Syrien: Dschihad-Mädchen wollen heim

Hilferuf

© Facebook/Privat

Syrien: Dschihad-Mädchen wollen heim

Wie von ÖSTERREICH berichtet, wollen die 17-jährige Samra aus Wien und ihre Freundin Sabina – sie zog vor einem halben Jahr in den unheiligen Krieg nach Syrien – zurück nach Wien. Beide Mädchen stehen mit Familie und Freunden in Österreich in Kontakt. Sie sollen sich in der von ISIS kontrollierten Stadt Rakka in Syrien befinden. Und sind offenbar endlich von den Terroristen desillusioniert.

Ob ihnen eine Flucht aus der Terrorhölle gelingt, bleibt abzuwarten.

Ein anderer Austro-Dschihadist – Firas aus Wien – der monatelang auf Facebook mit seinem „Kampf mit ISIS“ in Syrien angab, soll sich in derselben Gegend befinden.

Auch Firas soll genug von Kämpfen und Tod haben
Geheimdienstquellen berichten, dass der Schüler mit seiner Propaganda verstummt sei. Gerüchte, wonach auch er zurück nach Österreich wolle, können derzeit aber nicht verifiziert werden.

Sicher ist nur, dass dort täglich auch die Anti-ISIS-Koalition Luftschläge fliegt. Und die Terroristen ihr Schreckensregime verteidigen.

(isa)

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Horror-Crash von Wiener-Linien-Bus
Fahrer kollabiert Horror-Crash von Wiener-Linien-Bus
Am Montagmorgen ereignete sich ein Busunfall in Wien, der sogar Verletzte forderte. 1
Flüchtling fiel über 12-jährigen Buben her
Vater klagt an Flüchtling fiel über 12-jährigen Buben her
Die Justiz glaubt Opfer nicht und ließ Verdächtigen frei. Die Familie kennt den Verdächtigen sogar. 2
All-Felix hetzt gegen Merkel
Wut-Posting All-Felix hetzt gegen Merkel
Seinen Post markierte er mit den Hashtags #merkelgohome und #politischkorrektneindanke. 3
Drei Autos demoliert: Afghane gesucht
Fahndung nach Verdächtigem Drei Autos demoliert: Afghane gesucht
Bei dem Täter soll es sich um einen 21-jährigen Afghanen handeln. 4
Stellwerk legte Westbahnstrecke lahm
Defekt Stellwerk legte Westbahnstrecke lahm
Ein defektes Stellwerk kostete Bahnreisenden am Sonntag einige Nerven. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.