Sonderthema:
Bordell wirbt mit Gratis-Sex

Sommer-Aktion

Bordell wirbt mit Gratis-Sex

Das horizontale Gewerbe sorgt ja immer wieder für extravagante Einfälle um ihre Kunden bei der Stange zu halten, doch in Salzburg hat jetzt ein Rotlicht-König den Vogel abgeschossen. Hermann „Pascha“ Müller sorgt mit seiner „Alles-Gratis“-Politik für Aufruhr in der Salzburger Nobelstadt. Ein „Summer Special“ der verruchten Art.

All inclusive
Nicht nur der Eintritt ist frei, sondern auch die Getränke. Und:  Sogar den Geschlechtsverkehr selbs bietet der Unternehmer kostenlos an. Das bedeutet aber nicht, dass Müller seine Belegschaft nicht bezahlt. Diese werden weiterhin mit dem üblichen Stundensatz entlohnt. Kaum zu glauben: Dahinter steck ein politischer Protest.

Statement ans Finanzamt
Was steckt also hinter der Aktion des extrovertierten Unternehmers? Ganz einfach: Unter dem Motto "Wir zahlen keine Steuern mehr" möchte Müller ein Statement setzen, indem er alles frei anbietet. Der Rotlicht-Unternehmer möchte damit gegen das Finanzamt protestieren, schließlich – so Medienberichte – hätten diese ihm allein in Salzburg in den letzten Jahren mehrere Millionen abgezweigt. Den Kunden freut es, rennen diese ihm jetzt schließlich regelrecht die Bude ein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen