Sexy Ramona: 
Prozess gewonnen!

Fotomodel

© Ullrich

Sexy Ramona: 
Prozess gewonnen!

Zuerst konnte sie das Urteil gar nicht fassen. Ramona fühlte sich unsicher, wie in einer Art Trance, und blickte schüchtern zu ihren Eltern. "Erst als mir die Mama zuzwinkerte und mich anlächelte, wusste ich, dass alles gut wird", erzählt Ramona ÖSTERREICH. Doch es dauert nur Sekunden, bis ihre erste Unsicherheit unendlicher Freude weicht.

Die Vertreter der Schule verließen sofort Prozess
Es ist Mittwoch, kurz nach 15 Uhr, im Hypo-Gebäude in Graz: Richter Peter Terlitza hat nach fünf Stunden Verhandlung gerade das Urteil in einem der skurrilsten Prozesse des Jahres verkündet. Er sagt:"Der Ausschluss von Frau Galler aus der Schule ist rechtsunwirksam."

Für Insider eine Überraschung
Die 25-jährige Schülerin aus Leoben, die dieses Frühjahr wegen sexy Fotos aus der Schwesternschule Leoben geflogen ist (Grund: "Sie hat Bild der Krankenschwester verzerrt"), hat tatsächlich mit ihrer Klage gegen das Land Steiermark gewonnen. Ernste Mienen bei den Vertretern des Landes und der Schwesternschule – sie verließen sofort den Saal. Große Freude bei Ramona und ihrem Anwalt Christian Puchner. "Ich habe wirklich nicht damit gerechnet. Ich bin sehr froh", so der Anwalt kurz nach Prozessende.

Ramona: "Bin froh, dass ich noch eine Chance erhalte"
Für Ramona ist es der erste Schritt zurück in ihr altes Leben. „Ich freue mich, dass ich wieder in meine Klasse zurückkehren kann. Ich weiß nicht, wann das sein wird und wann ich meine Prüfungen nachholen werde. Ich bin so froh, dass ich noch eine Chance erhalte“, sagt Ramona fast demütig. Tatsächlich hatte Ramona Galler jedoch für die aufreizenden Fotos, die für das Magazin FHM International von Starfotograf Manfred Baumann produziert wurden, und für den Puls 4-Bericht immer die Genehmigung.

Offen ist jetzt noch, ob das Land Steiermark dieses Urteil in erster Instanz annimmt oder in Berufung geht. Aus dem Land Steiermark heißt es zu ÖSTERREICH: "Wir freuen uns für Frau Galler, das wird dem Land nicht wehtun." Schuldirektorin Brigitta Hochen­egger-Haubmann war nicht zu einer Stellungnahme bereit. Trotz des positiven Ausgangs will sich Ramona zurückhalten: "Ich werde mich hüten, wieder Shootings zu machen."
 



Ramona Galler: "Es ist ein Beweis, dass ich im Recht war"

ÖSTERREICH: Gratulation zum Prozessausgang. Was haben Sie gefühlt, als der Richter das Urteil ausgesprochen hat?
Ramona GALLER:
Ich habe es gar nicht glauben können, ich war ganz baff. Ich war in diesem Moment so in Trance, dass ich kurz zu meinen Eltern hinübergeschaut habe. Erst als meine Mutter mir zugezwinkert hat und mich anlächelte, wusste ich, jetzt wird alles gut.

ÖSTERREICH: Wie haben Sie den Prozess erlebt?
GALLER: Ich war wirklich sehr aufgeregt. Die Verhandlung war sehr sachlich geführt, aber für mich auch ein wenig anstrengend. Ich bin eigentlich erst als Letzte befragt worden, nach allen anderen Parteien. Das Warten war nicht einfach.

ÖSTERREICH: Welche Fragen hat Ihnen der Richter gestellt?
GALLER: Ich wurde einfach zum Ablauf beim Dreh befragt und wie es dazu eigentlich gekommen ist. Das Urteil ist der Beweis, dass ich im Recht war.

ÖSTERREICH: Sind Ihre Modelfotos für das FHM International gezeigt worden?
GALLER: Ja, allen Parteien wurde der TV-Beitrag von Puls 4, in dem die Fotos vorkommen, vorgespielt.

ÖSTERREICH: Hatten Sie am Prozesstag Kontakt zur Schulleitung?
GALLER: Nein, das hat sich nicht ergeben. Die Direktorin und die Lehrer sind auch sofort nach der Verhandlung verschwunden.

ÖSTERREICH: Worauf freuen Sie sich am meisten?
GALLER: Ich freue mich, dass ich bald wieder in meiner Klasse sitzen darf und meine Ausbildung fortsetzen kann.

ÖSTERREICH: Werden Sie jemals wieder aufreizende Model-Fotos machen?
GALLER: Das war ein einmaliges Shooting. Ich will jetzt meine Chance nützen. Ich werde mich natürlich hüten, solche Aufnahmen wieder zu machen, obwohl ich ja die Genehmigung dafür hatte.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen