Vater spricht

© TZ Österreich/Peter Zezula

"Mein Sohn (13) liebt eine 40-Jährige"

Zum ersten Mal spricht jener Mann, der die verbotene Affäre zwischen einer 40-Jährigen Trainerin und ihrem Schützling (13) aufdeckte.

Es war der 13-jährige Erwin selbst, der den Stein ins Rollen brachte. "Er hat sich mir eines Tages geöffnet und erzählt, dass er etwas mit seiner Handball-Trainerin hat", so Stiefvater Stefan U.

Es folgten mehrere schlaflose Nächte für den 42-Jährigen, bis er sich entschloss, den Wiener Neustädter Handballverein ZV McDonald’s über die verbotene Liebe zu informieren. Dort hatten sich die 40-jährige Trainerin und der 13-jährige Nachwuchsstar kennen und lieben gelernt.

Wirbel
Stefan U.: "Ich war nicht darauf vorbereitet, was es dann für einen Wirbel geben würde. Die Polizei, der Klub, es war eine Lawine, die ich losgetreten hatte."

Als der Skandal publik wurde, waren der Niederösterreicher und Erwins Mutter Judith bereits getrennt. Dennoch hatte der Mann einen guten Draht zu dem Jungen – der von einem Moment zum anderen zerriss. "Erwin will nichts mehr mit mir zu tun haben. Er kann nicht verstehen, warum ich ihn aus seiner Sicht verraten habe", so Stefan U.

Prozess
Zum spektakulären Prozess am morgigen Mittwoch, bei dem sich Trainerin Renata C. wegen "schwerem Missbrauch von unmündigen Personen" verantworten muss, ist der Stiefvater nicht geladen. Allerdings steht für Stefan U. eines schon jetzt fest: "Es ist richtig, dass sie vor Gericht steht".

Hofft auf Verurteilung
In der Liebe der 40-Jährigen Trainerin zu seinem Stiefsohn kann Stefan U. nichts Romantisches entdecken und hofft auf eine Verurteilung: "Sie hat ihm seine unbeschwerte Jugend gestohlen. Man stelle sich vor, es wäre ein 40-Jähriger mit einer 13-Jährigen."
 

Vater: "Musste die Frau anzeigen"

ÖSTERREICH: Morgen steht jene 40-Jährige vor Gericht, die mit ihrem Stiefsohn zusammenlebt. Ein Triumph?
Stefan U.: Kein Triumph, aber es ist richtig. Sie hat ihm seine Jugend gestohlen. Der Bub kann nie wieder mit einer Gleichaltrigen die erste, zarte Liebe kennenlernen.

ÖSTERREICH: Darum haben Sie die Frau angezeigt?
Stefan U.:  Eines Tages hat mir mein Stiefsohn erzählt, er habe was mit seiner Trainerin. Da musste ich reagieren. Stellen sie es sich einmal umgekehrt vor, wenn ein 40-Jähriger etwas mit einer 13-Jährigen hat. Als ich den Handballverein der beiden in Kenntnis gesetzt habe und sich die Polizei eingeschaltet hat, war das enorm belastend. Ich habe dadurch meinen Sohn verloren. Er will nichts mehr mit mir zu tun haben. Er denkt vermutlich, dass ich ihn verraten habe und seine Liebe zerstören will. Aber ich will seine Zuneigung zurück. Ich gebe ihm alle Zeit, die er braucht, um mein Handeln zu verstehen.

ÖSTERREICH: Erwin lebt noch immer mit seiner Trainerin zusammen ...
Stefan U.: Das Ganze ist ja noch wilder. Er lebt mit dieser Renata in einer Mansardenwohnung im Haus meiner Exfrau. Jetzt hat die Trainerin sogar auch noch ihre Tochter zu sich geholt.

ÖSTERREICH: Was wünschen sie Erwin?
Stefan U.: Dass er sich aus der Beziehung lösen kann und sich erinnert, wie lieb ich ihn habe.

Autor: Peter Zezula
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen