Häftling protestierte wegen Strafe auf dem Dach

Leoben

Häftling protestierte wegen Strafe auf dem Dach

Ein Häftling ist Montagvormittag auf das Dach der Justizanstalt Leoben geklettert und wollte damit offenbar gegen seine Haftstrafe demonstrieren. Die Verhandlungsgruppe Süd der Polizei brachte den Mann nach zweieinhalb Stunden dazu, seinen Protest abzubrechen, hieß es seitens der Landespolizeidirektion Steiermark.

Der 43-jährige Rumäne war kürzlich wegen Einbruchs zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Die Strafe dürfte ihm aber zu hoch gewesen sein. Dies war jedenfalls das Motiv, warum er gegen 9.30 Uhr vom Spazierhof im Dachgeschoß über ein Fenster auf das Flachdach kletterte. Mit dem Personal der Justizanstalt wollte der Mann zunächst nicht reden - er forderte einen Dolmetsch, ein Fernsehteam und den zuständigen Richter, dem er mitteilen wollte, dass mit dem Strafausmaß nicht einverstanden sei.

Ein Beamter der Verhandlungsgruppe Süd, der sich zufällig im Landesgericht befand, führte mit zwei Beamten der Justizanstalt und einem angeforderten Dolmetsch schließlich das Gespräch. Der Mann ließ sich beruhigen und rückte von seinen Forderungen ab. Er stieg schließlich kurz nach 12.00 Uhr über eine Leiter vom Dach und ließ sich in seine Zelle zurückbringen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten