Frühpensionist stiehlt 13.200 Liter Diesel

Aus Lkw-Tanks

Frühpensionist stiehlt 13.200 Liter Diesel

Wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahles ist ein 53-jähriger Rumäne in Graz verhaftet worden. Dem Frühpensionisten wird vorgeworfen, jahrelang insgesamt 13.300 Liter Treibstoff aus Lkw-Tanks abgezapft und verkauft zu haben, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

"Nebeneinkünfte"
Der 53-Jährige, der seit 1990 in Graz lebt und seit 2004 keiner Arbeit mehr nachgeht, war schon im Vorjahr erwischt und auch vom Bezirksgericht verurteilt worden. Dass seine "Nebeneinkünfte" zur Frühpension ziemlich umfangreich geworden waren, kam erst durch einen vertraulichen Hinweis und eine längere Observierung durch die Kripo ans Tageslicht: Nach seiner Festnahme auf frischer Tat gab der Mann zu, seit Jahren auf diversen Parkplätzen Diesel aus Lkw-Tanks abgezapft, großteils selbst verwendet und ein knappes Drittel an ihm bekannte Landsleute um 50 bis 60 Cent je Liter, also um rund die Hälfte des Tankstellen-Preises, verkauft zu haben. Laut Berechnung der Polizei nahm er damit zumindest 16.000 Euro ein.

Wie der Ermittler mitteilte, begründete der 53-Jährige die Diebstähle mit seiner finanziell knappen Lage. In die Frühpension sei er nach einer Phase der Arbeitslosigkeit aus gesundheitlichen Gründen geschickt worden, weil er nicht mehr schwer heben dürfte. Auf die Frage des Beamten, warum er dann auf seinen Beutezügen mit den doch schweren Treibstoffkanistern hantieren konnte, antwortete er: "Für kurze Zeit kann ich schon schwer heben."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen