Kälte ist Schnee von gestern

Verrücktes Wetter

Kälte ist Schnee von gestern

Die Witterung gibt uns derzeit kalt-warm: Montag sorgten die ersten ergiebigen Schneefälle in Westösterreich für völliges Chaos. Die Großglockner Hochalpenstraße und das Timmelsjoch mussten gesperrt werden. Auf den Straßen krachte es im Minutentakt. In der Nacht auf Dienstag folgte der Süden des Landes. In Kärnten ging gar nichts mehr: Die Nock­almstraße und die Gailtal­straße wurden geschlossen. Schneekettenpflicht wurde verhängt.

wetterbutton.jpg

Fön bringt uns 20 Grad
Doch – General Winter bläst seine erste Attacke ab und verschwindet ebenso rasch, wie er gekommen ist. Das bis Dienstag vorherrschende Mittelmeertief zieht ab. Bereits heute, Mittwoch, setzt sich in ganz Österreich die Sonne durch. Die Frühtemperaturen liegen noch unter 10 Grad, aber sie klettern auf bis zu 11 Grad. Und es wird noch schöner. Täglich steigen die Temperaturen. Am Donnerstag werden 14 Grad erwartet, Freitag wird es schon 17 Grad warm. Das Wochenende wird bei stürmischem Südföhn sogar frühlingshaft mild. Bis zu 20 Grad sind möglich. Vom Tiroler Unterland bis ins westliche Niederösterreich setzt sich die Sonne überall durch.

Beste Voraussetzungen für Spaziergänge im dichten Herbstlaub. Nur vereinzelt zeigen sich im Süden dichte Wolken, aus denen es etwas regnen kann. Erst zu Beginn der nächsten Woche bricht der wärmende Föhn zusammen und es wird wieder trüb, feucht und nass.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen