Handschellen

Nach Einbruch in Graz

Drei Ungarn im Burgenland gestoppt

Es wurde Diebesgut im Wert von 3.000 Euro sichergestellt.

Nach einem Diebstahl in der Steiermark sind in der Nacht auf Samstag drei Ungarn beim Abtransport des Diebesgutes im Burgenland gestoppt worden. Polizisten kontrollierten die Männer, die in zwei Fahrzeugen unterwegs waren, in der Nähe des ehemaligen Grenzübergangs Heiligenkreuz im Lafnitztal (Bezirk Jennersdorf). Dabei fanden sie zwei Rasenmäher und drei Motorsägen, die aus einem unversperrten Geräteschuppen in Graz gestohlen worden waren.

Bande ist geständig
Das Trio zeigte sich bei der Einvernahme geständig. Nach Rücksprache bei der Staatsanwaltschaft Graz wurden die Ungarn im Alter von 21, 22 und 29 Jahren angezeigt. Das Diebesgut im Wert von rund 3.000 Euro wurde sichergestellt.

Diebe haben in der Nacht auf heute, Sonntag, auch in Bruckneudorf (Bezirk Neusiedl) am See zugeschlagen: Bisher unbekannte Täter stahlen aus einer Parkgarage ein Motorrad der Marke Triumph.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten