Sonderthema:

Wien fast ausverkauft

Wien fast ausverkauft

George Michael: Pop als Klassik-Show

I Want Your Sex, Wake Me Up Before You Go-Go, Faith: Dass diese Welthits gestern (19.9.) beim Sensations-Konzert von George Michael in Budapest nicht zum Zuge kamen, fiel nur den Wenigsten der 10.000 Fans auf. Vier Jahre nach dem vermeintlichen Bühnen-Abschied mit der famosen 25-Show lieferte der Wham!-Star in der László Papp Sportarena mit der Symphonica-Tour die Konzert-Überraschung des Jahres. Am 21. November gastiert das elitäre Klassik-Pop-Spektakel auch in der Wiener Stadthalle. Aber: Es gibt nur noch eine Handvoll Restkarten!

Spagat
George Michael Symphonica – das ist Pop-Kultur in Vollendung. Ein grandioser Spagat zwischen Hitech-Video-Show, launischen Anekdoten (z. B. über die Trennung von Langzeit-Partner Kenny Goss) und den größten Hits der Musik-Historie. Vom Opener Through bis zum Finale Remember You spannte Michael, unterstützt vom tschechischen National Symphony Orchestra, einen stimmigen Bogen quer durch die MusikGeschichte: Klassiker von Nina Simone oder Bing Crosby, Solo-Hits (Praying For Time, Kissing A Fool), dazu Modernes von Police (Roxanne) bis Rihanna (Russian Roulette).

Amy Winehous-Cover
Als umjubeltes Highlight stimmte er das Amy Winehous-Cover Love Is A Losing Game an. Und als Zugabe dann doch noch die großen Kracher: I’m Your Man und Freedom als rasantes Unplugged-Medley. Grandios!

George Michael, 21. 11., Wien, Stadthalle, Restkarten; 01 96 0 96-888.

Autor: (zet)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 3

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.