Verdacht auf Brandstiftung

Verdacht auf Brandstiftung

Verdacht auf Brandstiftung

Verdacht auf Brandstiftung

Erneut Strohballen neben A2 in Flammen

An der Südautobahn (A2) im Bezirk Mödling sind am späten Mittwochabend erneut Strohballen in Flammen gestanden. Es bestehe der Verdacht der Brandstiftung, teilte die NÖ Sicherheitsdirektion mit. Zuletzt hatte es im selben Bereich in der Nacht auf 17. September einen Feuerwehreinsatz gegeben.

Laut Polizei wurde am Mittwoch gegen 20.00 Uhr eine Strohtriste im Ausmaß von zwölf mal acht mal zwölf Meter angezündet. Der Feuerwehr zufolge befand sich der Brandort wieder auf einem Feld neben der A2 bzw. hinter einer Auto-Schredderanlage im Industriezentrum NÖ Süd. Rund 350 Strohballen sowie zehn frisch gepresste Rundballen standen in Flammen. Etwa 60 Feuerwehrmänner rückten zum Löscheinsatz an die "exakt die gleiche Stelle" wie vor knapp drei Wochen aus, so das Bezirkskommando Mödling.

Damals hatte ein aus 700 Strohballen bestehender Turm gebrannt. 55 Feuerwehrleute kämpften vier Stunden lang gegen die Flammen. Der zwölf mal 18 Meter große Strohhaufen hatte zehn Jahre lang als Werbeträger gedient.

Der am Mittwoch entstandene Schaden wurde mit etwa 15.000 Euro beziffert. Der Feuerwehreinsatz war erst am Donnerstag um 16.15 Uhr beendet.

Fotos: BFK Mödling

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen