Wirbel um Lesben-Paar in Cafe

Wien

Wirbel um Lesben-Paar in Cafe

Aufregung um einen Rauswurf eines lesbischen Paares im Wiener Traditions-Kaffehaus Prückel am Ring: Die Achse Kritische Schüler_innen Wien (AKS) und die HOSI Wien riefen zu einer Protestkundgebung vor dem Cafe am kommenden Freitag auf.

Laut einem Bericht der AKS hatte sich der Vorfall diese Woche zugetragen. Angeblich wurde ein lesbisches Paar, das sich bei der Begrüßung küsste, vom Kellner abschätzig behandelt und dazu aufgefordert, dies zu unterlassen. Nachdem sich die beiden Frauen bei der Geschäftsführung beschwerten, seien sie des Lokals verwiesen worden, so AKS.

"Es war mehr als ein Begrüßungskuss", sagt Prückl-Betreiberin Christl Sedlar zu dem Vorfall. "Man muß ja nicht öffentlich so zeigen, dass man zusammengehört“, wurde Sedlar vom ORF Wien zitiert.

Aktivisten planen Protest
Aktivisten planen nun für Freitag einen Protest unter dem Motto "Küssen im Prückel". "Immer wieder hören wir von homophoben Vorfällen in bestimmten Wiener Kaffehäusern", sagt Queeramnesty-Sprecherin Mariam Vedadinejad. Sie fordert eine Ausweitung der Antidiskriminierungsgesetze. "Es kann nicht sein, dass Menschen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung beim Zugang zu Gütern und Dienstleistungen diskriminiert werden und dabei keinen rechtlichen Schutz genießen", so Vedadinejad.

Das Cafe Prückel am Stubenring 24 ist eines der traditionsreichsten Wiener Kaffehäuser. Eröffnet wurde es 1903 als Cafe Lurion. Den Namen bekam es vom Betreiber, einem Radrenneuropameister. Das Aus für die zunächst historistisch-opulente Innengestaltung kam nach dem Zweiten Weltkrieg. Man ließ einen Teil des Cafes durch Oswald Haerdtl neu gestalten, einem der bedeutendsten Designer der 1950er-Jahre. Sein Entwurf ist bis heute - auch in den Details - erhalten geblieben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen