Ansfelden bleibt weiterhin in SPÖ-Hand

Nach Bgm-Selbstmord

© ÖSTERREICH/ Schwarzl, www.ansfelden.at

Ansfelden bleibt weiterhin in SPÖ-Hand

Die Gemeinde Ansfelden (Bezirk Linz-Land) in Oberösterreich hat am Sonntag nach dem Selbstmord von SPÖ-Bürgermeister Walter Ernhard Anfang März ein neues Stadtoberhaupt gewählt. Die Gemeinde bleibt in SPÖ-Hand.

Der rote Kandidat Manfred Baumberger erreichte 57,46 % der Stimmen, Josef Jagereder von der FPÖ erzielte 19,55 %. Die ÖVP-Kandidatin Katrin Mayrhofer-Schmirl kam mit 18,30 % auf den dritten Platz, der Grüne Helmut Schmidt erreichte 4,68 %. Die Wahlbeteiligung lag bei rund 63 %.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen