Liebes-Agentin bei Tierschützern

Undercover

© VGT

Liebes-Agentin bei Tierschützern

Sie nannte sich „Danielle Durand“ und war eine Wölfin im Schafspelz: Wie jetzt aufflog, hat sich eine blonde Polizistin 16 Monate lang beim Verein gegen Tierfabriken (VGT) eingeschlichen, um verdeckt gegen die Gruppe um Chef DDr. Martin Balluch zu ermitteln.

Lover undercover
Der Diensteifer der 32-jährigen Beamtin ging bis zum Körpereinsatz als „lover undercover“. Denn mit dem VGT-Aktivisten Felix Hnat stieg sie sogar ins Bett. Seit April sitzen Balluch und Hnat mit 11 weiteren VGT-Tierfreunden jetzt in einem Monsterprozess auf der Anklagebank. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen die „Bildung einer kriminellen Vereinigung“ vor. Die Beweislast ist dünn. Aber die Urteile werden erst im Frühling 2011 erwartet. Und bis dahin ist die Existenz aller Beschuldigten allein schon durch die Verfahrenskosten ruiniert.

Feuereifer
„Die Geschichte ist unglaublich“, schüttelt VGT-Chef Balluch traurig den Kopf: „Als wir Danielle durch einen Vermerk im Gerichtsakt zufällig auf die Schliche kamen, waren wir weniger empört als erschüttert. Denn sie war mit Feuereifer dabei und wirkte, als läge ihr unsere Sache am Herzen.“ Die Notiz verriet, dass eine eingeschleuste Polizistin am VGT-Info­stand beim Donauinselfest 2007 Fruchtsaftflaschen eingepackt hat, um DNA der Aktivisten zu sichern.

Starkes Stück
Mittlerweile hat Balluch selbst einen Akt über die falsche Freundin angelegt. Und der zeigt ein starkes Stück verbotener Polizeiarbeit (nur Drogenfahnder dürfen zu Straftaten provozieren):

Drei Wochen vor Gründung der Polizei-Soko gegen die Tierschützer zeigte „Danielle Durand“ im April 2007 Interesse am Verein. Im Sommer darauf wurde sie Mitglied. Dann war sie laut Balluch nicht mehr zu halten: „16 Monate lang war sie bei Demos, jeder Jagdsabotage und Tiertransport-Blockade dabei. Intern riet sie uns zu Konspiration, also Computerverschlüsselungen, die uns jetzt angelastet werden. Den Frauen im Team spielte sie Sympathie vor, unserem Kollegen Felix Hnat sogar Gefühle.“

Abschied
Als der nach Hausdurchsuchungen im Jahr 2008 in U-Haft genommen wurde, demonstrierte die Geliebte vorm Gefängnis „gegen Polizeiwillkür“. Kurz danach verabschiedete sich Danielle, angeblich nach Frankreich. Balluch: „Von dort hat sie uns noch Mails geschrieben. Heute wissen wir: Die kamen alle aus Wien.“
 

Balluch: „Spionin als Zeugin laden“

ÖSTERREICH: Ihre vermeintliche Mitstreiterin war zweifellos eine verdeckte Ermittlerin?
Martin Balluch: Ja. Das geht aus einem Aktenvermerk hervor. Und auch der Soko-Chef hat vor Gericht den Einsatz einer verdeckten Ermittlerin bestätigt, ihre Spionage aber heruntergespielt.

ÖSTERREICH: Inwiefern?
Balluch: Er sagte, sie sei nur kurz im Einsatz gewesen, aber wegen Erfolglosigkeit rasch wieder abgezogen worden. In Wahrheit war diese „Danielle Durand“ 16 Monate bei uns – und bei jeder VGT-Aktivität dabei. Deshalb wollen wir sie jetzt im Zeugenstand wiedersehen.

ÖSTERREICH: Was erwarten Sie sich davon?
Balluch: Diese Frau hat gesehen, dass wir keine Mafia sind. Was sie aussagt, kann uns nur helfen.

Autor: W. Höllrigl
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Crash am Weg zur Party: 2 Tote
Disco-Unfall Crash am Weg zur Party: 2 Tote
Feuerwehrmann zur Bergung des eigenen Kinds gerufen. 1
Verzweifelte Suche nach Tamara
Wiener Neustadt Verzweifelte Suche nach Tamara
Junges Mädchen wird vermisst. Die Mutter richtete einen dramatischen Appell auf Facebook. 2
Wien: Juwelier überfallen - Hotel umstellt
Polizei-Großeinsatz Wien: Juwelier überfallen - Hotel umstellt
Bewaffneter Räuber mit Beute auf der Flucht - Polizei umstellte Hotel. 3
Auch Österreich in Alarmbereitschaft
Der Terror kommt immer näher Auch Österreich in Alarmbereitschaft
Spezialeinheit Cobra wurde in Alarmbereitschaft versetzt. Auch Tschechen alarmiert. 4
Sex-Täter riss Frau Bikini vom Leib
An Badesee Sex-Täter riss Frau Bikini vom Leib
Freund des Opfers eilte zu Hilfe und wurde niedergeschlage. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Besonders grausam vorgegangen: Lebenslange Haft
Lebenslange Haft Besonders grausam vorgegangen: Lebenslange Haft
Das Landgericht Potsdam hat am Dienstag Silvio S. wegen der Entführung und Ermordung der beiden Jungen Elias und Mohamed zu lebenslanger Haft verurteilt.
News Flash: Amoklauf in Japan
News Flash News Flash: Amoklauf in Japan
Außerdem: Ambros entging Bomben-attentat, Ecclestones Schwiegermutter entführt und real Life Tarzan
Schießerei in Berliner Krankenhaus
Berlin Schießerei in Berliner Krankenhaus
Die Tat habe keinen Bezug zum islamistischen Terrorismus, so die Polizei.
Schwiegermutter von Ecclestone entführt
Formel 1 Schwiegermutter von Ecclestone entführt
In Brasilien scheint sich ein Mega-Familiendrama um Formel-1-Boss Bernie Ecclestone abzuspielen. Brasilianische Medien berichteten am Montagabend, dass die Schwiegermutter des Formel-1-Promoters in Sao Paulo entführt worden war.
Ambros entging Bomben-Attentat
Ansbach Ambros entging Bomben-Attentat
Wolfgang Ambros eröffnete im Rahmen seiner Watzmann-Abschiedstournee das Festival Ansbach Open, bei dem sich am Sonntag der blutige Anschlag ereignete.
Spezialeinheit Cobra in Alarmbereitschaft
Spezialeinheit Cobra Spezialeinheit Cobra in Alarmbereitschaft
Die Spezialeinheit Cobra wurde laut Konrad Kogler, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit, in ganz Österreich „in Alarmbereitschaft versetzt“.
Generalbundesanwalt übernimmt Ermittlungen zu Anschlag von Ansbach
Ansbach-Attentat Generalbundesanwalt übernimmt Ermittlungen zu Anschlag von Ansbach
Viele Menschen wurden bei dem Anschlag teilweise schwer verletzt. Die Ansbacher kehren nur langsam wieder zur Normalität zurück.
Zwei Geiselnehmer und eine Geisel in Nordfrankreich getötet
Frankreich Zwei Geiselnehmer und eine Geisel in Nordfrankreich getötet
Die mit Messern bewaffneten Männer hatten in Saint-Etienne-du-Rouvray fünf Menschen in ihre Gewalt gebracht - neben dem Priester zwei Nonnen und zwei Kirchgänger.
Erste Weltumrundung in Solar-Flieger komplett
News Erste Weltumrundung in Solar-Flieger komplett
Die Piloten und Unternehmer André Borschberg und Bertrand Piccard haben in mehr als 500 Flugstunden die Welt umrundet - als erste in einem solarbetriebenen Flugzeug.
Michelle Obama hält Tränen-Rede für Clinton
Amerika Michelle Obama hält Tränen-Rede für Clinton
Am Parteitag der Demokraten hielt die Präsidenten-Frau eine emotionale Rede.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.