49-jähriger stürzte bei Arbeiten von Gerüst

Südburgenland

49-jähriger stürzte bei Arbeiten von Gerüst

Ein 49-jähriger Ungar hat sich Dienstagmittag bei einem Arbeitsunfall in den Kellerräumen des Schlosses Rotenturm im Bezirk Oberwart schwere Verletzungen zugezogen. Der Mann war laut Sicherheitsdirektion Burgenland mit Maurerarbeiten beschäftigt, als er von einem Gerüst etwa zwei Meter stürzte. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürften die Pfosten, auf denen er stand, umgekippt sein, so ein Polizist.

Kein Fremdverschulden
Der Schwerverletzte wurde mit der Rettung in das Krankenhaus Oberwart gebracht. Fremdverschulden wird laut Exekutive ausgeschlossen. Die Polizei geht davon aus, dass der Ungar von dem Gerüst zu weit nach außen gestiegen ist und deshalb die Pfosten umkippten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten