Prügelvideo: Schock-Posting von Patricias Schläger

"Kieferbrecher"

 

Prügelvideo: Schock-Posting von Patricias Schläger

Das Prügelvideo schockte letztes Jahr ganz Österreich. Die 15-jährige Patricia wurde von mehreren Jugendlichen brutal zusammengeschlagen. Als ob das noch nicht reichte, wurde die Schreckenstat dabei auch noch gefilmt. Ihre Peinigerin Leonie saß bis kurz vor Weihnachten in U-Haft. Auch der 16-jährige Abuu schlug in dem Video auf Patricia ein. Er entschuldigte sich bereits öffentlich bei seinem Opfer und zeigte im Interview mit oe24.TV auch Reue. Aber war das alles nur Schein?

Abuu Patricia Prügelopfer

Denn pünktlich zum Jahresende meldete sich Abuu auf seiner Facebook-Seite zu Wort. Dort soll er geschrieben haben: „An allen die ich dieses Jahr beleidigt beschimpft oder geschlagen hab … es ist mir scheiss egal nächstes jahr mache ich es besser“. (siehe Screenshot) Dieser Post ist mittlerweile schon gelöscht oder nicht mehr öffentlich einsehbar. Im neuen Jahr postete er schließlich ein Foto von sich oben ohne, das er mit „Kieferbrecher“ betitelte. Besonders makaber: Patricia erlitt bei der Prügel-Attacke einen Kieferbruch und musste im Krankenhaus operiert werden.

Von Reue ist auf seinem Facebook-Profil nichts zu lesen. Im Interview mit oe24.TV sprach er damals davon, dass man ihm eingeredet habe, das Mädchen zu schlagen. Auf einmal habe er aus Wut zugeschlagen, "obwohl ich das nicht wollte, obwohl mir das innerlich auch sehr wehgetan hat", so der Schläger. Patricia hat sich ebenfalls zu der Entschuldigung geäußert. Sie sagte, dass sie sie nicht annehmen könne. „Ich kann nicht verzeihen“, sagte die tapfere 15-Jährige zu oe24.TV.

Video zum Thema Jetzt spricht Prügel-Opfer Patricia
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen