Gratis Zahnspange 
für 30.000 Kinder

Ab 2015

Gratis Zahnspange 
für 30.000 Kinder

Ab Juli 2015 ist es so weit: Kinder mit schweren Zahnfehlstellungen erhalten Zahnregulierungen gratis. In ÖSTERREICH präsentiert Ministerin Sabine Oberhauser (SPÖ) die Reform:

  • Kleine und große Kinder: Für Kleinkinder soll es eine abnehmbare Zahnspange geben, von 10 bis 18 Jahren werden festsitzende verschrieben.
  • Wer bekommt sie? Kinder mit schweren oder sehr schweren Fehlstellungen (Stufe vier und fünf der IOTN-Skala). Die Behandlung ist auf drei Jahre ausgelegt – pro Jahr werden 30.000 Kinder behandelt werden. Zu Beginn sei, so Oberhauser, eventuell ein etwas größerer Andrang zu erwarten.
  • Wer entscheidet? Einer von 180 Kieferorthopäden mit Kassenvertrag. Es gibt keine Chefarztpflicht.
  • Was kostet es? Der Bund zahlt 80 Mio. Euro im Jahr.
  • Und die anderen Kinder? Für Fehlstellungen der Stufen eins bis drei zahlen die Kassen wie bisher Zuschüsse.

2015 soll auch das neue Rauchergesetz fertig sein
Doch die Ministerin hat sich für 2015 noch etwas vorgenommen: ein Tabakgesetz mit einem flächendeckenden Rauchverbot in der Gas­tronomie. Wann das Rauchverbot in Kraft tritt, ist aber noch offen.

(gü)

Gesund­heits­ministerin Oberhauser "Jeder, der es braucht, ­erhält eine Behandlung"

ÖSTERREICH: Warum ist die Gratis-Zahnspange für Sie so wichtig?
Sabine Oberhauser: Man kann am Zahnstatus der Kinder erkennen, ob die Eltern arm sind oder nicht – dieses Muster muss durchbrochen werden. Künftig bekommt jeder eine entsprechende Behandlung, wenn er sie braucht. Und da geht es nicht darum, ein Schauspielerlächeln zu bekommen, sondern um schwere Zahnfehlstellungen.

ÖSTERREICH: Wie viele werden davon profitieren?
OBERHAUSER: Wir rechnen pro Jahr mit 30.000 Fällen – das wird den Bund pro Jahr 80 Millionen Euro kosten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten