22. November 2012 22:01

Urteil im Prozess des Jahres 

Eis-Lady kommt nie wieder frei

Estibaliz C. muss wegen zweifachen Mordes lebenslang hinter Gitter und in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher.

Eis-Lady kommt nie wieder frei
© TZ ÖSTERREICH, Die Eis-Lady mit ihren Anwälten Tomanek (links) und Mayer (rechts)
Eis-Lady kommt nie wieder frei
© Reuters

Es ging nur noch um das Ausmaß der Strafe für die mutmaßliche Doppelmörderin Estibaliz C., trotzdem herrschte Donnerstagabend knisternde Spannung im Großen Schwurgerichtssaal. Um 18.09 Uhr verkündete Richterin Susanne Lehr schließlich das Urteil – die Eis-Lady wird wegen zweifachen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Sie wird in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

„Esti“ machte bei der Urteilsverkündung einen gefassten Eindruck – sie blickte nur starr ins Nichts und nahm das Urteil mit einem kurzen „Ja, ich habe verstanden“ zur Kenntnis. Sofort danach haben sie mehrere Justizwachebeamte abgeführt. Vorerst bleibt die Eis-Lady in der Justizanstalt Josefstadt . Nach der Höchststrafe wurde sie sofort von der Gefängnis-Psychologin betreut.

Eis-Lady wird Prozess gemacht
http://images03.oe24.at/esti_reuters5.jpg/storySlideshow/85.834.937
Prozess gegen Estibaliz C. : Vierter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images04.oe24.at/eislady12.jpg/storySlideshow/85.852.133
Prozess gegen Estibaliz C. : Vierter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images01.oe24.at/esti_reuters4.jpg/storySlideshow/85.834.940
Prozess gegen Estibaliz C. : Vierter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images01.oe24.at/eislady11.jpg/storySlideshow/85.852.136
Prozess gegen Estibaliz C. : Vierter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images03.oe24.at/eislady10.jpg/storySlideshow/85.852.139
Prozess gegen Estibaliz C. : Vierter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher ist am Donnerstagabend im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen. Spannung vor der Urteils-Verkündung.
http://images05.oe24.at/eislady9.jpg/storySlideshow/85.852.142
Prozess gegen Estibaliz C. : Vierter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images02.oe24.at/eislady8.jpg/storySlideshow/85.852.145
Prozess gegen Estibaliz C. : Vierter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images04.oe24.at/eislady7.jpg/storySlideshow/85.852.148
Prozess gegen Estibaliz C. : Vierter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher ist am Donnerstagabend im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images04.oe24.at/eislady5.jpg/storySlideshow/85.852.154
Prozess gegen Estibaliz C. : Vierter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images01.oe24.at/eislady4.jpg/storySlideshow/85.852.157
Prozess gegen Estibaliz C. : Vierter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images01.oe24.at/eislady2.jpg/storySlideshow/85.852.163
Prozess gegen Estibaliz C. : Vierter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images04.oe24.at/eislady3.jpg/storySlideshow/85.852.160
Prozess gegen Estibaliz C. : Vierter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images02.oe24.at/eislady6.jpg/storySlideshow/85.852.151
Prozess gegen Estibaliz C. : Vierter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images01.oe24.at/esti_reuters6.jpg/storySlideshow/85.834.934
Prozess gegen Estibaliz C. : Vierter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher ist am Donnerstagabend im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images03.oe24.at/esti_reuters3.jpg/storySlideshow/85.834.943
Prozess gegen Estibaliz C. : Vierter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images02.oe24.at/esti_reuters1.jpg/storySlideshow/85.834.949
Prozess gegen Estibaliz C. : Vierter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images05.oe24.at/esti_reuters2.jpg/storySlideshow/85.834.946
Prozess gegen Estibaliz C. : Vierter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images04.oe24.at/esti_reuters7.jpg/storySlideshow/85.834.931
Prozess gegen Estibaliz C. : Vierter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images02.oe24.at/prozess6.jpg/storySlideshow/85.725.945
Prozess gegen Estibaliz C. : Dritter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher ist am Donnerstagabend im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images04.oe24.at/prozess5.jpg/storySlideshow/85.725.948
Prozess gegen Estibaliz C. : Dritter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images02.oe24.at/prozess4.jpg/storySlideshow/85.725.951
Prozess gegen Estibaliz C. : Dritter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images04.oe24.at/prozess3.jpg/storySlideshow/85.725.954
Prozess gegen Estibaliz C. : Dritter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images01.oe24.at/prozess2.jpg/storySlideshow/85.725.957
Prozess gegen Estibaliz C. : Dritter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images04.oe24.at/prozess1.jpg/storySlideshow/85.725.960
Prozess gegen Estibaliz C. : Dritter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images01.oe24.at/eislady4.jpg/storySlideshow/85.617.360
Prozess gegen Estibaliz C.: Zweiter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images04.oe24.at/eislady7.jpg/storySlideshow/85.617.351
Prozess gegen Estibaliz C.: Zweiter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images05.oe24.at/eislady2.png/storySlideshow/85.617.366
Prozess gegen Estibaliz C.: Zweiter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images01.oe24.at/eislady6.jpg/storySlideshow/85.617.354
Prozess gegen Estibaliz C.: Zweiter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images03.oe24.at/eislady5.jpg/storySlideshow/85.617.357
Prozess gegen Estibaliz C.: Zweiter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher ist am Donnerstagabend im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images03.oe24.at/eislady3.png/storySlideshow/85.617.363
Prozess gegen Estibaliz C.: Zweiter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images01.oe24.at/Eislady.jpg/storySlideshow/85.617.369
Prozess gegen Estibaliz C.: Zweiter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images03.oe24.at/eislady12.jpg/storySlideshow/85.617.336
Prozess gegen Estibaliz C.: Zweiter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images05.oe24.at/eislady11.jpg/storySlideshow/85.617.339
Prozess gegen Estibaliz C.: Zweiter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher ist am Donnerstagabend im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images01.oe24.at/eislady13.jpg/storySlideshow/85.617.333
Prozess gegen Estibaliz C.: Zweiter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher ist am Donnerstagabend im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images03.oe24.at/eislady10.jpg/storySlideshow/85.617.342
Prozess gegen Estibaliz C.: Zweiter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images04.oe24.at/eislady19.jpg/storySlideshow/85.617.312
Prozess gegen Estibaliz C.: Zweiter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images01.oe24.at/eislady15.jpg/storySlideshow/85.617.327
Prozess gegen Estibaliz C.: Zweiter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher ist am Donnerstagabend im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images04.oe24.at/eislady14.jpg/storySlideshow/85.617.330
Prozess gegen Estibaliz C.: Zweiter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images04.oe24.at/eislady16.jpg/storySlideshow/85.617.324
Prozess gegen Estibaliz C.: Zweiter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images02.oe24.at/eislady17.jpg/storySlideshow/85.617.321
Prozess gegen Estibaliz C.: Zweiter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher ist am Donnerstagabend im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images05.oe24.at/eislady21.jpg/storySlideshow/85.617.306
Prozess gegen Estibaliz C.: Zweiter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images01.oe24.at/eislady18.jpg/storySlideshow/85.617.315
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images02.oe24.at/eislady20.jpg/storySlideshow/85.617.309
Prozess gegen Estibaliz C.: Zweiter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images01.oe24.at/eislady8.jpg/storySlideshow/85.617.348
Prozess gegen Estibaliz C.: Zweiter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images04.oe24.at/eislady9.jpg/storySlideshow/85.617.345
Prozess gegen Estibaliz C.: Zweiter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images01.oe24.at/e5.jpg/storySlideshow/85.510.560
Prozess gegen Estibaliz C.: Zweiter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images03.oe24.at/e4.jpg/storySlideshow/85.510.563
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher ist am Donnerstagabend im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images03.oe24.at/e6.jpg/storySlideshow/85.510.557
Prozess gegen Estibaliz C.: Zweiter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images04.oe24.at/e8.jpg/storySlideshow/85.510.551
Prozess gegen Estibaliz C.: Zweiter Tag
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images05.oe24.at/esti8.jpg/storySlideshow/85.486.361
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images01.oe24.at/e7.jpg/storySlideshow/85.510.554
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images01.oe24.at/e9.jpg/storySlideshow/85.510.548
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images05.oe24.at/e1.jpg/storySlideshow/85.510.572
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher ist am Donnerstagabend im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images02.oe24.at/e2.jpg/storySlideshow/85.510.569
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images05.oe24.at/e3.jpg/storySlideshow/85.510.566
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images04.oe24.at/esti6.jpg/storySlideshow/85.486.367
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher ist am Donnerstagabend im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images04.oe24.at/esti13.jpg/storySlideshow/85.486.346
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher ist am Donnerstagabend im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images02.oe24.at/esti14.jpg/storySlideshow/85.486.343
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher ist am Donnerstagabend im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images05.oe24.at/esti15.jpg/storySlideshow/85.486.340
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher ist am Donnerstagabend im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images02.oe24.at/esti16.jpg/storySlideshow/85.486.337
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images02.oe24.at/esti9.jpg/storySlideshow/85.486.358
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images01.oe24.at/esti10.jpg/storySlideshow/85.486.355
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher ist am Donnerstagabend im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images04.oe24.at/esti11.jpg/storySlideshow/85.486.352
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images01.oe24.at/esti12.jpg/storySlideshow/85.486.349
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images02.oe24.at/esti7.jpg/storySlideshow/85.486.364
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images02.oe24.at/esti5.jpg/storySlideshow/85.486.370
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher ist am Donnerstagabend im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images01.oe24.at/esti1.jpg/storySlideshow/85.484.145
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher ist am Donnerstagabend im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images04.oe24.at/esti4.jpg/storySlideshow/85.484.136
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images04.oe24.at/esti2.jpg/storySlideshow/85.484.142
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images01.oe24.at/esti3.jpg/storySlideshow/85.484.139
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images03.oe24.at/esti18.jpg/storySlideshow/85.487.655
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images05.oe24.at/esti22.jpg/storySlideshow/85.487.643
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images02.oe24.at/esti21.jpg/storySlideshow/85.487.646
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images01.oe24.at/esti19.jpg/storySlideshow/85.487.652
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images05.oe24.at/esti17.jpg/storySlideshow/85.487.658
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images04.oe24.at/esti20.jpg/storySlideshow/85.487.649
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images01.oe24.at/sachverst%C3%A4ndige.jpg/storySlideshow/85.484.743
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.
http://images05.oe24.at/anwaelte.jpg/storySlideshow/85.484.839
Prozess gegen Estibaliz C. gestartet
Mit der Höchststrafe und einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher war vor gut einem Jahr im Wiener Straflandesgericht der sogenannte Kellerleichen-Prozess gegen Estibaliz C. zu Ende gegangen.

Drama am letzten Verhandlungstag
Der letzte Verhandlungstag am Donnerstag begann verspätet: Um 9.05 Uhr erschien die Eis-Lady im Großen Schwurgerichtssaal. Kein Sitzplatz war frei. Mehr als 200 Medien-Leute und Prozessbeobachter waren da, viele mussten stehen. Die Angeklagte wirkte gefasst, hatte zum vierten Mal ihr graues Kleid an.

Als sie Platz nahm, legte sie sich ihre grüne Decke auf den Schoss. „Esti“ war optisch sichtlich gezeichnet von den vier Prozesstagen, laut ihren Star-Anwälten Werner Tomanek und Rudolf Mayer hatte sie kaum geschlafen. Zudem nahm sie während des Prozesses starke Medikamente zur Beruhigung.

Dann ging es ans Eingemachte: „Wo ist eigentlich Ihr Sohn?“, wollte Beisitz-Richter Andreas Hautz wissen. „Rolando ist in Barcelona bei meiner Mutter und meinem Vater“, sagte sie. „Ihr Vater soll, wie Sie ja sagten, ein Tyrann sein, haben Sie da gar kein schlechtes Gefühl dabei?“

Die Eis-Lady holte tief Luft, kämpfte mit Tränen, dann antwortete sie: „Mein Vater ist nicht mehr der gleiche Mann wie früher, er ist der liebevollste Opa.“

Um 11 Uhr folgte der Auftritt von Gerichts-Psychiaterin Heidi Kastner, die „Estis“ Innenleben noch mal genauestens erläuterte: „Sie wird wieder töten“, prophezeite Kastner und schwor die acht Laienrichter auf das bevorstehende Urteil ein.

Am frühen Nachmittag folgten die Schlussplädoyers. Zuerst war Staatsanwältin Petra Freh dran: „Die Angeklagte hat die Tat im Vorfeld geplant. Sie hat zwei Gesichter.“

Anschließend kam „Estis“ Verteidiger Rudolf Mayer zu Wort: „‚Esti‘ hat sehr wohl Gefühle gezeigt. Von eiskalt kann keine Rede sein.“

Als Schlusswort sagt „Esti“ mit tränenerstickter Stimme: „Es tut mir irrsinnig leid, dass ich Manfred und Holger ermordet habe.“

Das half ihr nichts – nach einer Stunde Beratung das niederschmetternde Urteil. Sie muss für immer hinter Gitter – weil sie ihre Ex-Männer Holger H. (43) und Manfred H. jeweils erschossen, zerstückelt und im Keller ihres Eissalons Schleckeria in Wien-Meidling einbetoniert hat. Das beschlossenen die Geschworenen einstimmig.

Video: Die Eis-Lady vor Gericht


M. Lassnig, J. Prüller, F. Godovits

Nächste Seite: Der Live-Ticker zum Nachlesen

 




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
58 Postings
Frosch meint am 23.11.2012 12:11:56 ANTWORTEN >
Das Posting des @Verteidigers polarisiert - keine Frage und er drückte sich auch vielleicht nur ein wenig unglücklich aus, als er seinen Vergleich mit den Tieren darbot.

Tiere sind andersartig und fallen damit nicht unter die Gerichtsbarkeit - moment, es ist noch gar nicht so lange her, dass auch dunkelhäutige Menschen (Neger) unter die Andersartigkeit fielen und als Sklaven gehalten wurden und weniger wert waren, als ein Zuchtbulle.
Diese Um- und Zustände wurden erst durch den Sezessionskrieg (Nord- gegen Südstaaten in den 1860er Jahren) beseitigt - das sind jetzt einmal gerade 150 Jahre.
Die Bestrebungen der Nationalsozialisten und ihre Einstellung zu "Andersartigkeit" will ich erst gar nicht weiter thematisieren - das ist jetzt einmal gerade 70 Jahre her.

Bei pragmatischer Betrachtung wäre es mir bei weitem lieber, ich wäre dieser "Eis-Lady" in die Hände gefallen und hätte mein Leben vorzeitig beschließen müssen, als dass ich einem Werner Kniesek in die Hände gefallen wäre.

Ich bin sicher, dass der User @Verteidiger hier nicht Menschen mit Tieren gleichsetzen wollte, sondern lediglich die grausamen Verhaltensweisen darstellen wollte.
einechterwienergehtnichtunter (GAST) meint am 23.11.2012 11:49:45 ANTWORTEN >
@Frosch meint am 22.11.2012 23:55:15
@Frosch meint am 23.11.2012 08:58:07

Viel geschrieben. Aber du sollst auch deinen nächsten Lieben, ünd nicht ermorden.

Also Froschquaker. Frage einmal die E R M O R D E T E N, ob sie noch V I S I O N E N haben ? ?

Froschquaker wannst dann eine Antwort bekommen hast, dann schreib erst wieder.

Guter vergleich mit Chicago - Österreich ??

Metropolregion Chicago 9,7 Millionen Menschen (2007).

Österreich gesamt ca 8 Millionen ( 2012 )
Frosch meint am 23.11.2012 12:37:33
einechterwienergehtnichtunter (GAST) meint am 23.11.2012 11:49:45

Jetzt erinnere ich mich wieder - Sie waren doch der User, der sich zur Behauptung erhob, dass Chicago eine geringere Kriminalitätsrate als Wien aufweist - Schwachsinn pur!!!

Weil Sie hier schon mit Fremdwörtern schmeißen und die Metropolregion Chicago mit 9,7 Mio Einwohner erwähnen, dann muss man aber auch ergänzend dazu ausführen, dass diese Metropolregion sich über die Bundesstaaten Illinois, Indiana und Wisconsin erstreckt.
Das ist eine Fläche, die die Fläche Österreichs bei weitem übersteigt.
Wenn man diese Sichtweise auf Wien umlegt, dann wäre zumindest NÖ, Bgld und Teile der Stmk/OÖ Metropolregion von Wien.
Richtiger wäre, wenn man die Agglomeration Chicagos mit ca. 8,7 Mio Ew. heranzieht - das sind die an Chicago grenzenden suburbanen Vororte - da wäre "Großchicago" dann ungefähr mit dem Faktor 3 vor Wien gereiht.
In Wien gibt es jährlich so ca. 25 bis 35 Morde, während es in Chicago (Stadt) so ca. 500 Morde jährlich sind.

Selbst Ihre Sichtweise zugrundegelegt, hat die Metropolregion Chicago gut 10 x soviele Morde wie das gesamte Österreich - wobei die Morde der Metropolregion Chicagos nicht erfasst sind, sondern lediglich die ca. 500 Morde von Chicago Stadt.

Mit freundlichen Grüßen, der Frosch
GerhardM. (GAST) meint am 23.11.2012 11:47:15 ANTWORTEN >
Geh bitte, nie wieder.....die Mordschwestern von Lainz sind auch wieder frei, nach zig-Morden!!
news26 meint am 23.11.2012 11:27:53 ANTWORTEN >
Bis zum "Ende ihres Lebens" hinter Gittern - damit erweist sich das Gericht ebenfalls als "eiskalt", denn wie schon geschrieben worden ist, hat die Frau dann "keinen Grund" mehr zu leben, keine Möglichkeit sich zu ändern. Dass sie immer unter psychologischer Betreuung stehen sollte ist logisch, aber immer einsperren?! Nun kennt sie sowieso die ganze Welt, glaube nicht, dass irgendjemand noch eine Beziehung mit ihr eingehen will ;-) Sie tut mir auch irgendwie leid, denn wenn Menschen, die man liebt einen so verletzen, das kann einen sicher zerstören... gibt es keine Medikamente, die verhindern, dass sie sowas nochmal macht?! Ist ja eine reine "Hirnsache". Das ist eine Marktlücke in der Pharmazie ;-) Andererseits muss man aber auch sagen, dass jemand, der es schafft, Leichen, die bereits verwesen, zu zerstückeln, garantiert gestört ist... *kotz* das schockiert mich wirklich!! Wahrscheinlich hat sie echt 2 Gesichter: das eine, das bei allen Mitleid auslöst (Opferrolle) und das zweite, dass sie ein kranker, gefährlicher Mensch ist (Mörderin). Sie hätte das nicht tun sollen und "normal" die Beziehung/Ehe beenden, egal wie schwierig oder schmerzhaft das geworden wäre, dazu hatte sie wahrscheinlich nicht die Kraft.
schlurf (GAST) meint am 23.11.2012 11:25:25 ANTWORTEN >
jöööööö ich freu mich ja so,wieder jemand für den wir ein leben lang bezahlen dürfen,bin richtig stolz auf unser system!!!!
helowan (GAST) meint am 23.11.2012 11:23:30 ANTWORTEN >
armes mädchen, man könnte diese seele bestimmt retten.
einechterwienergehtnichtunter (GAST) meint am 23.11.2012 10:47:31 ANTWORTEN >
@Verteidiger (GAST) meint am 22.11.2012 17:40:17

Servus, mit dem posting haben sie sich Qualifiziert, für genauso Lebenslanges Gefängnis mit ärztlicher Betreung.

Allein der Vergleich mit Tier und Mensch ?

Oder diese aussage (....????.... es gibt grauenhafteres als das was sie gemacht hat...sie hat die Männer nicht gefoltert...sie starben ganz schnell...und sie hat eben nur die Leichen beseitigen wollen .usw....????.... )

Vielleicht schon selber Praktiziert ??

Sie sollten am besten sofort eine Physiologische Betreuung aufsuchen, den sie sind eine Bombe die jederzeit explodieren kann.

Übrigens was kommt bei ihnen auf den Speiseteller ?? Nur Grünfutter ??
marion946 (GAST) meint am 23.11.2012 10:28:23 ANTWORTEN >
ich kenne wenige berufsfähige frauen die so tituliert werden mit lady, als mörderin wird man als lady bezeichnet was soll das?
SÜDBAHNKURTI (GAST) meint am 23.11.2012 08:44:16 ANTWORTEN >
Doch halt,etwas wurde von mir vergessen zu erwähnen!!!
Vielleicht hat Esti nun doch wirklich den Weg zu GOTT durch dieses Urteil-Lebenslang gefunden und wäre doch nach langer Zeit wieder RESOZIALISIERBAR???!!!
Wer weiß,denn es steht ja schon seit über 2000 Jahren so aufgeschrieben,daß bei GOTT alle Dinge möglich sind!!! Und das ist jetzt aber nicht "Süffisant" sondern wirklich ehrlich gemeint!!!
SÜDBAHNKURTI (GAST) meint am 23.11.2012 08:30:33 ANTWORTEN >
Doch halt,einiges habe ich ja noch vergessen zu erwähnen; denn die Lebenslange Strafe ist
zwar abgeurteilt jedoch gehen ja die ANWÄLTE (obwohl eindeutig die Schuld bewiesen wurde
in die sogenannte BERUFUNG !!! Danach kommt ja dann meist sowieso immer ein etwas viel "milderes" Urteil heraus!!! Oder ist da jemand vielleicht anderer MEINUNG??? Dafür hat
Esti ja Ihre sogenannten STARANWÄLTE,die sich jeder NORMALBÜRGER sicherlich NIEMALS leisten hätte können!!!
bad angel (GAST) meint am 23.11.2012 08:29:00 ANTWORTEN >
..........schlimmer als die Todesstrafe...............gnadenlos, eiskalt.............ohne ein Licht am ende des Tunnels ......da sind brutalere Fälle (Sadisten,Kinderschänder ,Vergewaltiger...) mit Fußfesseln unterwegs.....give peace a chance...
papagena meint am 23.11.2012 07:24:57 ANTWORTEN >
also ich finde dieses "Lebenslang" schon hart..... Es hätten doch 70 Jahre auch gereicht... ;-)
;-)
Frosch meint am 22.11.2012 23:55:15 ANTWORTEN >
Dieses Urteil war zu erwarten und auch die Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher zeichnete sich ab.
Weil hier einige schreiben, dass lebenslang nicht mehr als 15 bis 20 Jahre bedeutet.
Das ist Unsinn und man möge sich über den mehrfachen Frauenmörder Harald Sassak informieren - der sitzt mittlerweile 33/34 Jahre hinter Gittern.
Dieser Thread ist noch online und damit zum Nachlesen.
Werner Kniesek (Verurteilung 1980) sitzt meines Wissens auch noch.
Oder der Polizist Ernst Karl (Urteil 1968) - der kam dann unter rätselhaften Umständen Anfang der 2000er im Gefängnis ums Leben - das sind auch über 30 Jahre, die er schon saß.
Dann gibt`s noch den Franz Stockreiter - der sitzt auch schon seit 1974 im Gefängnis. Es gab zwar Mitte der 90er eine Unterbrechung (Freigang und Mord an einer Therapeutin) - doch dieser Mann wird nun sein Leben im Gefängnis beschließen.
Da gibt`s zahlreiche Beispiele von Menschen, die bedeutend länger als 20 und sogar 25 Jahre im Gefängnis saßen.

Und jetzt für Einige zum Nachdenken:
Man stelle sich einmal vor, dass lebenslang wirklich lebenslang bedeutet - wie von einem sattsam bekannten politischen Mitbewerber immer so plakativ gefordert wird.
Diesen Menschen, die solche "SCHWACHSINNIGEN" Forderungen aufstellen, denen würde ich dann wünschen, dass sie in einem solchen Gefängnis als Justizwachebeamter ihren Dienst versehen müssen.
Menschen ohne Visionen, die wissen, dass sie niemals mehr aus dem Gefängnis kommen, ganz egal was sie tun - einmal diesen Aspekt beim allgemeinen Gegröhle einbeziehen.

Frosch meint am 23.11.2012 08:58:07
Liebe Dany1980 - sinnerfassendes Lesen!

Mit keinem Wort kritisierte ich das Urteil und ich hätte aufgrund der in den Medien dargestellten Aktenlage, genauso geurteilt.

Es geht mir nicht um das Urteil "lebenslang", sondern um die schon mehr als dumpfe Forderung, dass "lebenslang auch lebenslang bleiben muss".
Man stelle sich ein Gefängnis vor, das mit Menschen angefüllt ist, die wissen, dass sie nie wieder raus kommen - so stelle ich mir einen Hexenkessel vor.
Um hier zu disziplinieren, müsste man steigern - Nahrungs- und Wasserentzug bieten sich dann in letzter Konsequenz an.
Man muss auch Menschen, die ein "lebenslang" ausgefasst haben, noch Visionen bieten - Visionen dahingehend, dass sie bei Wohlverhalten nach geraumer Zeit (15 bis 20 Jahren) eine Chance auf bedingte Entlassung haben - das ist das beste Disziplinierungsmittel.

Die USA haben eines der restriktivsten Strafrechte in der zivilisierten Welt - wo ist der Sinn oder Zweck einer solchen Gerichtsbarkeit???
Allein in Chicago gibt es in einem Jahr ungefähr so viele Morde, wie in Österreich in 10 Jahren!
Dany1980 meint am 23.11.2012 08:02:53
@ Frosch: ähm...ja also, was meinst du denn sonst, was die Frau "Esti" verdient hatte? Haben ihre Opfer eine Chance, nach 15 - 20 Jahren wieder frei zu kommen? Ich finde, es geschieht ihr recht, keine Visionen mehr haben zu können, auf ein Leben in Freiheit. Ihr Opfer haben die nämlich auch nicht und ganz im gegensatz zu ihr hatten die nicht die Wahl, ob sie einen kriminellen Weg einschlagen oder auf der sauberen Linie bleiben.

Jeder ist für sein Schicksal selbst verantwortlich. Hätte sie sich selbst nicht zur zweifachen, bestialischen Mörderin und Leichenschänderin gemacht, könnte sie jetzt ein schönes Leben in Freiheit mit Mann und Sohn (und höchstwahrscheinlich auch einer notwendigen Therapeutin) führen - aber sie hat sich anders entschieden. Also soll sie jetzt auch die Konsequenzen dafür tragen. LEBENSLANG - UND OHNE VISIONEN!
Gerichtssaalkibitz (GAST) meint am 22.11.2012 23:25:44 ANTWORTEN >
Also dieses Urteil ist sehr richtig und wichtig.
Einsperren bis zum St.Nimmerleinstag bis die Schwarten krachen!

@Verteidiger:
Ich glaube, Sie stehn mit ihrer Meinung ziemlich alleine da!
Verteidiger ;) (GAST) meint am 22.11.2012 22:42:30 ANTWORTEN >
Also meine Meinung nicht falsch verstehen...aber alle gehn auf die psychisch kranke unzurechnungsfähige Frau los...aber Tiere töten und essen ist normal????? Wie viele Menschen sich für so viel wertvoller als ein tierisches Lebewesen halten, unglaublich... Wie @Bad Angel auch schon geschrieben hat..so ein Urteil könnte man sich für einen Kinderschänder wünschen. Die kommen aus dem Grund immer nach 3 Jahren raus weil sie als krank und unzurechnungsfähig gelten...zum kotzen ist das wieviele von diesen Bestien in Österreich herumlaufen!!! Zum morden allerdings ist unter Umständen jeder fähig auch wenns nur Notwehr ist.. Furchtbar was die Estibaliz aufgeführt hat, das war unmenschlich aber unter Umständen ist jeder fähig zu morden, auch wenns nur Notwehr ist...
gaffa55 meint am 22.11.2012 21:56:53 ANTWORTEN >
Ja passt OK gerechtes Urteil...@oe24 Also hört endlichh mit der Mitleidstour auf!
unglaublichst (GAST) meint am 22.11.2012 21:51:45 ANTWORTEN >
lebenslänglich = 15 jahre
warum die überschrift *kommt nie mehr frei* ???
fritzchen-jurist´chen (GAST) meint am 22.11.2012 21:36:43 ANTWORTEN >
Lebenslang *lach*
das sind im schlimmsten fall zwischen 15 und 18 jahren (gute führung nicht berücksichtigt)

für steuerbetrug gibts mehr !!
Ein anderes (GAST) meint am 22.11.2012 20:51:57 ANTWORTEN >
Urteil war auch nicht vorstellbar, ich frage mich nur, was haben ihr die 2 Staranwälte zur Verteidigung gebracht ?
@ Verteidiger (GAST) meint am 22.11.2012 20:04:37 ANTWORTEN >
bitte zeichne dein post als ironie ab
ansonst man meinen müsste es käme von einem komplett irren
ist ja wahnsinn
hamanix (GAST) meint am 22.11.2012 19:56:58 ANTWORTEN >
*Eis-Lady kommt nie wieder frei* ist ein blödsinn, wenn sie stirbt ist sie frei IAIAIA
bad angel an "Verteidiger" (GAST) meint am 22.11.2012 19:52:05 ANTWORTEN >
gib dir vollkommen recht......wer behauptet ein vollkommener Mensch zu sein.....es würden einige Regierungen in die Anstalt gehören, es gibt beschneidungen, mädchen tötungen und delphinschlachtungen und da sehen wir nur so zu........außerdem vermisse ich bei Kinderschänder so ein urteil.....wahrscheinlich will jeder ein Gutmensch nach außen hin sein und danach trinken wir halt wieder ein Bier.......war ja eh nur irgendein Typ...auf zur nächsten Schlagzeile....
interspar (GAST) meint am 22.11.2012 19:46:27 ANTWORTEN >
danke für die tolle berichterstattung!!
senfpfurzer meint am 22.11.2012 19:02:20 ANTWORTEN >
Wer zahlt eigentlich die Druckerschwärze was diese Frau nicht WERT ist oder war???,
ab nach Texas, da auch das Geld im EU Budget spart.....
also die justiz (GAST) meint am 22.11.2012 18:42:21 ANTWORTEN >
konnte gar nicht anderst handeln, als die geschworenen vorgaben
gb (GAST) meint am 22.11.2012 18:39:18 ANTWORTEN >
...trotzdem sieht sie sexy aus...
darfst (GAST) meint am 22.11.2012 19:54:54
heiraten wennst willst
masaphagga (GAST) meint am 22.11.2012 18:34:59 ANTWORTEN >
gratuliere der justiz...

vielleicht machen jetzt die deppaten chaoten aber wieder eine lichterdemo für die arme...oder die militanten feministinnen...die freuen sich bestimmt,dass sie 2 kerle auf dem gewissen hat...
Peter46 (GAST) meint am 22.11.2012 18:33:13 ANTWORTEN >
Lebenslänglich in Österreich = ca. 15 Jahre. Wenn sie bis dahin nicht vom "Herrn" Bundespräsidenten begnadigt wird, werden ihre Anwälte die Republik auf Freilassung klagen.
Lebenslänglich??? - In Österreich???
Airborn (GAST) meint am 22.11.2012 18:14:48 ANTWORTEN >
Endlich mal ein gerechtes Urteil!Diesmal hat es die Justiz ned vergeigt,danke!
the unholy meint am 22.11.2012 18:28:16
Dem stimme ich voll und ganz zu!
Ein anderes Urteil als Lebenslang hätts in dem Fall niemals geben können!
gosh (GAST) meint am 22.11.2012 18:09:58 ANTWORTEN >
Fehler wurde korriegiert.
Verteidiger (GAST) meint am 22.11.2012 17:40:17 ANTWORTEN >
Bin mit dem Verteidiger einer Meinung, sie war davor unbescholten, hatte auch normale Beziehungen...es gibt grauenhafteres als das was sie gemacht hat...sie hat die Männer nicht gefoltert...sie starben ganz schnell...und sie hat eben nur die Leichen beseitigen wollen, da ist sie eben drauf gekommen sie zu zersägen...da machen aber alle Fleischesser in Österreich nichts anderes, die töten und zerteilen auch unschuldige gutmütige Tiere die sich nicht wehren konnten gefühlskalt, und essen sie dann auf!!
urteil (GAST) meint am 22.11.2012 22:25:32
Ich denke sie bekommt lebenslänglich (also ca. 20 jahre) und danach wird sie in eine andere spezielle Anstalt geschickt. Ich nehme mal an die kommt wirklich laut dem Urteil nie wieder frei. Sie ist ja laut Psychiaterin "nicht therapiefähig" ...
An "Verteidiger" (GAST) meint am 22.11.2012 18:43:13
Sie machen makabre Witze, oder?
schollton (GAST) meint am 22.11.2012 17:31:22 ANTWORTEN >
super der italo bulle heißt iacuzzi !!!
dös kann sich düringer net ausdenken !!!
gosh (GAST) meint am 22.11.2012 17:30:52 ANTWORTEN >
Holger Holz kann Manfred






















Holger Holz kann Manfred Hinterberger nicht erschossen haben, da er schon 2008 getötet wurde, Hinterberger 2010. Das zum Thema guter Journalist. (s. Ticker 16.01)
schollton (GAST) meint am 22.11.2012 17:28:33 ANTWORTEN >
3 männer gleichzeitig und dann echt sauer, wenns mit 2 nicht hinhaut
da muss man zur axt greifen

ps: das laufhaus nö sucht solche überstundenmacherinnen mit 2 freiern gleichzeittick
Airborn (GAST) meint am 22.11.2012 17:07:32 ANTWORTEN >
Gutes Schluss Plädoyer der Staatsanwältin sie hat es auf den Nenner gebracht,diese Kreatur ist berechnend von Anfang an gewesen...bitte LEBENSLANG+die Massnahme,danke:-).
Denke die Geschworenen sehen dies genauso,schau ma:-)...
Auf jeden Fall (GAST) meint am 22.11.2012 16:17:30 ANTWORTEN >
Es gibt keinen besseren Journalisten als den Florian Godovits ! LACHKRAMPF !!!!
tja das (GAST) meint am 22.11.2012 16:00:45 ANTWORTEN >
habe ich mich auch gefragt!!!
LIVE-TICKER . zum Nachlesen? (GAST) meint am 22.11.2012 15:39:08 ANTWORTEN >
"Zwei Hauptfragen müssen verhandelt werden:

1) Hat Esti ihren Ex-Ehemann Holger Holz getötet?
2) Hat Sie Manfred Hinterberger mit 4 Schüssen aus ihrer Beretta getötet?""

Kurzer Formalakt: Die Richter ziehen sich zurück und beraten, ob die Fragestellungen berechtigt sind.""

irgendwie, verstehe ich diese zwei Fragen nicht....sie hat doch alles gestanden und detailiert - über Erschießungen, Zerteilung und Einbetonierung, der beiden Leichen geschildert und bekanntgegeben?? wozu, nomchals diese Fragen??
nojo - alles muss man ja ned verstehen*fg*

Gast-eh (GAST) meint am 22.11.2012 14:18:37 ANTWORTEN >
Alle Achtung. Selten einen so guten Live-Bericht gelesen. Spitzen-Autor !! Das soll mal Erwähnung finden. Höchsten Respekt vor der Leistung von Florian Godovits.
puma1090 (GAST) meint am 22.11.2012 14:04:42 ANTWORTEN >
arme Frau wirklich . Es gibt genug Leute die solche Erfahrungen in ihrem Leben gemacht und haben und nicht so wurden. Was in ihrer Kindheit und als Erwachsene passiert ist, tut ja gar nichts zur Sache. Ich hab sogar eine Freundin die psychisch schwer Krank ist und niemanden deswegen umbringt. Sie kann sich einfach innerlich nicht beherrschen und wahrscheinlich macht es ihr sogar Spaß , den wozu brauchte sie die männer ? Nur damit sie kinder kriegt , wurde das nicht gemacht , bringt sie , sie um . Das ist mal Fakt. Auf dieses Gelabbere wegen ihrer Kindheit kann man mal null wert legen und da Spreche ich aus Erfahrung !! Sie ist einfach eiskalt und das wars. Werden ihre Wünsche nicht gemacht , müssen die Männer weg. Einfach eine lebende Zeitbombe die tickt. Die gehört für immer eingesperrt und bis ans ende ihrer Tage keine Freiheit mehr !!
lenin021 meint am 22.11.2012 12:28:24 ANTWORTEN >
...abgesehen davon das ich der Meinung bin dass Psychiater einen Psychiater benötigen um zu Überleben, denke ich dass die Esti ein ganz armes Schwein, leider ohne Hemmschwelle, ist. Ich fürchte derartige Zeitbomben gibt es, in unserem Umfeld, mehr als uns bewußt ist.
ganz und (GAST) meint am 22.11.2012 13:36:33
gar meine Meihnung
Kleiner Scheisskopf (GAST) meint am 22.11.2012 11:33:51 ANTWORTEN >
die arme devote Frau ist leider immer an dominate "Loser" gekommen, sonst wäre sie heute glücklich und würd sich für ihre Familie den Arsch aufreissen, rund um die Uhr putzen kochen und waschen, wie alle anderen devoten Frauen auch. Jetzt ist sie zwar Mutter aber geht in Häfn. Ich bin kein Psychologe, aber wieso das passiert ist, liegt doch auf der Hand. Das Strafmaß auch.
heute schnappts (GAST) meint am 22.11.2012 11:11:12 ANTWORTEN >
über und bekommt bedingte strafe mit fussfesseln auf 50j und wandert nach spanien aus
wiener 68 meint am 22.11.2012 11:01:27 ANTWORTEN >
Also ehrlich gesagt alles ein riesiges Theater. Wie schaut es bei einen brav dienenden Arbeiter aus ,na wie sieht ein Arbeitsaltag bei uns aus. Genau wie in Zukunft bei der Esti in Häfen. Mobbing, Verunsicherung, Unruhestimmung, Erniedrigung, Stress usw.Geschlagen werden wir "noch" nicht, und ich nehme mal an die Esti wird auch keine Hiebe bekommen. Die Esti hat das nie gelernt und jetzt bekommt Sie auf unsere Kosten nachschulung . Egal ob in Spanien oder bei uns . Späterstens mitte 50 hat Sie die Strafe abgesessen und kommt dann noch proforma in eine Anstalt wo Sie noch ein paar Jahre verbringt und wie jeder normal Arbeiter beendet Sie Ihr "Arbeitsleben" mitte 50 anfang 60 .Also alles in grünen Bereich für "Alle". Danach hats noch 30 Jahre um Ihr Leben zu Ordnen . Jeder Mensch hat einen anderen "Lebensweg" die Esti hat diesen gewählt .Alles ok, viel Erfolg.
Schlimme Sache (GAST) meint am 22.11.2012 10:30:39 ANTWORTEN >
Also meiner Meinung nach sollte sie Lebenslang bekommen und danach gleich anschließend in die Sicherheitsverwarhung . Kommt die nach 18-20 Jahren wieder aus dem Gefängnis .. ist es nur eine Tickende Uhr bis die den nächsten ermordet. Diese Frau scheint einfach nur kalt und unberechenbar zusein.
Wer ist ER (GAST) meint am 22.11.2012 09:49:42 ANTWORTEN >
Wer ist der "ER", der sich von Hinterberger trennen wollte ???
@Wer ist ER (GAST) meint am 22.11.2012 12:31:54
Anscheinend werden die Postings von oe24 doch gelesen, denn plötzlich wurde aus ER eine SIE !
Sehr interessant (GAST) meint am 22.11.2012 09:36:53 ANTWORTEN >
Nein so etwas, Schuhe mit Pfennigabsatz. Sehr altertümlich der Herr Journalist !
the unholy meint am 22.11.2012 09:22:02 ANTWORTEN >
Es kann und darf nur ein gerechtes und faires Urteil geben: LEBENSLANG!
Dudinski meint am 22.11.2012 09:10:13 ANTWORTEN >
Ich persönlich glaube ja, dass sie so eiskalt ist, wie das Eis, das sie verkauft hat. Es wirkt mittlerweile (Anfangs war ich anderer Meinung), dass wirklich alles sehr durchdacht und geplant war von ihr und dass keine emotionellen Probleme dazu geführt haben, sondern dass ihre Männer einfach nicht nach ihrer Pfeife getanzt haben und somit weg mussten. Aber vielleicht täusche ich mich ja auch.
Seiten: 1 2
Wetter wärmste Messstationen
1. Pöchlarn 22.1°
2. Salzburg 21.7°
3. Petzenkirchen 21.4°
4. Sankt Gilgen 21.1°
5. Aigen im Mühlkreis 20.7°
6. Kuchl 20.6°
7. Bad Schallerbach 20.4°
8. Hippach 20.4°
9. Kufstein 20.2°
10. Lenzing 19.8°
Top Gelesen Chronik
NEWS AUS MEINEM BUNDESLAND
  • W
  • N
  • B
  • O
  • S
  • St
  • K
  • T
  • V
Die neuesten Videos mehr >
Webtipps