Brutale Handy-Räuber in Wien gefasst

Überfall geklärt

© BPD Wien

Brutale Handy-Räuber in Wien gefasst

Der brutale Überfall auf einen 15-jährigen Schüler Anfang Oktober in Wien-Donaustadt ist geklärt: Am Mittwoch wurden zwei Verdächtige festgenommen, am Donnerstag stellten sich nach einer kurzen Flucht zwei weitere Beschuldigte der Polizei. Die mutmaßlichen Täter sind zwischen 14 und 16 Jahren alt.

Die vier Burschen sollen ihr Opfer attackiert und ausgeraubt haben. Selbst nachdem der Jugendliche bereits am Boden lag, ließen die Täter nicht vom ihm ab und schlugen weiter auf ihn ein. Mit dem Handy und der Geldbörse des 15-Jährigen ergriffen sie schließlich die Flucht, berichtete die Polizei. Von der darauffolgenden Attacke trug der junge Mann zahlreiche Hämatome und Prellungen im Bereich des Rückens, des rechten Arms und der Beine davon.

Am Freitag wurden die Jugendlichen einvernommen. Die Polizei schließt nicht aus, dass die Verdächtigen noch mehr auf dem Kerbholz haben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen