ZiB: Gerald Groß nimmt vom ORF Abschied

Sprung in Privatwirtschaft

ZiB: Gerald Groß nimmt vom ORF Abschied

„Es war immer mein Traum, mich selbstständig zu machen“, kommentiert Zeit im Bild-Präsentator Gerald Groß seinen Wechsel vom Künigl­berg in die Privatwirtschaft. Der 47-jährige Journalist moderiert am Donnerstag– nach 23 Jahren beim ORF und sieben Jahren bei der Zeit im Bild – seine letzte Sendung (19.30 Uhr, ORF 2), um ab 3. Oktober gemeinsam mit Daniela Zeller (ehemals Ö3) mit einem ­eigenen Unternehmen durchzustarten. Das Gespann gründet in Wien die MediaQuarter Academy, die unter anderem Medien-Trainings anbietet.

Nachfolge
Nachfolger als Zeit im Bild-Moderator wird Eugen Freund. Der 60-Jährige war schon im Mai für Groß eingesprungen, als dieser sich in eine dreimonatige Bildungskarenz zurückzog, um seine Ausbildung als Mediencoach zu beenden.

Offiziell gibt der ORF Freunds Bestellung zum Groß-Nachfolger und damit zum neuen ZiB-Moderator erst heute bekannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 6

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.