Fiaker schnappt sich Handtaschenräuber

Wiener Stphansplatz

© APA

Fiaker schnappt sich Handtaschenräuber

Der Räuber hat die Rechnung ohne Fiaker gemacht: Ihren Passagieren die Handtaschen wegnehmen - das ließen die Kutscher nicht zu und stellten am Donnerstag nach einem Handgemenge am Wiener Stephansplatz den Verdächtigen. Bei der Ergreifung halfen auch die "entrüsteten Fahrgäste" mit, wie die Polizei am Freitag berichtete.

Handtasche entrissen
Nach einer Ringrundfahrt hatte ein Fiaker in der City die Touristen aussteigen lassen. Er konnte dabei beobachten, wie ein Mann den Frauen die Handtaschen entriss. Mit einem Kollegen stellte er den Täter und nahm ihn - unter Mithilfe der Geschädigten - die Beute wieder ab. Allerdings konnte der Räuber noch einmal davonlaufen. Ein Kutscher verständigte die Polizei, der zweite nahm die Verfolgung auf. Nach kurzem Fluchtversuch klickten für den 31-Jährigen die Handschellen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen