Sting, Mars und Rihanna rocken Grammys

Award-Show

Sting, Mars und Rihanna rocken Grammys

Stimmgewaltiges Trio beim wohl wichtigsten internationalen Musikpreis: Sting, Rihanna und Bruno Mars werden am Sonntag gemeinsam bei der Grammy-Verleihung auftreten. Das teilten die Veranstalter am 4. Februar  in Los Angeles mit.

Acts auch nominiert
Mars (27) und Rihanna (24) sind in diesem Jahr selbst nominiert, Sting (61) hat die begehrte Trophäe in seiner Karriere bereits 16 Mal gewonnen. Auch ein Auftritt der zweifachen Grammy-Gewinnerin und Nominierten Kelly Clarkson wurde für das Rahmenprogramm der Verleihung angekündigt. Bei den 55. Grammy Awards am 10. Februar sollen zum Beispiel auch Justin Timberlake, Taylor Swift und Elton John auftreten.

Tim Bendzko: 1/84

Tim Bendzko: "Am seidenen Faden/Unter die Haut"

Justin Bieber - Change Me 2/84

Justin Bieber - Change Me

Eros Ramazzotti: Noi Due 3/84

Eros Ramazzotti: Noi Due

The BossHoss – Flames Of Fame (Live over Berlin) 4/84

The BossHoss – Flames Of Fame (Live over Berlin)

Robbie Williams 5/84

Robbie Williams "Swings Both Ways"

20 Jahre nach dem ersten Teil: 6/84

20 Jahre nach dem ersten Teil: "Beatles Live At The BBC 2" erscheint

Adel Tawil: Lieder 7/84

Adel Tawil: Lieder

Comeback für Fettes Brot: 8/84

Comeback für Fettes Brot: "3 is ne Party"

Linkin Park - Recharged 9/84

Linkin Park - Recharged

Pearl Jam - Lightning Bolt 10/84

Pearl Jam - Lightning Bolt

Katy Perry: Prism 11/84

Katy Perry: Prism

Paul McCartney - New 12/84

Paul McCartney - New

Lady Gaga - Artpop 13/84

Lady Gaga - Artpop

Miley Cyrus: Bangerz 14/84

Miley Cyrus: Bangerz

Helene Fischer: Farbenspiel 15/84

Helene Fischer: Farbenspiel

Justin Timberlake: The 20/20 Experience - 2 of 2 16/84

Justin Timberlake: The 20/20 Experience - 2 of 2

Cher: 17/84

Cher: "Closer to the Truth"

Revolverheld: 18/84

Revolverheld: "Immer in Bewegung"

Sting bricht mit 19/84

Sting bricht mit "The Last Ship" zu neuen Ufern auf

Moby: Innocents 20/84

Moby: Innocents

Kings of Leon : Mechanical Bull 21/84

Kings of Leon : Mechanical Bull

Robbie Williams: Swings Both Ways 22/84

Robbie Williams: Swings Both Ways

Placebo: Lour Like Love TV 23/84

Placebo: Lour Like Love TV

Elton John: The Diving Board 24/84

Elton John: The Diving Board

Coldplay - Atlas 25/84

Coldplay - Atlas

Patrice: 26/84

Patrice: "The Rising of the Son"

Baptiste Giabiconi: Oxygen 27/84

Baptiste Giabiconi: Oxygen

Nine Inch Nails: Hesitation Marks 28/84

Nine Inch Nails: Hesitation Marks

Babyshambles: 29/84

Babyshambles: "Sequel to the Prequel"

Eminem - 30/84

Eminem - "Berzerk"

Franz Ferdinand: 31/84

Franz Ferdinand: "Right Thoughts, Right Words, Right Action"

Tired Pony: The Ghost of the Mountain 32/84

Tired Pony: The Ghost of the Mountain

Naughty Boy - Hotel Cabana 33/84

Naughty Boy - Hotel Cabana

Cher - Woman's World 34/84

Cher - Woman's World

Travis - Album über Mitte des Lebens nach ordentlichem Durchspülen 35/84

Travis - Album über Mitte des Lebens nach ordentlichem Durchspülen

Bob Dylan:  36/84

Bob Dylan: "Another Self Portrait (1969-1971)“

Backstreet Boys melden sich mit  37/84

Backstreet Boys melden sich mit "In A World Like This"

High South: Now 38/84

High South: Now

Selena Gomez - 39/84

Selena Gomez - "Stars Dance"

Placebo 40/84

Placebo

Die Jungen Zillertaler 41/84

Die Jungen Zillertaler

Pearl Jam: 42/84

Pearl Jam: "Lightning Bolt"

Jay-Z:  43/84

Jay-Z: "Magna Carta Holy Grail"

Die Amigos - Im Herzen jung 44/84

Die Amigos - Im Herzen jung

Cher meldet sich mit 45/84

Cher meldet sich mit "Woman's World" zurück

Tom Odell - Long Way Down 46/84

Tom Odell - Long Way Down

Placebo: To Many Friends 47/84

Placebo: To Many Friends

Mark Pircher: Alles wird gut! 48/84

Mark Pircher: Alles wird gut!

Neues Album von Nine Inch Nails erscheint Ende August 49/84

Neues Album von Nine Inch Nails erscheint Ende August

Beady Eye: 50/84

Beady Eye: "BE"

Beatstakes: Muffensausen 51/84

Beatstakes: Muffensausen

Black Sabbath 52/84

Black Sabbath "13"

Tim Bendzko - Am Seidenen Faden 53/84

Tim Bendzko - Am Seidenen Faden

30 Seconds to Mars: Love Lust Faith & Dreams 54/84

30 Seconds to Mars: Love Lust Faith & Dreams

Reinhard Mey -  Dann mach’s gut 55/84

Reinhard Mey - Dann mach’s gut

Best of ÖSTERREICH Lovesongs 56/84

Best of ÖSTERREICH Lovesongs

HIM - Tears On Tape 57/84

HIM - Tears On Tape

Lindsey Stirling: Lindsey Stirling 58/84

Lindsey Stirling: Lindsey Stirling

Snoop Lion: 59/84

Snoop Lion: "Reincarnated"

Psy präsenentiert 60/84

Psy präsenentiert "Gentleman"

Eros Ramazzotti - Noi 61/84

Eros Ramazzotti - Noi

Lukas Plöchl bringt neues Album heraus 62/84

Lukas Plöchl bringt neues Album heraus

Ende der First-Lady-Auszeit: Carla Bruni veröffentlicht neues Album 63/84

Ende der First-Lady-Auszeit: Carla Bruni veröffentlicht neues Album

OneRepublic - Native 64/84

OneRepublic - Native

Walk Off The Earth – Nach 140 Millionen Klicks neues Album erschienen 65/84

Walk Off The Earth – Nach 140 Millionen Klicks neues Album erschienen

 Depeche Mode - Delta Machine 66/84

Depeche Mode - Delta Machine

Christina Stürmer - Millionen Lichter 67/84

Christina Stürmer - Millionen Lichter

Schlacht des Erwachsenwerdens: Woodkids Debüt 68/84

Schlacht des Erwachsenwerdens: Woodkids Debüt "The Golden Age"

69/84

"The 20/20 Experience": Justin Timberlake meldet sich zurück

Bon Jovi bringt 70/84

Bon Jovi bringt "What About Now" heraus

71/84

"Mordsmusik": Xavier Naidoo provoziert mit Songs über das Töten

Dabid Bowie - 72/84

Dabid Bowie - "The Next Day"

Richard Clayderman - Romantique 73/84

Richard Clayderman - Romantique

 Protestsongcontest 2013 74/84

Protestsongcontest 2013

Matthias Reim - 75/84

Matthias Reim - "Unendlich"

ÖSTERREICH rockt mit 76/84

ÖSTERREICH rockt mit "Best of Hüttengaudi" Charts

Georgina Fleur - Je Suis Comme Je Suis 77/84

Georgina Fleur - Je Suis Comme Je Suis

Nick Cave - 78/84

Nick Cave - "Push The Sky Away"

Oscar-Favorit 79/84

Oscar-Favorit "Lincoln"

Neue Single von Jimi Hendrix veröffentlicht 80/84

Neue Single von Jimi Hendrix veröffentlicht

Max Raabe - Für Frauen ist das kein Problem 81/84

Max Raabe - Für Frauen ist das kein Problem

Soundtrack: Django Unchained 82/84

Soundtrack: Django Unchained

Bon Jovi - 83/84

Bon Jovi - "Bechause We Can"

Andrea Berg feiert 84/84

Andrea Berg feiert "Abenteuer - 20 Jahre Andrea Berg"

  Diashow

Tim Bendzko dürfe es in den vergangenen Tagen nicht gut gegangen sein. "Für mich sind die Wochen nach der Fertigstellung und vor der Veröffentlichung eines Albums die allerschlimmsten", gesteht der 28-Jährige im Interview der Nachrichtenagentur dpa. Am Nikolaustag erschien sein Doppel-Album "Am seidenen Faden/Unter die Haut".

Seit ganzen neunen Wochen nun schon veröffentlicht der kanadische Herzensbrecher Justin Bieber im Zuge seiner "Music Mondays" neue Songs, so auch am 2. Dezember. Mit seiner neuen Single "Change Me" versüßt er dabei seinen Fans die Adventzeit. Dabei stehen persönliche Erlebnisse in seinen neuen Liedern ganz klar im Mittelpunkt.


Am 22. November erschien der zweite Teil des Erfolgsalbums "Noi". Mit "Noi Due" will der itaienische Schmmuserocker wieder ganz an die Spitze der internationalen Album-Charts.


Am 6. Dezember veröffentlichen die Cowboys von "The BossHoss" das  live-Produkt zum grossartigen Album "Flames Of Fame". Konzertaufzeichnung aus Berlin vom 24.10.2013 plus Doku - The BossHoss Live-Rockumentary „Flames Of Fame“.

Das Plattencover sieht aus wie ein James-Bond-Plakat, die ersten Klänge führen direkt in eine Welt der Coolness: Zwölf Jahre nach seinem gigantischen Erfolg mit "Swing When You're Winning" hat sich Robbie Williams (39) erneut seiner Liebe zum Swing hingegeben. Für "Swings Both Ways", das am 15. November erscheint, hat er Cover-Versionen mit neuen Songs vermischt. Und wie einst Nicole Kidman hat er sich auch wieder glamouröse weibliche Begleitung gesucht. Zusammen mit Lily Allen (28) singt er den Klassiker "Dream A Little Dream Of Me". Als Gäste sind zudem Michael Bublé, Kelly Clarkson, Olly Murs und Rufus Wainwright dabei.

20 Jahre nach dem ersten Teil erscheint am Freitag in Österreich "The Beatles - Live At The BBC Volume 2" (Universal). Die Doppel-CD enthält 63 Tracks, mitgeschnitten hauptsächlich in den Jahren 1963 bis 1964 bei Performances für das britische Radio. Im Gegensatz zu "Volume 1" gibt es mehr Geplauder zu hören, was nach Ansicht britischer Kritiker eine authentische Atmosphäre vermittelt.

Adel Tawil, Sänger von ich + ich, hat seine erste Platte unter eigenem Namen herausgebracht. "Songs" (Universal) ist die "logische Weiterführung" seines bisherigen Schaffens, erzählte der Berliner im Interview mit der APA in Wien, "eine Vertiefung ins Persönliche". Nachsatz: "Ich sage nicht Solo-Album. Für mich ist das mein Debüt, so fühlt es sich an."

Im Rap gibt es wenig zu lachen, könnte man glauben. Glücklicherweise gibt es einige Vertreter der beatinfizierten Zunft, die sich selbst nicht immer bierernst nehmen und die Fackel des Humors hochhalten. Deren Speerspitze im deutschen Sprachraum wird vom Hamburger Trio Fettes Brot gebildet, das nach einer Bandpause am 1. November das siebente Studioalbum "3 is ne Party" vorlegt. Und damit gleich das 20-jährige Bandjubiläum im Vorjahr überspielt. "Das passt uns derzeit gar nicht ins Konzept, wir sind mehr nach vorne gewendet", meint König Boris (Boris Lauterbach) dazu.


Die US-Rocker von Linkin Park legen mit "Recharged" ihr bislang sechstes Studio-Album vor, wein Remix-Platte des Vorgänger-Erfolgs "Living Things".

Pearl Jam haben im 23. Jahr ihrer Bandgeschichte mit "Lightning Bolt"  ein Album aufgenommen, das alle Stärken der Rock-Gruppe aus Seattle zusammenfasst. "Es ist gut zu warten, bis wir das Gefühl haben, etwas zu sagen zu haben", twitterte unlängst Bassist Jeff Ament. "Sie sind wieder voll da, sie haben wieder diesen Killer-Instinkt", meinte Produzent Brendan O'Brien über Pearl Jam, als er  Platte kurz vor ihrer Veröffentlichung in Berlin der Presse vorstellte

Nein, diesmal hat der Name "Prism" nichts mit dem Spionage-Programm des US-Geheimdienst NSA zu tun. So heißt auch das neue Album der Pop-Sängerin Katy Perry, das am 18. Oktober in die Läden kommt. Ob die Namensdoppelung ein geschickter Marketingzug oder ganz im Gegenteil die Folge konsequenter Realitätsverneinung ist, blieb bisher offen. Fest steht aber: Die Fans bekommen auch beim dritten Studioalbum wieder den gewohnten Katy-Perry-Pop geboten.

Paul McCartney hat mit seinem neuen, am Freitag, den 11. Oktober,  erscheinenden Album "New"  eines untermauert: Dass er mit 71 Jahren, wenn sich Kollegen seines Alters längst auf das Verwalten des eigenen Erbes beschränken, relevante Musik macht. Geholfen haben dem Briten dabei vier mindestens eine Generation jüngere Ko-Produzenten. Die Songs klingen frisch, aber nicht zwanghaft trendy.


Am 10. November erscheint das neue Lady Gaga Album im Handel.

Am 4. Oktober bringt die Skandal-Sängerin ihr langerwartetes Album "Bangerz" auf den Markt.

Wer einen Fernseher besitzt, kennt Helene Fischer oder hat wohl zumindest von ihr gehört. Bei der Echo-Verleihung schwebte sie im Silberanzug über der Bühne und sang einen Hit von Robbie Williams. Hinter der Kulisse ist sie die Tochter, die Mamis Hühnersuppe vermisst, wenn sie krank ist. Vor allem ist Helene Fischer, Freundin von Moderator Florian Silbereisen, ein Phänomen. Kaum jemand ist so erfolgreich mit Schlagern wie sie. Und geau aus diesem Grund erscheint am 4. Oktober ihr neues Album "Farbenspiel".

Zu viele Ideen für nur ein Album: Rund ein halbes Jahr nach seiner Bestseller-Platte "The 20/20-Experience" legt Popstar Justin Timberlake (32) nach. In bewährter Zusammenarbeit mit dem Produzenten Timbaland hat der Sänger 13 neue poppige und tanzbare Songs geschrieben und daraus eine Fortsetzung gebastelt: "The 20/20 Experience - 2 of 2". Zwei Singles, "Take Back the Night" und "TKO", veröffentlichte Timberlake bereits im Vorfeld.

Wer kann schon auf 50 Jahre Karriere zurückblicken? In jedem Falle die 67-jährige Cher, die mit "Closer to the Truth" nun ihr erstes Album nach zwölf Jahren Abstinenz veröffentlicht hat. "Ich singe besser denn je, und die Songs sind wirklich gut", zeigte sich die Sängerin im Reuters-Gespräch angetan von der eigenen Arbeit. Dabei hatte sie lange nicht an eine Neueinspielung gedacht: "Es kam mir schlicht nicht in den Sinn, dass irgendjemand atemlos auf mein neues Projekt warten würde."


"Immer in Bewegung" (Sony) heißt das neue Album von Revolverheld, das gestern, Freitag, erschienen ist. Nach Soloprojekten von Frontmann Johannes Strate und dem Gitarristen Kristoffer Hünecke und drei Jahren Veröffentlichungspause scheint es fast wie ein Comeback. "Wir waren nie richtig weg, es gab auch privat immer Kontakt", relativierte Strate im Gespräch mit der APA. "Es war uns klar, dass sich diese Band nicht auflöst", doch eine Neuorientierung hat die Hamburger Band durchgemacht und ließ dabei den Stadionrock der Anfangstage hinter sich.

Die Schreibblockade ist durchbrochen: Wohl hat Sting in der letzten Dekade Alben mit Winterliedern, Lautenmusik und symphonischer Metamorphose seines Songkatalogs vorgelegt, "The Last Ship"  aber vereint erstmals seit zehn Jahren selbst geschriebene Titel und wird am Freitag erscheinen. Das gleichnamige Musical gelangt nächstes Jahr am Broadway zur Premiere. Am 20. September erscheint die neue Platte im Handel.

Im Kern geht es für ihn nur um die Musik: Vor mehr als 20 Jahren veröffentlichte Richard Melville Hall, besser bekannt als Moby, sein erstes Album. Seit damals hat sich viel getan beim gebürtigen New Yorker, der die Stile im Laufe seiner Karriere nach Belieben wechselte und spätestens mit seiner entschleunigten und melodiösen Elektroarbeit "Play" (1999) Weltruhm erlangte. "Als ich sehr jung war, habe ich mein Leben der Musik verschrieben", erklärt Moby seine Motivation nach all dieser Zeit. "Mein Zugang war immer, einfach weiter zu arbeiten." Und dem ist er treu geblieben: Am 27. September erscheint seit elftes Studioalbum "Innocents".

Im noblen Berliner Hotel Ritz Carlton sitzen Caleb und Nathan Followill von der US-Band Kings of Leon. Es ist der Morgen nach ihrem Konzert. Sie tragen dunkle Sonnenbrillen, um sich bei den Interviews vor den grellen Scheinwerfern der Kameras zu schützen. Die Jungs von Kings of Leon sind - nach langer Pause und Gerüchten über zu viel Alkohol sowie andere Probleme - wieder zurück im Geschäft. Am 20. September erscheint nun auch mit "Mechanical Bull" ihr sechstes Studio-Album.

Am 15. November veröffentlicht der Brit-Popper sein neues Swing Album "Swings Both Ways".


Am 13. September legen Placebo ihr neues Album "Lod Like Love TV" vor und nehen somit den Kampf um die internationalen Longplay-Charts wieder auf.

Ein Mann am Klavier - so kennt man Elton John von seinen Live-Auftritten. Derart minimalistisch kamen die Platten des Briten in seiner rund 45 Jahre währenden Karriere eher selten daher. Mit 66 Jahren, und nicht zuletzt nach einer lebensgefährlichen Blinddarmentzündung, will sich der einstige Exzentriker auf das Wesentliche konzentrieren. Das spiegelt sich auch in seinem 30. Studioalbum wieder, einer Folge von melodischen Balladen, Klaviersoli und nachdenklichen Texten. "The Diving Board" erscheint am 13. September.

Die britische Band schrieb extra einen Song für "The Hunger Games: Catching Fire". Es handelt sich um die Fortsetzung des Film "Die Tribute von Panem".


Mit einer Kassette, die er sich von seiner Schwester überspielt hatte, fing Patrice' Leidenschaft für Reggae an. Auf der einen Seite: Bob Marley. Auf der anderen: Stücke aus der Rocky Horror Picture Show. Die war irgendwann abgemeldet. Die Musik der jamaikanischen Ikone dagegen hatte es ihm angetan. "Ich wollte nichts anderes mehr hören", sagt der Sänger. Mit seinem neuen Studioalbum "The Rising of the Son" kehrt der 34-Jährige zu seinen Wurzeln zurück.
 


 Baptiste Giabiconi war Fabrikarbeiter in Marseille, als ihn Modedesigner Karl Lagerfeld 2009 entdeckte. Vier Jahre später ist der 23-Jährige eines der bestbezahlten Männermodels der Welt. Der Franzose will künftig aber nicht nur als Muse Karl Lagerfelds wahrgenommen werden, sondern auch als Musiker. Am 6. September erscheint sein Debütalbum "Oxygen".

Nine Inch Nails sind zurück: Am 30. August erscheint ihr neues Album "Hesitation Marks" im Handel und nimmt damit die Longplay-Charts in Angriff.

Kate Moss, Drogen und dieser Einbruch in einen Plattenladen in Süddeutschland: Was viele im ersten Moment mit Pete Doherty assoziieren, wird dem britischen Skandalrocker natürlich nicht ganz gerecht. Schließlich ist der 34-Jährige auch Gründer und Frontmann der Babyshambles, die mit Songs wie "Delivery" (2007) große Hits landeten. Das könnte sich nun fortsetzen: Am 30. August erscheint das dritte Album "Sequel to the Prequel". Am 10. Dezember gastiert die Band um Doherty, Bassist Drew McConnell und Gitarrist Mick Whitnall damit auch im Wiener Gasometer.

Mit der Single "Berzerk" meldet sich der US-amerikanische Rapper Eminem zurück. Im November legt er dann auch sein neues Albumt "MMLP2" vor.


"Kommt nachhause, praktisch alles ist fast vergessen", begrüßt die britische Band Franz Ferdinand ihre Fans zum Start des ersten neuen Studio-Albums seit vier Jahren auf ihrer Website. Die Botschaft kann als leicht ironische Geste der Einsicht durchgehen: Die vorherige Platte war gefloppt. Beim neuen Album "Right Thoughts, Right Words, Right Action" besinnen sich die Musiker aus Glasgow wieder auf die Markenzeichen, die sie zu Szene-Stars gemacht haben - rauer Gitarren-Sound, eingängige Melodien, die Atmosphäre ein stylischer Mix aus Verwegenheit und Euphorie.

Die amerikanische Band "Tired Pony" erwacht mit ihrem neuen Album "Ghost of the Mountain" aus einer zweijährigen Albumpause und nimmt somit wieder die Longplay-Charts in Angriff.

Der britische Chartstürmer Naughty Boy erobert im Moment mit seinem Sommerhit "La La La" die internationale Hitparaden. Am 23. August legt er zur Hit-Single sein neues Album "Hotel Cabana" vor und nimmt damit auch die Longplay-Charts in Angriff.

Cher meldet sich elf Jahren nach ihrer letzten Platte ("Living Proof") zurück. "Woman's World" heißt die neue Single der US-Sängerin. Am 4. Oktober folgt das Album "Closer To The Truth" (Warner). Die Auskopplung wurde von Paul Oakenfold (u.a. U2, Massive Attack) produziert.

Travis haben nach fünf Jahren mit "Where You Stand" (Good To Go) ein neues Studioalbum herausgebracht. "Die Platte vermittelt die Situation, in der Lebensmitte zu stehen", erzählte Sänger Fran Healey im Interview mit der APA. "Dank der eigenen Kinder blickst du auf die Kindheit zurück, aber du denkt auch bereits ans Älterwerden. Daher befinden sich viele nachdenkliche Themen auf der Scheibe." Mit dem sperrigen Vorgänger "Ode To J. Smith" habe man ordentlichen durchgespült und den Weg zu weiteren Travis-Produktionen geebnet. Seit 20. August ist die Platte im Handel erhältlich.

"Self Portrait" ist sicherlich das kontroverseste Album von Bob Dylan. "Was ist das für ein Scheiß?", fragte Rezensent Grail Marcus 1970 in seiner Kritik für den "Rolling Stone". Nun hat die zehnte Ausgabe der "Bottleg Series" ausgerechnet diese LP zum zentralen Inhalt: "Another Self Portrait (1969-1971)“ erscheint am 23. August und wird als Doppel-CD, Vier-CD-Box und Dreifach-Vinyl in den Handel kommen.

"In A World Like This" heißt das erste Studio-Album seit vier Jahren, es ist auch der Titel der neuen Single. Die ist ein Lied, wie man es von den Backstreet Boys erwarten würde: temporeich, eingängige Melodie, ein Lied, das auch der Spätphase von Take That entsprungen sein könnte. Gleiches gilt auch für den Liebeskummer-Fetzen "Permanent Stain", der ziemlich nach zweiter Single klingt. Promoten wollen die Fünf ihr neues Werk unter anderem mit einem Auftritt bei "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten". Die Platte ist ab 2. August im Handel erhältlich.

Lange sind die vier Herrschaften der amerikanischen Band "High South" in Österreich noch nicht bekannt. Doch erfahren Jamey Garner (41), Dillon Dixon (44), Marc Copely (41) und Youngster Kevin Campos (25) im Moment einen wahren Höhenflug. Mit ihrem erst kürzlich veröffentlichten Album "Now" erobern sie die österreichischen Hitparade im Sturm.

Selena Gomez meldet sich kurz vor ihrem Wien Konzert mit neuen Album "Stars Dance" im Musik-Business zurück.

Loud Like Love ist das 7. Studio Album der britischen Alternative Rock Band und erscheint am 16. September.

Ohne Dich…“ heißt die neue CD und der Subtitel ist „…schlaf ich heut Nacht nicht ein“. Der Titel ist Programm aber auch als Titelsong nicht zufällig auf der CD gelandet.


Pearl Jam bringen am 10 Oktober ihr  zehntes Album im Oktober heraus

Der Auftakt gehört ganz Justin Timberlake. Mehr als eine Minute lang darf der Popsänger in "Holy Grail" seine Stimme erheben, bevor die dezenten Klavierklänge einem harschen Beat weichen und der selbst ernannte König den Thron einnimmt: Jay-Z, Rapmillionär und eine der prägendsten Szenefiguren der vergangenen 15 Jahre, hat ein neues Studioalbum vorgelegt. "Magna Carta... Holy Grail" lautet der unbescheidene Titel.

Mit ihrer neuen Platte "Im Herzen jung" katapultierten sich die Volksmusiker "Die Amigos" gleich auf Platz eins der österreichischen Album-Charts.

Nach zehnjähriger Pause meldet sich die Pop-Diva Cher mit der neuen Single "Woman's World" zurück im Pop-Business. Bald soll es auch ein neues Album von ihr geben.

Der 22-jährige Brite will mit seinem Album "Long Way Down" nicht nur die Herzen der Fans, sondern auch die Longplay-Charts erobern.

Am 24. Juni feiert die neue Single von Place "To Many Friends" große Radio-Premiere. Am 13. September soll das ein neues Album mit dem Titel "LOUD LIKE LOVE" folgen.

Der Schlagerstar Marc Pircher veröffentlichte diser Tage sein neues Album "Alles wird gut".

Jahre hat die Pause von Nine Inch Nails gedauert, am 31. August erscheint das neue Album "Hesitation Marks", wie Universal am 10. Juni mitteilte.

"Midlife Krise? Mein Leben ist ständig eine Krise!" Dieses Zitat von Liam Gallagher ist die Schlagzeile zum Porträt des Britpop-Sängers auf dem Cover der aktuellen Ausgabe des englischen Musikmagazins "NME". Das Großmaul unter den englischen Rocksängern ist mit seiner Band Beady Eye und dem neuen Album "BE" zurück. Wenn diese Platte kein Erfolg wird, werde er vielleicht den Beruf wechseln, hatte der ehemalige Oasis-Frontman unlängst wissen lassen.

Beatsteaks-Fans müssen in diesem Jahr auf Konzerte der Punkrocker verzichten. Wegen des schweren Unfalls von Schlagzeuger Thomas Götz im vergangenen Jahr gibt es keine Live-Auftritte, aber dafür fünfeinhalb Stunden frische Musik fürs Wohnzimmer - für Ohren und Augen. "Muffensausen" heißt die Kombination aus 2 DVDs und einer Live-CD, die am 7. Juni erscheint.

Was die Reunion von "Take That" für die Popmusik ist, ist der Zusammenschluss von Ozzy Osbourne mit "Black Sabbath" für den Heavy Metal. Bei keiner anderen Metal-Band ist die Wiedervereinigung mit größerer Neugierde begleitet worden. Nach 35 Jahren fand die Band (fast) in der Urbesetzung wieder zusammen und bringt ein Album auf den Mark. "13" heißt das Werk von Ozzy Osbourne, Geezer Butler und Tony Iommi. Schlagzeuger Bill Ward stieg vorzeitig aus. Ihn ersetzte Brad Wilk von Rage Against The Machine.

Der deutsche Schmuse-Rocker Tim Bendzko nimmt mit seinem brandneuen Album "Am Seidenen Faden" den Sturm auf die Charts auf.

Am 17. Mai brachte die Band rund um den smarten Leadsänger Jared Leto ihr neues ALbum "Love Lust Faith & Dreams" auf den Markt.

Sicherlich, einige Aspekte auf "Dann mach's gut" erscheinen bekannt, hat Reinhard Mey sich im Laufe seiner Karriere doch immer wieder daran abgearbeitet: Sein Kampf gegen Militarismus beispielsweise, seine Empfindungen und Erlebnisse als Vater dreier Kinder, sein Umgang mit Alkohol oder – last, but never least – seine Leidenschaft für das Fliegen.Mit seiner neuen CD, die am 3. Mai auf den Mark kommt, zeigt Mey dass er noch immer Fliegen kann und zwar auf die top Plätze in den Charts.


Am 26. April erscheint die "Best of ÖSTERREICH Lovesongs" CD und verwöhnt damit die Ohren aller Verliebten. Mit Joe Cocker, Robbie Williams, Kiss, Nena und Co. bringt die Platte garantiert romanische Momente in jedes Schlafzimmer.


Am 26. April veröffentlichen HIM ihr neues Album. Mit "Tears On Tape" wollen sie sich wieder in die Charts katapultieren.

Mit ihrem gleichnamigen Album "Lindsey Stirling" nimmt die Violistin und Choregraphin die heimischen Charts in Angriff.

Die Entertainment-Ikone und Multplatin-Superstar Snoop Lion (ehemals Snoop Dogg) veröffentlicht sein langerwartetes Sony Music-Debütalbum „Reincarnated“ am 19. April. Auf dem Longplayer, der unter der Regie von Diplo und dem Major Lazer Produktionsteam entstand, widmet sich der Kalifornier den Genres Reggae und Dancehall. Das Album enthält unter anderem, die Vorabsingle "Ashtrays & Heartbreaks", bei der er mit Miley Cyrus kollaborierte.


Der südkoreanische Musiker Psy hat nach dem weltweiten Erfolg seines Liedes "Gangnam Style" eine neue Single veröffentlicht. "Gentleman" wurde am 11. April in Online-Musikläden in 119 Ländern angeboten. In dem Lied singt Psy selbstironisch darüber, wie er als Gentleman auf einer Party Frauen anspricht. "Lasst mich von mir erzählen. Ich bin ein Charmeur mit Mut, Elan und Humor", heißt es in dem Liedtext auf Koreanisch. Dann singt Psy auf Englisch: "Ich bin Mutter, Vater, Gentleman" und "Ich bringe Euch ins Schwitzen".
 



Der italienische Schmusesänger Eros Ramazzotti meldete sich am 16. November 2012 mit seinem neuen Album "NOI" lautstark im Musik-Business zurück. Am 10. April 2013 verwöhnt der Italo-Rocker seine österreichischen Fans mit einem Konzert in der Wiener Stadthalle.

Lukas Plöchl gibt sich auf seinem selbstbetitelten Solodebüt betont nachdenklich. Die Zeiten der Trackshittaz-Partymusik scheinen vorbei, stattdessen wird mit Kritikern abgerechnet, der Stress des Musikerlebens aufgearbeitet und tief in den Gangsta-Rap-Bereich geschielt.

Keine Auftritte als Sängerin, Spaziergänge nur noch mit Bodyguards und unzählige Pflichttermine mit anderen First Ladys: Als Carla Bruni vor fünf Jahren den damaligen französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy heiratete, musste sie ihr geliebtes Musikerinnen-Dasein aufgeben. Seit der Abwahl ihres Mannes arbeitet sie nun mit Hochdruck an ihrem musikalischen Comeback. Bei der Verleihung des Musikpreises "Echo" war sie in der vergangenen Woche einer der Stargäste in Berlin. An diesem Freitag (29. März) erscheint ihr neues Album mit elf eingängigen Songs zwischen Folk, klassischem Pop und französischen Chansons. "Little French Songs" hat sie es getauft. Vor allem die Texte der kleine französischen Lieder haben es in sich.


Am 22. März bringt OneRepublic ihr neues Album "Native" auf den Markt. Einen Tag später, am 23. März, stellen die Herrschaften die Scheibe bei "Wetten, dass ...?" in der Wiener Stadthalle vor.

 Das Internet macht Pop-Erfolge: Mehr als 140 Millionen Mal wurde das Video zu „Somebody That I Used To Know“ in der Version von Walk Off The Earth auf YouTube angeklickt. Seit heute, Freitag, steht nun das neue Album „R.E.V.O.“  der kanadischen Indie-Rock-Band in den Läden. Neben dem bekannten Gotye-Cover sind zehn Eigenkompositionen enthalten. Am 20. März tritt die Formation im Wiener Gasometer auf, es gibt nur noch sehr wenige Restkarten.


Die britische Pop-Band Depeche Mode hat ihr neues Album bereits mehrere Tage vor Veröffentlichung komplett online gestellt. Die Platte ist ab sofort aut MyVideo verfügbar.

Christina Stürmer hat zu ihrer Hit-Single "Millionen Lichter" nun auch das azugehörige Video veröffentlicht.

 Es ist, als umgebe sich Woodkid nur mit den schönsten Frauen. Songs der Popsternchen Katy Perry ("Teenage Dream"), Rihanna ("Take Care") und Lana Del Rey ("Born To Die") hat er in Videos gegossen - und dafür schon verschiedene Musikpreise und Nominierungen eingeheimst. Am 15. März kommt mit "The Golden Age"  das Debütalbum des Franzosen in die Plattenläden - die Musik ist alles andere als Mainstream-Pop.

Comeback mit Fliege: Sieben Jahre lang hat Popsänger Justin Timberlake (32) kein Album mehr veröffentlicht - da musste es für die Rückkehr ans Mikrofon schon etwas ganz besonders Schickes sein. In schwarzem Anzug, weißem Hemd und schwarzer Fliege blickt Timberlake durch eine Art Fernrohr von seiner neuen Platte "The 20/20 Experience" herunter. Es ist die nächste Stufe auf der Karriereleiter des Verwandlungskünstlers: Erst vor allem bei Teenies beliebter Star der Boygroup 'NSync, dann von Kritikern gefeierter Solo-Sänger mit einem spaßigen und tanzbaren Debüt-Album, schließlich auch Schauspieler - und jetzt eben gereifter Musiker im Anzug. AM 15. März erscheint die Platte im Handel.

"Always", "Bed of Roses", "I'll be There for You" - wenn eine Band Spezialist ist für die ganz großen Rock-Balladen, dann ist es sicher Bon Jovi. Auch wenn Kritiker die Musik gerne als kitschig verschreien, geht das Erfolgsrezept seit Jahrzehnten auf. Ihre Fans füllen Jahr um Jahr riesige Stadien und singen leidenschaftlich und mit geschlossenen Augen mit, wie es am 17. Mai auch in der Wiener Krieau zu erwarten ist. Kein Grund also für die Band, viel an ihrer Musik zu ändern. Darum trägt "What About Now", ihr inzwischen schon zwölftes Studioalbum, das an diesem 8. März auf den Markt kommt, wieder die unverkennbare Bon-Jovi-Handschrift.

Xavier Naidoo wird vom Pop-Prediger zum Provokateur. Sein neues Album heißt "Mordsmusik", ist voller hämmernder Techno-Beats und handelt von Tod, Rache und Verzweiflung. Er lote schon lange aus, "wann ein normaler Mensch zum Mörder wird, wie überschreitet man diese Grenze?", sagt Naidoo. Zur besseren Trennung von seinem bisherigen Werk bringt er das Album unter dem Pseudonym "Der Xer" heraus.

Die Rückkehr von David Bowie nach einer zehnjährigen Auszeit ist "das größte Comeback der Rock-'n'-Roll-Geschichte". So urteilte zumindest laut Nachrichtenagentur Reuters der englische Journalist Andy Gill von der Tageszeitung "The Independent". Aber auch seine Kollegen, die das am 8. März in Österreich erscheinende Album "The Next Day"  des Pop-Chamäleons bereits gehört haben, überschlagen sich mit Lob. Die beiden im Voraus ausgekoppelten Singles rechtfertigen die Aufregung.

 


Dieser Tage veröffentlichte Richard Clayderman sein lang ersehntes neue Werk unter dem klingenden Namen "Romantique".


Der Protestsongcontest feiert sein erstes rundes Jubiläum. Bereits zum zehnten Mal taten österreichische Musiker ihren Unmut in Form von Protestliedern kund. Die zehn Besten werden sich im Finale am 12. Februar im Wiener Rabenhof Theater gegenüber stehen. Fixe Bestandteile der Veranstaltung sind auch in diesem Jahr Dirk Stermann als Moderator und Martin Blumenau und Doris Knecht als erfahrene Jury-Mitglieder. Doch zuvor wird am 9. Februar die dazugehörige CD veröffentlicht. Sie  umfasst 20 Tracks und ein 44 seitiges Booklet mit tollen Fotobearbeitungen der Bandfotos und allen Protestsong Texten der letzten fünf Jahre.
 




Matthias Reim zeigt sich mit neuem Album "Unedlich" motiviert und will zurück an die Chart-Spitze.


Bald ist es soweit und das Wintersemester neigt sich dem Ende zu. Somit stehen die Semesterferien samt dazugehörigem Ski-Urlaub bevor. ÖSTERREICH liefert dieses Jahr den perfekten Soundtrack dazu.  Mit 25. Jänner kommt das gute Stück mit klingenden Namen „Best of Hüttengaudi“ auf dem Markt und sorgt mit 22 Tracks dafür, dass garantiert kein Fuß ruhig stehen bleibt.

Während die Ex-Bachelor-Kandidatin Georgina Fleur derzeit im RTL-Dschungel in AUstralien ausharrt, beschenkt sie ihre Fans in Europa mit ihrem neuen Song "Je SUis Comme Je Suis".


Am 15. Februar bringt das Rock-Urgetsein sein bereits 15. Studio-Album "Push The Sky Away" heraus.

Am 25. Jänner startet der Oscar-Favorit "Lincoln" in den heimischen Kinos. Nicht nur die Film-Biographie über den ehemaligen US-Präseidenten kann sich sehen lassen, auch der Soundtrack dazu ist ein Chart-Stürmer.

Der Nachlass von Jimi Hednrix wird weiter verwertet: Sony Music hat nun die neue Single „Somewhere“ veröffentlicht.


Am 11. Jänner veröffentlicht der Entertainer sein neues Album unter dem klingenden Namen "Für Frauen ist das kein Problem".


Der neue Tarantino-Streifen "Django Unchained" nimmt nicht nur Kurs auf die Kino-Charts, sondern will auch musikalisch die Hitparade hinauf klettern.

Die US-Rocker von Bon Jovi melden sich mit ihrer neuen Single "Because We Can" zurück. Am 17. Mai machen sie dann im Zuge ihrer gleichnamigen Tour Wien und da vor allem die Krieau mit einem Open-Air Gig unsicher.


Die deutsche Schlager-Queen zählt zu den erfolgreichsten Sängerinnen im deutschsprachigen Raum. Seit über 20 Jahren ist sie nun schon auf den Bühnen unterwegs und bringt eine gehörige Ladung Stimmung mit. Mit ihrem neuen Album "Abenteuer - 20 Jahre Andrea Berg", es erscheint am 11. Jänner, feiert sie ihr Jubiläum.

Hier gehts zu den aktuellsten Musik-Videos.



 

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

   |  Neu anmelden