheim sein kann?

Prinz William am Fußballfeld

Zwar verbringt Prinz William bestimmt gerne jede freie Minute mit seinem Sohn George, doch bestimmt ist er auch froh darüber, ab und zu eine kurze Auszeit von dem kleinen Schreihals zu bekommen. Auf dem Fußballfeld scheint der Neo-Papa viel Spaß zu haben und wirkte richtig entspannt. Ob es wohl daran liegt, dass er nun merkt, wie stressig ein Leben mit Frau und Kind daheim sein kann?

Prinz William am Fußballfeld

Zwar verbringt Prinz William bestimmt gerne jede freie Minute mit seinem Sohn George, doch bestimmt ist er auch froh darüber, ab und zu eine kurze Auszeit von dem kleinen Schreihals zu bekommen. Auf dem Fußballfeld scheint der Neo-Papa viel Spaß zu haben und wirkte richtig entspannt. Ob es wohl daran liegt, dass er nun merkt, wie stressig ein Leben mit Frau und Kind daheim sein kann?

1 / 24

Abwechslung
Der 31-Jährige lud anlässlich des 150. Geburtstages des englischen Fußballverbandes zwei Amateurmannschaften in den Garten des Palastes ein, um dort ein bisschen zu trainieren und Spaß zu haben. Auch William, Präsident der Football Association, ließ sich diese Gelegenheit, endlich wieder ein bisschen mit anderen Männer über den Platz zu toben, nicht entgehen, warf sich in sein schickstes Fußballdress und machte eifrig bei den Trainingsübungen mit. Und so schlecht scheint sich der englische Prinz darin gar nicht geschlagen zu haben.

Die Queen wird bestimmt weniger erfreut gewesen sein, dass eine Horde junger Männer ihren kostbaren Rasen so zerstörte, doch William sah das locker und scherzte, dass seine Großmutter ja zum Glück noch nicht aus Schottland zurück sei. "Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich mich schon darauf freue, später auf dem Rasen meiner Großmutter Fußball zu spielen. Eine Warnung nur: Wer ein Fenster zerbricht, muss es ihr selbst erklären," meinte er lachend. Bestimmt war der Tag eine willkommene Wechslung vom Baby-Alltag.

Diashow Prinz William: Polo-Turnier ohne Kate & George

Prinz William & Harry beim Polo-Turnier in Ascot

Die Windsors lieben Polo! Vor allem, wenn es für den guten Zweck ist. Obwohl William erst vor knappen zwei Wochen zum ersten Mal Vater wurde, ließ er Kate und seinen kleinen Sohn bei den Middletons in Bucklebury, um bei dem Turnier in Ascot teilnehmen zu können. Doch er gab selbst zu, diesmal nicht so konzentriert wie sonst gewesen zu sein. Zu viel musste er an Georgie denken und daran, auf dem Heimweg ja nicht auf frische Windeln zu vergessen.

Prinz William & Harry beim Polo-Turnier in Ascot

Die Windsors lieben Polo! Vor allem, wenn es für den guten Zweck ist. Obwohl William erst vor knappen zwei Wochen zum ersten Mal Vater wurde, ließ er Kate und seinen kleinen Sohn bei den Middletons in Bucklebury, um bei dem Turnier in Ascot teilnehmen zu können. Doch er gab selbst zu, diesmal nicht so konzentriert wie sonst gewesen zu sein. Zu viel musste er an Georgie denken und daran, auf dem Heimweg ja nicht auf frische Windeln zu vergessen.

Prinz William & Harry beim Polo-Turnier in Ascot

Die Windsors lieben Polo! Vor allem, wenn es für den guten Zweck ist. Obwohl William erst vor knappen zwei Wochen zum ersten Mal Vater wurde, ließ er Kate und seinen kleinen Sohn bei den Middletons in Bucklebury, um bei dem Turnier in Ascot teilnehmen zu können. Doch er gab selbst zu, diesmal nicht so konzentriert wie sonst gewesen zu sein. Zu viel musste er an Georgie denken und daran, auf dem Heimweg ja nicht auf frische Windeln zu vergessen.

Prinz William & Harry beim Polo-Turnier in Ascot

Die Windsors lieben Polo! Vor allem, wenn es für den guten Zweck ist. Obwohl William erst vor knappen zwei Wochen zum ersten Mal Vater wurde, ließ er Kate und seinen kleinen Sohn bei den Middletons in Bucklebury, um bei dem Turnier in Ascot teilnehmen zu können. Doch er gab selbst zu, diesmal nicht so konzentriert wie sonst gewesen zu sein. Zu viel musste er an Georgie denken und daran, auf dem Heimweg ja nicht auf frische Windeln zu vergessen.

Prinz William & Harry beim Polo-Turnier in Ascot

Die Windsors lieben Polo! Vor allem, wenn es für den guten Zweck ist. Obwohl William erst vor knappen zwei Wochen zum ersten Mal Vater wurde, ließ er Kate und seinen kleinen Sohn bei den Middletons in Bucklebury, um bei dem Turnier in Ascot teilnehmen zu können. Doch er gab selbst zu, diesmal nicht so konzentriert wie sonst gewesen zu sein. Zu viel musste er an Georgie denken und daran, auf dem Heimweg ja nicht auf frische Windeln zu vergessen.

Prinz William & Harry beim Polo-Turnier in Ascot

Die Windsors lieben Polo! Vor allem, wenn es für den guten Zweck ist. Obwohl William erst vor knappen zwei Wochen zum ersten Mal Vater wurde, ließ er Kate und seinen kleinen Sohn bei den Middletons in Bucklebury, um bei dem Turnier in Ascot teilnehmen zu können. Doch er gab selbst zu, diesmal nicht so konzentriert wie sonst gewesen zu sein. Zu viel musste er an Georgie denken und daran, auf dem Heimweg ja nicht auf frische Windeln zu vergessen.

Prinz William & Harry beim Polo-Turnier in Ascot

Die Windsors lieben Polo! Vor allem, wenn es für den guten Zweck ist. Obwohl William erst vor knappen zwei Wochen zum ersten Mal Vater wurde, ließ er Kate und seinen kleinen Sohn bei den Middletons in Bucklebury, um bei dem Turnier in Ascot teilnehmen zu können. Doch er gab selbst zu, diesmal nicht so konzentriert wie sonst gewesen zu sein. Zu viel musste er an Georgie denken und daran, auf dem Heimweg ja nicht auf frische Windeln zu vergessen.

Prinz William & Harry beim Polo-Turnier in Ascot

Die Windsors lieben Polo! Vor allem, wenn es für den guten Zweck ist. Obwohl William erst vor knappen zwei Wochen zum ersten Mal Vater wurde, ließ er Kate und seinen kleinen Sohn bei den Middletons in Bucklebury, um bei dem Turnier in Ascot teilnehmen zu können. Doch er gab selbst zu, diesmal nicht so konzentriert wie sonst gewesen zu sein. Zu viel musste er an Georgie denken und daran, auf dem Heimweg ja nicht auf frische Windeln zu vergessen.

Prinz William & Harry beim Polo-Turnier in Ascot

Die Windsors lieben Polo! Vor allem, wenn es für den guten Zweck ist. Obwohl William erst vor knappen zwei Wochen zum ersten Mal Vater wurde, ließ er Kate und seinen kleinen Sohn bei den Middletons in Bucklebury, um bei dem Turnier in Ascot teilnehmen zu können. Doch er gab selbst zu, diesmal nicht so konzentriert wie sonst gewesen zu sein. Zu viel musste er an Georgie denken und daran, auf dem Heimweg ja nicht auf frische Windeln zu vergessen.

Prinz William & Harry beim Polo-Turnier in Ascot

Die Windsors lieben Polo! Vor allem, wenn es für den guten Zweck ist. Obwohl William erst vor knappen zwei Wochen zum ersten Mal Vater wurde, ließ er Kate und seinen kleinen Sohn bei den Middletons in Bucklebury, um bei dem Turnier in Ascot teilnehmen zu können. Doch er gab selbst zu, diesmal nicht so konzentriert wie sonst gewesen zu sein. Zu viel musste er an Georgie denken und daran, auf dem Heimweg ja nicht auf frische Windeln zu vergessen.

Prinz William & Harry beim Polo-Turnier in Ascot

Die Windsors lieben Polo! Vor allem, wenn es für den guten Zweck ist. Obwohl William erst vor knappen zwei Wochen zum ersten Mal Vater wurde, ließ er Kate und seinen kleinen Sohn bei den Middletons in Bucklebury, um bei dem Turnier in Ascot teilnehmen zu können. Doch er gab selbst zu, diesmal nicht so konzentriert wie sonst gewesen zu sein. Zu viel musste er an Georgie denken und daran, auf dem Heimweg ja nicht auf frische Windeln zu vergessen.

Prinz William & Harry beim Polo-Turnier in Ascot

Die Windsors lieben Polo! Vor allem, wenn es für den guten Zweck ist. Obwohl William erst vor knappen zwei Wochen zum ersten Mal Vater wurde, ließ er Kate und seinen kleinen Sohn bei den Middletons in Bucklebury, um bei dem Turnier in Ascot teilnehmen zu können. Doch er gab selbst zu, diesmal nicht so konzentriert wie sonst gewesen zu sein. Zu viel musste er an Georgie denken und daran, auf dem Heimweg ja nicht auf frische Windeln zu vergessen.

Prinz William & Harry beim Polo-Turnier in Ascot

Die Windsors lieben Polo! Vor allem, wenn es für den guten Zweck ist. Obwohl William erst vor knappen zwei Wochen zum ersten Mal Vater wurde, ließ er Kate und seinen kleinen Sohn bei den Middletons in Bucklebury, um bei dem Turnier in Ascot teilnehmen zu können. Doch er gab selbst zu, diesmal nicht so konzentriert wie sonst gewesen zu sein. Zu viel musste er an Georgie denken und daran, auf dem Heimweg ja nicht auf frische Windeln zu vergessen.

Prinz William & Harry beim Polo-Turnier in Ascot

Die Windsors lieben Polo! Vor allem, wenn es für den guten Zweck ist. Obwohl William erst vor knappen zwei Wochen zum ersten Mal Vater wurde, ließ er Kate und seinen kleinen Sohn bei den Middletons in Bucklebury, um bei dem Turnier in Ascot teilnehmen zu können. Doch er gab selbst zu, diesmal nicht so konzentriert wie sonst gewesen zu sein. Zu viel musste er an Georgie denken und daran, auf dem Heimweg ja nicht auf frische Windeln zu vergessen.

Prinz William & Harry beim Polo-Turnier in Ascot

Die Windsors lieben Polo! Vor allem, wenn es für den guten Zweck ist. Obwohl William erst vor knappen zwei Wochen zum ersten Mal Vater wurde, ließ er Kate und seinen kleinen Sohn bei den Middletons in Bucklebury, um bei dem Turnier in Ascot teilnehmen zu können. Doch er gab selbst zu, diesmal nicht so konzentriert wie sonst gewesen zu sein. Zu viel musste er an Georgie denken und daran, auf dem Heimweg ja nicht auf frische Windeln zu vergessen.

Prinz William & Harry beim Polo-Turnier in Ascot

Die Windsors lieben Polo! Vor allem, wenn es für den guten Zweck ist. Obwohl William erst vor knappen zwei Wochen zum ersten Mal Vater wurde, ließ er Kate und seinen kleinen Sohn bei den Middletons in Bucklebury, um bei dem Turnier in Ascot teilnehmen zu können. Doch er gab selbst zu, diesmal nicht so konzentriert wie sonst gewesen zu sein. Zu viel musste er an Georgie denken und daran, auf dem Heimweg ja nicht auf frische Windeln zu vergessen.

Prinz William & Harry beim Polo-Turnier in Ascot

Die Windsors lieben Polo! Vor allem, wenn es für den guten Zweck ist. Obwohl William erst vor knappen zwei Wochen zum ersten Mal Vater wurde, ließ er Kate und seinen kleinen Sohn bei den Middletons in Bucklebury, um bei dem Turnier in Ascot teilnehmen zu können. Doch er gab selbst zu, diesmal nicht so konzentriert wie sonst gewesen zu sein. Zu viel musste er an Georgie denken und daran, auf dem Heimweg ja nicht auf frische Windeln zu vergessen.

Prinz William & Harry beim Polo-Turnier in Ascot

Die Windsors lieben Polo! Vor allem, wenn es für den guten Zweck ist. Obwohl William erst vor knappen zwei Wochen zum ersten Mal Vater wurde, ließ er Kate und seinen kleinen Sohn bei den Middletons in Bucklebury, um bei dem Turnier in Ascot teilnehmen zu können. Doch er gab selbst zu, diesmal nicht so konzentriert wie sonst gewesen zu sein. Zu viel musste er an Georgie denken und daran, auf dem Heimweg ja nicht auf frische Windeln zu vergessen.

Prinz William & Harry beim Polo-Turnier in Ascot

Die Windsors lieben Polo! Vor allem, wenn es für den guten Zweck ist. Obwohl William erst vor knappen zwei Wochen zum ersten Mal Vater wurde, ließ er Kate und seinen kleinen Sohn bei den Middletons in Bucklebury, um bei dem Turnier in Ascot teilnehmen zu können. Doch er gab selbst zu, diesmal nicht so konzentriert wie sonst gewesen zu sein. Zu viel musste er an Georgie denken und daran, auf dem Heimweg ja nicht auf frische Windeln zu vergessen.

Prinz William & Harry beim Polo-Turnier in Ascot

Die Windsors lieben Polo! Vor allem, wenn es für den guten Zweck ist. Obwohl William erst vor knappen zwei Wochen zum ersten Mal Vater wurde, ließ er Kate und seinen kleinen Sohn bei den Middletons in Bucklebury, um bei dem Turnier in Ascot teilnehmen zu können. Doch er gab selbst zu, diesmal nicht so konzentriert wie sonst gewesen zu sein. Zu viel musste er an Georgie denken und daran, auf dem Heimweg ja nicht auf frische Windeln zu vergessen.

Prinz William & Harry beim Polo-Turnier in Ascot

Die Windsors lieben Polo! Vor allem, wenn es für den guten Zweck ist. Obwohl William erst vor knappen zwei Wochen zum ersten Mal Vater wurde, ließ er Kate und seinen kleinen Sohn bei den Middletons in Bucklebury, um bei dem Turnier in Ascot teilnehmen zu können. Doch er gab selbst zu, diesmal nicht so konzentriert wie sonst gewesen zu sein. Zu viel musste er an Georgie denken und daran, auf dem Heimweg ja nicht auf frische Windeln zu vergessen.

Prinz William & Harry beim Polo-Turnier in Ascot

Die Windsors lieben Polo! Vor allem, wenn es für den guten Zweck ist. Obwohl William erst vor knappen zwei Wochen zum ersten Mal Vater wurde, ließ er Kate und seinen kleinen Sohn bei den Middletons in Bucklebury, um bei dem Turnier in Ascot teilnehmen zu können. Doch er gab selbst zu, diesmal nicht so konzentriert wie sonst gewesen zu sein. Zu viel musste er an Georgie denken und daran, auf dem Heimweg ja nicht auf frische Windeln zu vergessen.

Prinz William & Harry beim Polo-Turnier in Ascot

Die Windsors lieben Polo! Vor allem, wenn es für den guten Zweck ist. Obwohl William erst vor knappen zwei Wochen zum ersten Mal Vater wurde, ließ er Kate und seinen kleinen Sohn bei den Middletons in Bucklebury, um bei dem Turnier in Ascot teilnehmen zu können. Doch er gab selbst zu, diesmal nicht so konzentriert wie sonst gewesen zu sein. Zu viel musste er an Georgie denken und daran, auf dem Heimweg ja nicht auf frische Windeln zu vergessen.

Prinz William & Harry beim Polo-Turnier in Ascot

Die Windsors lieben Polo! Vor allem, wenn es für den guten Zweck ist. Obwohl William erst vor knappen zwei Wochen zum ersten Mal Vater wurde, ließ er Kate und seinen kleinen Sohn bei den Middletons in Bucklebury, um bei dem Turnier in Ascot teilnehmen zu können. Doch er gab selbst zu, diesmal nicht so konzentriert wie sonst gewesen zu sein. Zu viel musste er an Georgie denken und daran, auf dem Heimweg ja nicht auf frische Windeln zu vergessen.

1 / 24

Button_video_ute.png © Reuters

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.