Renata & Ervin:

Wunschkind

Renata & Ervin: "Freuen uns aufs Baby"

Wochenlang wagte sie es nicht, sich richtig zu freuen. Sie ließ sich im Spital checken, prüfen, ob alles in Ordnung sei mit dem Baby, das sie unter ihrem Herzen trägt. Jetzt bekam sie von den Ärzten grünes Licht und Renata Juras wirkt wie der glücklichste Mensch auf Erden. Sie und ihr Ervin werden Mitte Juni Eltern. „Es ist ein absolutes Wunschkind“, sagte sie schon vor zwei Wochen zu ÖSTERREICH.

Es ist der Höhepunkt einer Liebe, die vor fast zwei Jahren das Land bewegte – und erregte. Mit 13 hatte sich Ervin, der hübsche, sportive Teenager aus Wiener Neustadt, NÖ, Hals über Kopf in seine Handballtrainerin verliebt. Die Gefühle wurden erwidert. Eine Liebe keimte, die es von Gesetzes wegen nicht geben durfte.

Tatsächlich zeigte Ervins Stiefvater das Paar an (deshalb hat der 16-Jährige nun seinen Nachnamen abgelegt, heißt jetzt Szabo), Renata wurde wegen „Verführung eines Minderjährigen“ zu 22 Monaten auf Bewährung verurteilt, sogar die Abschiebung drohte der gebürtigen Kroatin.

Doch die Liebe siegte
Was niemand vermutete, passierte tatsächlich. Ervin und seine Renata sind nach wie vor ein Paar, leben zusammen, sind glücklich wie am ersten Tag – und werden nun Eltern.

ÖSTERREICH-Story sorgte für riesiges Medien-Echo
Als ÖSTERREICH vor zwei Wochen das Baby-Geheimnis lüftete, schlug der Bericht wie eine Bombe ein. Medien von England (Daily Mail) bis Deutschland (Bild, Welt, Spiegel) berichteten über die ungewöhnliche Liebe. „Ich habe viele Gratulationen bekommen. Alle freuen sich für uns“, sagte Renata in einer ersten Reaktion. „Die positiven Reaktionen waren sehr schön.“

Bis Mai will sie noch ihr Team trainieren, Ervin alle Prüfungen und Tests absolvieren. Und dann? „Ich freue mich auf das Baby“, lacht Renata.

"Es ist ein absolutes Wunschkind von uns"

ÖSTERREICH: Nach der Aufregung um Ihr „Enthüllungsbuch“ über Ihre Liebe ist Ruhe eingekehrt. Wie geht es Ihnen?
Renata Juras: Es geht uns sehr gut. Ich trainiere mit meinen Damen (Renata Juras ist Betreuerin des Teams von Perchtoldsdorf, NÖ, Anm.), auch Ervin ist nach wie vor ein Handball-Fan. Wir haben ein sehr harmonisches Leben.
ÖSTERREICH: Und nun sind Sie schwanger …
Juras: Eigentlich wollte ich das Geheimnis noch länger für mich behalten. Aber es stimmt. Ich bin schwanger.
ÖSTERREICH: Sie haben ein Buch über Ihre Liebe geschrieben. Warum wollten Sie beim Baby so diskret bleiben?
Juras: Weil ein Baby eine private Sache ist. Außerdem bin ich schon 43, und da kann immer etwas passieren. Deshalb wollte ich meine Ruhe haben und mich auf das Baby konzentrieren.
ÖSTERREICH: Sie haben aber in früheren Interviews mit uns mehrfach von Ihrem Babywunsch gesprochen.
Juras: Ja, es ist ein absolutes Wunschkind von uns. Aber ich bin 43 Jahre alt, da kann bis zuletzt etwas passieren. Deswegen bin ich vorsichtig. Alle Untersuchungen sind bis jetzt positiv verlaufen. Man sieht noch keinen Bauch.
ÖSTERREICH: Ihr Kind kommt Mitte Juni auf die Welt.
Juras: Der Termin passt perfekt, denn die Meisterschaft läuft bis Mitte Mai, dann habe ich genug Zeit, mich auf die Geburt zu freuen.
ÖSTERREICH: Wie hat Ervin auf die Nachricht reagiert?
Juras: Der hat sich wahnsinnig gefreut. Wir haben auch schon einen Namen. Aber wir verraten nicht, was es wird.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen