Murenabgänge: Straßensperren in Tirol

St. Johann

© APA

Murenabgänge: Straßensperren in Tirol

 Nach mehreren Erdrutschen im Tiroler Bezirk Kitzbühel am Mittwochnachmittag sind die betroffenen Straßen am Donnerstag vorerst gesperrt geblieben. Ein Landesgeologe werde die Situation begutachten, sagte ein Polizist aus St. Johann in Tirol. Nicht passierbar waren demnach die L40 (Oberndorfer Landesstraße) und die Rerobichlstraße in Oberndorf sowie der Astbergweg bei Going am Wilden Kaiser.

   Nach 16.00 Uhr waren die Muren vermutlich aufgrund des Regenwetters abgegangen, ein ganzer Hang drohte im Anschluss, abzurutschen. Das Ausmaß war nach Angaben eines Angehörigen der Feuerwehr Oberndorf vorerst noch nicht genau abzuschätzen. Seiner Aussage nach seien keine Wohnhäuser gefährdet. Lediglich mehrere Keller würden einige Zentimeter unter Wasser stehen. Die Polizei hatte zuvor in einer Medienerstmeldung davon gesprochen, dass auch Wohngebäude bedroht seien.

Diashow Neue Sintflut in Österreich: Alle Fotos
Oberpullendorf/Burgenland

Oberpullendorf/Burgenland

Heftiger Regen hat am Mittwoch für zahlreiche Feuerwehreinsätze im Bezirk Oberpullendorf gesorgt. 19 Wehren rückten aus, um Dutzende überflutete Keller und Straßen von den Wassermassen zu befreien. Im Bild: Die Situation gerstern abend im Gebiet Neutal.

Oberpullendorf/Burgenland

Oberpullendorf/Burgenland

Heftiger Regen hat am Mittwoch für zahlreiche Feuerwehreinsätze im Bezirk Oberpullendorf gesorgt. 19 Wehren rückten aus, um Dutzende überflutete Keller und Straßen von den Wassermassen zu befreien. Im Bild: Die Situation gerstern abend im Gebiet Neutal.

Graz

Graz

In Graz traten den Bezirken St. Peter, Stifting und im Ragnitztal Bäche über die Ufer, mehrere Straßen waren vorübergehend nicht passierbar.

Graz

Graz

In Graz traten den Bezirken St. Peter, Stifting und im Ragnitztal Bäche über die Ufer, mehrere Straßen waren vorübergehend nicht passierbar.

Graz

Graz

In Graz traten den Bezirken St. Peter, Stifting und im Ragnitztal Bäche über die Ufer, mehrere Straßen waren vorübergehend nicht passierbar.

Graz

Graz

In Graz traten den Bezirken St. Peter, Stifting und im Ragnitztal Bäche über die Ufer, mehrere Straßen waren vorübergehend nicht passierbar.

St. Lorenzen/Steiermark

St. Lorenzen/Steiermark

Die Aufräumarbeiten gehen in dem Katastrophengebiet weiter.

St. Lorenzen/Steiermark

St. Lorenzen/Steiermark

Die Aufräumarbeiten gehen in dem Katastrophengebiet weiter.

St. Lorenzen/Steiermark

St. Lorenzen/Steiermark

Die Aufräumarbeiten gehen in dem Katastrophengebiet weiter.

St. Lorenzen/Steiermark

St. Lorenzen/Steiermark

Die Aufräumarbeiten gehen in dem Katastrophengebiet weiter.

1 / 10
  Diashow

 

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Video zeigt den Eisenstangenkiller von Ottakring
Horror-Mord Video zeigt den Eisenstangenkiller von Ottakring
Ein Video zeigt den Eisenstangenkiller wenige Monate vor seiner Horror-Tat am Ort des Verbrechens. 1
Frau mitten in Wien mit Eisenstange erschlagen
Asylwerber verhaftet Frau mitten in Wien mit Eisenstange erschlagen
Der Täter konnte in der Nähe des Tatorts festgenommen werden. 2
Abschiebung des Eisenstangen-Killers nicht möglich
Kein Rückübernahmeabkommen Abschiebung des Eisenstangen-Killers nicht möglich
Das afrikanische Land stellt "faktisch auch keine Heimreisezertifikate aus". 3
Das postete Hofer auf der Facebook-Seite des Opfers
Eisenstangen-Mord Das postete Hofer auf der Facebook-Seite des Opfers
Nach der Horror-Tat in Ottakring spricht auch der Hofburg-Kandidat sein Beileid aus. 4
Die schockierenden Details der Horror-Tat in Wien
Frau auf offener Straße erschlagen Die schockierenden Details der Horror-Tat in Wien
Eine 54-jährige Frau wurde in Wien-Ottakring mit einer Eisenstange erschlagen. Ein Asylwerber wurde festgenommen. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
News TV: Kriminalstatistik & Brunnenmarkt-Mord
News TV News TV: Kriminalstatistik & Brunnenmarkt-Mord
Themen: Kriminalstatistik steigt (erstmals) deutlich, Neue Details vom Brunnenmarkt-Mord, Seltsames Wesen in Tiefsee entdeckt und gefilmt
SpaceX gelingt Raketenstart und -landung
Weltall SpaceX gelingt Raketenstart und -landung
Nach dem Start in Cape Canaveral kehrte die wiederverwendbare Raketenstufe planmäßig zur Erde zurück und landete auf einer schwimmenden Plattform.
Neue Details zum Eisenstangen-Mord
Wien Neue Details zum Eisenstangen-Mord
Kostete die Untätigkeit und Unfähigkeit der Behörden eine Unschuldige das Leben?
Kriminalstatistik steigt deutlich
Österreich Kriminalstatistik steigt deutlich
ÖVP-Innenminister Wolfgang Sobotka bestätigt gegenüber Ö3, dass die Kriminalstatistik stark ansteigt.
Hofer warnt vor Identitären
FPÖ-Bundespräsidentschaftskandidat Hofer warnt vor Identitären
FPÖ-Bundespräsidentschaftskandidat Norbert Hofer warnt in einem Interview vor den Identitären, er bekräftigt außerdem, er würde einen SPÖ-Kanzler angeloben.
Kanada: Ausweitung der Waldbrände
85.000 Hektar Kanada: Ausweitung der Waldbrände
Die Feuer haben sich auf eine Fläche von 85.000 Hektar ausgedehnt. Fort McMurray und Ortschaften südlich der Stadt sind laut Behördenangaben "extrem bedroht".
Angriff auf Flüchtlingslager
Syrien Angriff auf Flüchtlingslager
Bei einem Luftangriff auf ein Flüchtlingslager in Syrien sind Oppositionsangaben zufolge mindestens 28 Menschen getötet worden.
Davutoglu kündigt Rückzug an
Türkei Davutoglu kündigt Rückzug an
er türkische Ministerpräsident Davutoglu hat seinen Rückzug angekündigt.
Spiel leistet Beitrag zur Demenzforschung
Forschung Spiel leistet Beitrag zur Demenzforschung
Sea Hero Quest mutet an wie ein völlig normales Computerspiel. Doch die Art und Weise, wie der jeweilige Spieler die Hindernisse umschifft, ist interessant für die Demenz-Forschung.
Kinder spielen Enthauptung in Moschee nach
Schock Kinder spielen Enthauptung in Moschee nach
Wie der TV-Sender „Sun News“ berichtet, haben Kinder in einer Moschee Enthauptungen nachgespielt.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.