200.000 Flüchtlinge am Weg in die EU

Nächste Welle

200.000 Flüchtlinge am Weg in die EU

Seiten: 12

Nachdem sich 16.000 Flüchtlinge am Wochenende ihren Weg von Ungarn durch Österreich nach Deutschland bahnen durften, ist die Lage vorerst beruhigt. „Normalbetrieb“ herrscht laut Innenministerium an der Grenze. Die Ruhe vor dem nächsten Ansturm: 200.000 Flüchtlinge prognostizieren britische Flüchtlingsorganisationen für heuer noch, Ungarns polternder Premier Viktor Orbán warnte gar vor „mehreren Millionen“.

Diashow Flüchtlinge unterwegs nach Österreich

In der Nacht auf Sonntag sind wieder tausende in Nickelsdorf angekommen

Alle wollen weiter nach Deutschland

Impressionen vom Wiener Hauptbahnhof

Hier verbrachten viele die Nacht

Züge sollen sie jetzt nach München bringen

In Österreich haben die Flüchtlinge kaum Asylanträge gestellt

Nickelsdorf: Hier übernachteten wieder Hunderte

....einige schliefen auf dem Bahnsteig...

Sieben Kinder mussten krank ins Spital gebracht werden

Tausende pilgern zur Grenze

Tausende pilgern zur Grenze

Tausende pilgern zur Grenze

Tausende pilgern zur Grenze

Große Hilfsbereitschaft der Österreicher

Große Hilfsbereitschaft der Österreicher

Große Hilfsbereitschaft der Österreicher

Große Hilfsbereitschaft der Österreicher

Große Hilfsbereitschaft der Österreicher

Große Hilfsbereitschaft der Österreicher

Große Hilfsbereitschaft der Österreicher

Große Hilfsbereitschaft der Österreicher

Erstversorgung in Österreich

Erstversorgung in Österreich

Erstversorgung in Österreich

Erstversorgung in Österreich

Erstversorgung in Österreich

Erstversorgung in Österreich

Tausende pilgern nach Österreich

Ankunft in der Nova-Rock-Halle in Nickelsdorf

Ankunft in der Nova-Rock-Halle in Nickelsdorf

Ankunft in der Nova-Rock-Halle in Nickelsdorf

Ankunft in der Nova-Rock-Halle in Nickelsdorf

Tausende pilgern nach Österreich

Tausende pilgern nach Österreich

Tausende pilgern nach Österreich

Tausende pilgern nach Österreich

Tausende pilgern nach Österreich

Tausende pilgern nach Österreich

Tausende pilgern nach Österreich

Tausende pilgern nach Österreich

Flüchtlinge unterwegs nach Nickelsdorf

Flüchtlinge unterwegs nach Nickelsdorf

Flüchtlinge unterwegs nach Nickelsdorf

Flüchtlinge unterwegs nach Nickelsdorf

Flüchtlinge unterwegs nach Nickelsdorf

Flüchtlinge unterwegs nach Nickelsdorf

Flüchtlinge unterwegs nach Nickelsdorf

Flüchtlinge unterwegs nach Nickelsdorf

Flüchtlinge unterwegs nach Nickelsdorf

Flüchtlinge unterwegs nach Nickelsdorf

Flüchtlinge unterwegs nach Nickelsdorf

Flüchtlinge unterwegs nach Nickelsdorf

Flüchtlinge unterwegs nach Nickelsdorf

Flüchtlinge am Westbahnhof in Wien

Flüchtlinge am Westbahnhof in Wien

Flüchtlinge am Westbahnhof in Wien

Flüchtlinge am Westbahnhof in Wien

Flüchtlinge am Westbahnhof in Wien

Flüchtlinge am Westbahnhof in Wien

1 / 59

  • Syrien
    Über vier Millionen flüchteten vor dem Krieg, die meisten in die Nachbarstaaten. Die Hoffnung auf Rückkehr schwindet nach über vier Jahren Gefechten. Deshalb wollen alleine aus dieser Region 150.000 noch heuer in die EU.
  • Griechenland
    Die direkte Folge: 20.000 Menschen landen wöchentlich auf Kos und Lesbos. Die griechischen Behörden sind überfordert, ein Großteil der Flüchtlinge tritt den Fußmarsch nach Norden an.

Video zum Thema "Österreich soll Grenze schließen"
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

  • Serbien
    Über Mazedonien gelangten auch am Wochenende 4.000 Menschen nach Serbien. Der gefährliche Grenzzaun zu Ungarn hält sie nicht auf.
  • Ungarn
    Die Lager in Südungarn sind wieder mit 5.380 Menschen gefüllt. Einzelne Gruppen marschieren zu Fuß nach Österreich. „Es gibt keinerlei Planungsgrundlage“, klagt Österreichs Innenministerium.
  • Österreich
    Deutschland und Österreich stellen ein Ende ihrer offenen Grenzen in Aussicht. Das Ministerium hält daran fest, dass heuer 80.000 Asylanträge gestellt werden. Experten gehen aber von einer weitaus höheren Zahl der Anträge aus. Es sei jedenfalls erst der Beginn der Flüchtlingswelle, heißt es aus dem Bundeskriminalamt.

Österreich-Wolfgang-Fellner.jpg

VIDEO: Der Flüchtlingsstrom reißt nicht ab

Video zum Thema Der Flüchtlingsstrom reißt nicht ab
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.