Einbrecher erbeuteten Schmuck und Bares

Steiermark

Einbrecher erbeuteten Schmuck und Bares

Einen Schaden von rund 50.000 Euro haben Einbrecher, die es auf Schmuck und Bargeld abgesehen hatten, am vergangenen Wochenende in der Steiermark gemacht. In Graz- Umgebung und im Mürztal drangen sie in drei Einfamilienhäusern, in einem Fall befand sich die Hausbesitzerin im Krankenhaus, was der oder die Täter wohl auskundschaftet haben dürften.

Schlugen in Fernitz und Gössendorf zu
Die beiden Tatorte im Süden von Graz liegen nur wenige hundert Meter auseinander in den Gemeinden Fernitz und Gössendorf: In einem Fall gelangten die Eindringlinge über ein Vordach und ein gekipptes Fenster, das sie aufzwängten, in das Innere. Dort stahlen sie Bargeld und Schmuck im Wert von 25.000 Euro. Im benachbarten Fall, der möglicherweise von dem selben Täter oder den selben Tätern verübt worden ist, steht die Schadenshöhe noch nicht fest, hieß es von der Polizei.

Der Einbruch in St. Lorenzen im Mürztal (Bezirk Bruck/Mur) könnte schon einige Tage zurückliegen, da die Hausbesitzerin im Spital ist. Unbekannte, die die Eingangtüre aufgebrochen hatten, erbeuteten Bargeld und Schmuck im Gesamtwert von knapp 20.000 Euro.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen