26. Juli 2012 11:33

"Interessante Idee" 

Häupl für Rad-Kennzeichen offen

Beim Wiener Parkpickerl sind Fehler in der Kommunikation passiert, so Häupl.

Häupl für Rad-Kennzeichen offen
© APA/ Jäger

Der Wiener Bürgermeister Michael Häupl (S) spricht sich dafür aus, über Nummerntafeln für Fahrräder nachzudenken. "Ich halte das für eine interessante Idee, die man nicht so schnell verwerfen sollte", erklärte er im Interview. Denn Rücksichtnahme im Verkehr sei nicht nur etwas, das bei einigen Autofahrern abhandengekommen sei, "sondern durchaus auch bei einzelnen Radfahrern".

Klagen über Radler
Er höre immer wieder Klagen über Radler insbesondere von älteren Menschen. "Ob eine Nummerntafel ein geeignetes Instrumentarium zur Bekämpfung dieser Missstände ist, da will ich mich zur Stunde nicht festlegen. Ich würde sagen, man sollte drüber nachdenken", befand Häupl.

Selbstkritik bei Parkpickerl
Häupl übt auch Selbstkritik in Sachen Parkpickerl: Bei der Kommunikation der Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung in Wien sei "sicher einiges schief gelaufen". Davon zeigte sich der Stadtchef im Interview überzeugt: "Natürlich hätte man es besser kommunizieren sollen, gar keine Frage." Wobei er gleichzeitig betonte, dass er zur nun geplanten Parkpickerllösung, also die Ausweitung der Kurzparkzonen auf Teile der äußeren Bezirke, stehe.

Kommunikationsproblem
  Man hätte schon früher erklären sollen, dass es sich um die Ausweitung einer seit 20 Jahren bestehenden Maßnahme handle. Denn die Erfahrungen in den Innergürtelbezirken seien positiv. "Umso wichtiger wäre es gewesen, dass man diese Diskussion rechtzeitig geführt hätte. Aber das hat keinen Sinn mehr, da jetzt herumzuraunzen", befand Häupl.

   Eine Volksbefragung dazu lehnt er weiter ab: "Was so rasend demokratisch daran sein soll, dass Simmeringer, Donaustädter oder Favoritner über eine Parkpickerlzone in Ottakring entscheiden sollen, das wird man mir auch erst erklären müssen." Zudem gebe es verfassungsrechtliche Bedenken zur von der Opposition geforderten Fragestellung. Den inhaltlichen Kritikpunkten, so betonte er, sei Rechnung getragen worden: "Wir haben wesentliche Gebietsteile herausgenommen, haben die Zeit verkürzt und den Preis gesenkt."

Direkte Demokratie
  "Ich halte eine Verstärkung der Elemente der direkten Demokratie für notwendig, ohne die parlamentarische Demokratie aushebeln zu wollen. Das sind ja ergänzende kommunizierende Gefäße und nicht einander widersprechende", erklärte der Bürgermeister. Er verwies auf die im kommenden Jahr geplante Volksbefragung - in der es nicht nur um Verkehrsthemen gehen soll. Welche Themen sonst noch Gegenstand werden, verriet Häupl noch nicht.

Grüne Ideen
Auch auf den Vorschlag der niederösterreichischen Grünen, dass Wiener nun im Umland Wiens fürs Parken zahlen sollen, ging er nicht näher ein: "Das ist eine singuläre Meinung der Frau Petrovic (Klubobfrau der Grünen, Anm.). Welche Rolle sie in Niederösterreich spielt, ist zweifelsohne an den politischen Kräfteverhältnissen abzusehen." Sein direkter Ansprechpartner sei Landeshauptmann Erwin Pröll (V). Dieser sei von der Maßnahme zwar auch nicht rasend begeistert, habe jedoch Verständnis geäußert.

   Das Verhältnis zum grünen Koalitionspartner in Wien sei weiterhin gut, versicherte er. Anderslautende Meldungen hätten mit einer "bestimmten Strategie" zu tun, nämlich jener der ÖVP, im kommenden Nationalratswahlkampf vor Rot-Grün zu warnen. Darum habe die Bundes-ÖVP auch nicht zulassen können, dass die Wiener ÖVP in Sachen Parkpickerl zu einer Einigung mit der Stadtregierung kommt: "Mir tut es nur leid, dass die Wiener ÖVP nicht mehr Wiener Eigenständigkeit bewiesen hat. Aber das ist ihre Entscheidung, ich nehme es zur Kenntnis."

   Dass die Parkpickerl-Querelen ein Dämpfer für eine rot-grüne Zusammenarbeit im Bund werden könnten, glaubt Häupl nicht. Dies würden nur "schlichte Gemüter" so sehen: "Ich wiederhole den Satz: Lieber streite ich mit den Grünen über Verkehrsthemen als mit den Schwarzen über Bildungsthemen. Weil die Frage der Bildung ist die Zukunftsfrage dieses Landes. Ob in Bezirksteilen das Parkpickerl entsprechend verlängert wird, ist für die Geschichte wirklich wurscht."

Rot-Grün im Bund?
Ob die SPÖ im Bundeswahlkampf auf Rot-Grün setzen sollte? "Ich möchte dem Bundeskanzler (Werner Faymann, Anm.) keine Ratschläge erteilen. Das brauchen wir auch nicht, wir kennen uns 30 Jahre", begründete Häupl seinen Verzicht auf Wahlkampftipps.

   Probleme sieht das Stadtoberhaupt derzeit für die FPÖ. Der Fall Graf und die derzeitige Entwicklung in Kärnten hätten der Partei geschadet. "Das wirft ein deutliches Sittenbild auf die berüchtigten sechs Jahre, in denen die FPÖ an der Regierung beteiligt war." Sie habe sich in dieser Zeit auf unverschämte Art und Weise am Staat bedient: "Dass es der FPÖ immer noch zu gut geht, steht außer jeden Zweifel. Offenbar werden an die FPÖ andere Moralansprüche gestellt." Eine Zusammenarbeit mit den Blauen lehnte Häupl einmal mehr ab.

Die stärksten Bilder des Tages
http://images02.oe24.at/mond_tokio_reuters.jpg/storySlideshow/139.784.158
Vollmondnacht in Tokio
Wir haben nicht nur Vollmond, sondern auch eine totale Mondfinsternis, den so genannten Blutmond! Zu sehen ist dieses Spektakel aber nur in Australien, Nord- und Südamerika. Trotzdem ist der Vollmond wie hier in Tokio wunderschön.
http://images05.oe24.at/sibirischer_tiger_dpa.jpg/storySlideshow/139.658.327
Soooo müde....
Ein müder Sibirischer Tiger gähnt im Zoo in Duisburg.Den ganzen Tag herumliegen ist viel zu anstrengend.
http://images05.oe24.at/sonnenspiele_gaza_afp.jpg/storySlideshow/139.294.871
Sonnenspiele
Jugendliche Palästinenser spielen in Beit Hanun, im nördlichen Gazastreifen, vor atemberaubender Kulisse mit der untergehenden Sonne.
http://images01.oe24.at/surfer.jpg/storySlideshow/139.148.513
Riesenwelle
Josh Kerr (Australien) kämpft hier bei einem Surf-Turnier in seiner Heimat um den Sieg.
http://images01.oe24.at/elefant.jpg/storySlideshow/139.045.878
Prosit Neujahr
Gerade als ein Tourist ein Foto von einem Elefanten machen möchte, wird er von diesem nass gemacht. Beim Songkran, dem traditionellen Neujahrsfest der Thailänder, gab es früher eine rituelle Reinigung. Heute artet die Feier in Wasserschlachten aus.
http://images02.oe24.at/japan.jpg/storySlideshow/138.901.563
Festival
Beim "Kanamara Matsuri"-Festival steht der Penis im Mittelpunkt. Früher baten prostituierte bei einem Penis-Schrein für gute Geschäfte und Gesundheit. Heute ist das Festival eine Touristenattraktion bei der Geld für HIV-Vorbeugung gesammelt wird.
http://images02.oe24.at/golf.jpg/storySlideshow/138.770.807
Feuchter Jubel
Golferin Lexi Thompson feierte ihren Sieg in Rancho Mirage (Kalifornien) mit einem Sprung in einen Teich.
http://images01.oe24.at/hund.jpg/storySlideshow/138.573.855
König der Löwen
Dieser Hund wurde von seiner Besitzerin als Löwe verkleidet. Anlass ist der 100. Geburtstag des Maskottchens von "Mitsukoshi department" - einem Löwen.
http://images04.oe24.at/darth.jpg/storySlideshow/138.456.781
Jung-Politiker
"Darth Alexejewitsch Vader" wollte für die Ukrainische Internetpartei (UIP) bei der Präsidentschaftswahl antreten. Obwohl er für "Frührente ab drei Jahren" und "landesweit kostenlose Parkplätze für Raumschiffe" eintrat, wurde seine Kandidatur abgelehnt.
http://images05.oe24.at/koala.jpg/storySlideshow/138.330.835
Neugierig
Eine Überwachungskamera in seinem Gehege hat es diesem Koala in einem australischen Zoo angetan.
http://images03.oe24.at/ipanema.jpg/storySlideshow/138.242.917
Augenweide
Die männlichen Fans dürfen sich schon auf die Fußball-WM in Brasilien freuen. Zumindest am legendären Strand von Ipanema bekommen sie einiges zu sehen.
http://images04.oe24.at/affe.jpg/storySlideshow/138.072.836
Anhänglich
Dieser zehn Tage alte Husarenaffe aus einem tschechischen Zoo mag sich noch nicht von seiner Mutter trennen.
http://images01.oe24.at/mexico.jpg/storySlideshow/137.957.125
Licht und Sound
Beim Musikfestival "Vive Latino" in Mexico City begeisterten Musik und Bühnenshow gleichermaßen die Zuschauer.
http://images04.oe24.at/erdogan_bruna.jpg/storySlideshow/137.988.881
Erdogan lässt sich feiern
Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat das Ergebnis der Kommunalwahl als großen Sieg seiner islamisch-konservativen Partei AKP gefeiert.
http://images04.oe24.at/Artikelbild.jpg/storySlideshow/137.858.457
Rosaroter Nazi-Panther
Im Badischen Staatstheater Karlsruhe fand unlängst die Fotoprobe zum Schauspiel " Rechtsmaterial" statt. Dabei entstanden einige sehr skurrile Bilder. Das Stück wurde am Samstag uraufgeführt. 
http://images04.oe24.at/Artikelbild.jpg/storySlideshow/137.757.896
Lady Dinah's Cat Emporium
Lady Dinah's Cat Emporium ist ein Café der besonderen Art. In dem Londoner Lokal am Rande des Finanzbezirks, das sich selbst als "Katzen-Café" bezeichnet, können gestresste Manager und Angestellte neben einem Kaffee zusätzliche Entspannung beim Kuscheln mit den hauseigenen Katzen finden. Die Idee stammt übrigens aus Japan und ist ein Bombenerfolg. Lady Dinah's ist bis Juni vollständig ausgebucht.
http://images05.oe24.at/hund.jpg/storySlideshow/137.683.989
Hunde-Model
Die süße Siska modelt für eine Hunde-Boutique in Indonesien. Die Preise für die exquisite Kleidung liegen umgerechnet zwischen 3 und 15 Euro.
http://images02.oe24.at/sojus.jpg/storySlideshow/137.520.977
Apokalypse?
Direkt nach dem Start einer russischen Sojus-Rakete in Baikonur (Kasachstan) gelang einem EPA-Fotograf dieser spektakuläre Schnappschuss.
http://images03.oe24.at/eishockey.jpg/storySlideshow/137.400.818
Hingucker
Bei Spielen des NHL-Teams der Chicago Blackhawks gibt es nicht nur sportliche Bestleistungen zu sehen, sondern auch die "Ice Crew" ist einen Blick wert.
http://images04.oe24.at/chicago.jpg/storySlideshow/137.275.085
Unfall
Im O'Hare Flughafen in Chicago (USA) entgleiste ein Zug und raste in eine Rolltreppe. Mehr als 30 Menschen wurden verletzt.
http://images05.oe24.at/eisb%C3%A4ren.jpg/storySlideshow/136.941.747
Frühlingsfreuden
Die Eisbären-Zwillinge in Hellabrunn (Deutschland) zeigten sich heute erstmals der Öffentlichkeit und tollten in ihrem Gehege herum.
http://images03.oe24.at/michelle.jpg/storySlideshow/136.812.317
Sportlich
Bei ihrem Staatsbesuch in China ließ es sich die US-amerikanische First Lady Michelle Obama nicht nehmen, eine Runde Tischtennis zu spielen.
http://images01.oe24.at/frack.jpg/storySlideshow/136.691.518
Protest
Eine Demo in London gegen die umstrittene Erdgas-Förderung Fracking bot auch einige optische Hingucker.
http://images04.oe24.at/eisb%C3%A4ren.jpg/storySlideshow/136.615.649
Frech
Die beiden Eisbären-Babys aus Hellabrunn sind die neuen Stars des Zoos bei München.
http://images01.oe24.at/croco.jpg/storySlideshow/136.609.799
Lichtinstallation
Die Künstlerin Bibi of France hat in Singapur ihr "Happy Croco" ausgestellt. Zahlreiche Besucher staunten bereits über das Kunstwerk.
http://images05.oe24.at/b%C3%A4r.jpg/storySlideshow/136.457.934
Nachwuchs
In einem südkoreanischen Zoo freut man sich über fünf Baby-Bären. So kuschelig wie hier bleibt der Kleine aber nicht.
http://images04.oe24.at/mh.jpg/storySlideshow/136.306.329
Solidarität
Seit mehr als einer Woche wird über den Verbleib des Flugs MH370 gerätselt. Diese Frau wartet mit der Flugroute als Maske am Flughafen von Kuala Lumpur auf Neuigkeiten.
http://images01.oe24.at/holi_fest_reuters.jpg/storySlideshow/136.297.598
Farbenrausch 1
In Indien wird gerade das indische Frühlingsfest Holi, das "Fest der Farben", gefeiert.Man besprengt und bestreut sich gegenseitig mit gefärbtem Wasser und gefärbtem Puder, dem Gulal und feiert bis zu zehn Tage lang.
http://images01.oe24.at/holi_fest_epa.jpg/storySlideshow/136.297.601
Farbenrausch 2
In Indien wird gerade das indische Frühlingsfest Holi, das "Fest der Farben", gefeiert.Man besprengt und bestreut sich gegenseitig mit gefärbtem Wasser und gefärbtem Puder, dem Gulal und feiert bis zu zehn Tage lang.
http://images01.oe24.at/schiff.jpg/storySlideshow/135.860.237
Havarie
Die "Sunrise Orient", ein chinesisches Handelsschiff, ist vor Hong Kong in Probleme geraten. Die Besatzung ist geflüchtet hat hat das Schiff seinem Schicksal überlassen.
http://images03.oe24.at/muppets.jpg/storySlideshow/135.713.197
Roter Teppich
Zur Premiere von "Muppets Most Wanted" ließen es sich auch die Stars Kermit und Miss Peggy nicht nehmen und fuhren in einer großen Limousine vor.
http://images03.oe24.at/surfer.jpg/storySlideshow/135.605.737
Einsamer Strand
Ein Surfer nutzt im kalifornischen Cardiff (USA) sogar noch die letzten Sonnenstrahlen.
http://images03.oe24.at/katze.jpg/storySlideshow/135.477.771
Böser Blick

Diese Kanadische Spyhnx schaut böse, als sie bei einem Schönheitswettbewerb in Rumänien die Bewertungsprozedur über sich ergehen lassen muss.
http://images03.oe24.at/l%C3%B6we.jpg/storySlideshow/135.262.905
Erster Ausflug
Im Zoo in Oregon ist man stolz auf seinen Löwen-Nachwuchs. Beim ersten Spaziergang mit Papa Zawadi Mungu muss sich dieser Jung-Löwe aber eine Standpauke anhören.
http://images05.oe24.at/licht.jpg/storySlideshow/135.154.816
Umwelt-Botschaft
Die kanadischen Künstler Caitlind Brown und Wayne Garrett haben vor der Skyline Singapurs eine Wolke aus Glühbirnen und Energiespar-Lampen aufgebaut. Sie spielen mit dem Begriff der Nachhaltigkeit.
http://images01.oe24.at/beugre.jpg/storySlideshow/135.017.463
Schneller als ihr Schatten
Performerin Nadia Beugre begeisterte bei einem Tanzfestival in Abidjan (Elfenbeinküste).
http://images01.oe24.at/katze.jpg/storySlideshow/134.884.584
Katzen-Hotel
Diser Stubentiger fühlt sich im "The Roomer Hotel" sichtlich wohl
http://images05.oe24.at/ontario.jpg/storySlideshow/134.759.073
Farbenpracht
Die gefrorenen Niagara-Fälle liefern derzeit ein buntes Spektakel.
http://images04.oe24.at/myanmar.jpg/storySlideshow/134.620.606
Wandel der Zeit
Myo Min Htet und Tin Ko Ko sind das erste schwule Paar, das in der südostasiatischen Republik Myanmar geheiratet hat.
http://images01.oe24.at/karneval.jpg/storySlideshow/134.511.465
Heißer Karneval
Mehr als eine Million Menschen tanzte in den Straßen von Rio de Janeiro (Brasilien) leichtbekleidet zu Sambaklängen.
http://images03.oe24.at/indianer.jpg/storySlideshow/134.141.175
Touristenattraktion
New York hat nicht nur einen nackten Cowboy sondern auch ein nackter Indianer buhlt am Times Square um die Gunst der Gäste.
http://images02.oe24.at/skinny.jpg/storySlideshow/134.033.660
Schöne Tradition
Zum zweiten Mal findet in Sydney (Australien) "Sydney Skinny" statt. Dabei handelt es sich um einen Nacktschwimmbewerb.
http://images02.oe24.at/affe.jpg/storySlideshow/134.009.234
Große Augen
Neugierg blickt das Rotscheitelnmangaben-Baby auf den Armen von Mama Sina im Tierpark Berlin in die Welt hinaus. Es kam am 9. Februar zur Welt.
http://images05.oe24.at/rio.jpg/storySlideshow/133.896.437
Vorfreude
Der weltberühmte Karneval in Rio de Janeiro startet zwar erst am Freitag, die ersten Fans stimmen sich aber schon jetzt darauf ein.
http://images05.oe24.at/flughafen_tegel_APA.jpg/storySlideshow/133.762.881
Flug in den Sonnenaufgang
Ein Flugzeug hebt bei traumhaften Bedingungen und wunderschöner Morgenröte vom Berliner Flughafen Tegel ab.
http://images05.oe24.at/kindergarten.jpg/storySlideshow/133.357.296
Harte Erziehung
Die Erziehung im Kindergarten von Krasnyogarsk ist nichts für schwache Nerven. Hier werden die Kleinen abgehärtet.
http://images02.oe24.at/l%C3%B6we.jpg/storySlideshow/133.220.830
Kuschelkatze
Löwenmama Kiki kuschelt im Zoo von Atlanta (USA) mit einem ihrer vier Neugeborenen.
http://images03.oe24.at/papst.jpg/storySlideshow/133.094.183
Der Wind, der Wind, ...
Wieder einmal hatte Papst Franziskus kleinere Probleme mit seiner Kopfbedeckung. "Schuld" war das "himmlische Kind".
http://images05.oe24.at/feuer.jpg/storySlideshow/132.899.593
Feuersbrunst
In Chengdu (China) haben Reet-Haufen vor einer Papier-Fabrik Feuer gefangen. Die Feuerwehr kämpfte lange gegen den Mega-Brand.
http://images05.oe24.at/Python-Hannover.jpg/storySlideshow/132.798.752
Riesenpython im Schrebergarten
Eine über drei Meter lange, tote Python fand ein Gärtner in einem Erdloch in Hannover. Wie das Reptil dorthin gelangte, ist unbekannt.
http://images01.oe24.at/llamadas.jpg/storySlideshow/132.368.985
Highlight
In den Straßen Montevideos findet der Llamadas-Karneval statt. Es gibt in jeder Nacht zwei farbenprächtige Paraden.
http://images01.oe24.at/panda.jpg/storySlideshow/132.214.197
Halber Geburtstag
Pandababy Fu Bao kaut an Bambusblättern im Tiergarten Schönbrunn in Wien. Das Tierbaby wird am Freitag, 14. Februar 2014, ein halbes Jahr alt.
http://images02.oe24.at/hund.jpg/storySlideshow/132.054.696
Hundeshow
Sieht aus wie ein Wischmob, ist aber ein Hund. Dieser Komondor nahm an der Kennel-Club Hunde-Show in New York teil.
http://images02.oe24.at/s%C3%BCdkorea.jpg/storySlideshow/131.936.677
Flugshow
Piloten der südkoreanischen Luftwaffe zeigten am Himmel über Singapur einmal mehr ihr Können.
http://images01.oe24.at/colorrun.jpg/storySlideshow/131.740.397
Spektakel
Beim 5 Kilometer langen "Color Run" in Sydney wurde zur Freude der Teilnehmer wieder einmal nicht mit Farbe gespart.
http://images03.oe24.at/kopf.jpg/storySlideshow/131.386.622
Totenkopf-Kunst
Mit dieser Installation begeistert der Künstler Elias Heim in Cartagena (Kolumbien).
http://images02.oe24.at/statue.jpg/storySlideshow/131.200.851
Schlafwandler
Dieser halbnackte Mann sorgte am Wellseley Frauen-College für Aufregung. Es handelt sich aber nur um eine sehr realistische Staue des Künstlers Tony Matelli.
http://images04.oe24.at/slowenien.jpg/storySlideshow/131.093.538
Bibber-Kälte
Nicht nur in Österreich sondern auch in Slowenien hat der Winter Einzug gehalten. Das ganze Land ist wie hier in Postojna mit einer Schnee- bzw. Eisschicht überzogen.
http://images05.oe24.at/feuer.jpg/storySlideshow/130.902.261
Feuersbrunst
In der Gegend von Perth (Australien) wütet ein unkontrollierter Waldbrand. Dichter Rauch erschwert die Arbeit der Feuerwehrleute.
http://images01.oe24.at/gatorade_dusche_epa.jpg/storySlideshow/130.756.215
Gatorade-Dusche
Die Seattle Seahawks haben erstmals in ihrer Geschichte die Super Bowl gewonnen. Daher bekam Coach Pete Caroll von Quarterback Russell Wilson eine Gatorade-Dusche. Der Coach nahm es trotz eisiger Temperaturen mit Humor.
http://images01.oe24.at/protest.jpg/storySlideshow/130.462.469
Blutiger Protest
Die Tierschutzgruppe "Taiji Doplhin Action Group" protestiert gegen das brutale Delfin-Schlachten Japans. Ein Mitglied hat sich deswegen mit roter Farbe bemalt und sich auf eine weiße Stoffbahn gelegt und so die japanische Flagge "nachgestellt".
http://images02.oe24.at/minsk.jpg/storySlideshow/130.339.025
Polonaise
Diese drei Nilpferde begeistern mit ihrer Tanznummer im Zirkus ins Minsk.
http://images05.oe24.at/taucher.jpg/storySlideshow/130.191.964
Unterwasser-Party
Taucher mit Drachen feiern in Sentosa Island (Singapur) das chinesische Neujahr.
http://images04.oe24.at/papst.jpg/storySlideshow/130.053.015
Superheld
Dieses Superman-Graffiti des Straßenkünstlers Maupal begeisterte den Vatikan so sehr, dass er ein Bild davon twitterte.
http://images02.oe24.at/lerwick.jpg/storySlideshow/130.033.399
Wilde Tradition
Dutzende von echten Kerlen marschierten durch Lerwick auf den Shetland-Inseln. Schauspieler und Bewohner hatten beim traditionellen Up Helly Aa-Festival ihren Spaß.
http://images03.oe24.at/otana.jpg/storySlideshow/129.912.652
Happy Birthday
Mit tiefgekühlter Wassermelone feiert Gorilla Otana im Zoo von Melbourne seinen 13. Geburtstag.
http://images04.oe24.at/panda_epa.jpg/storySlideshow/129.724.841
Kletterfreudig
Yuan Zai ist der erste Panda-Bär, der in Tawain geboren wurde. Obwohl Yuan Zai erst ein halbes Jahr alt ist, ist er jetzt schon der Star des Taipei Zoos in Taiwan.
http://images05.oe24.at/indien.jpg/storySlideshow/129.732.785
Draufgänger
Ohne Angst springt ein Polizist mit seinem Motorrad in Himmatnagar (Indien) durch einen brennenden Reifen. Seine Kollegen beobachten ihn mit Bewunderung.
http://images03.oe24.at/medellin8.jpg/storySlideshow/129.317.452
Schöne Kehrseiten
In Medellin (Kolumbien) findet derzeit die Colombiatex-Modemesse statt. Dieses Model-Quintett macht Werbung für Dessous der Marke Purpurata.
http://images01.oe24.at/k%C3%A4nguru.jpg/storySlideshow/129.180.476
Neugierig
Dieses junge Känguruh-Baby aus dem National-Zoo in Canberra (Australien) blickt neugierig in die große weite Welt.
http://images05.oe24.at/eiks.jpg/storySlideshow/129.036.832
Weltrekordversuch
Insgesamt vier Menschen versuchen in Changsha (China) 48 Stunden ohne Essen und Trinken in einem gewaltigen Eisschrank zu verbringen.
http://images02.oe24.at/tiger.jpg/storySlideshow/128.857.848
Tierische Freundschaft
Seit Königstiger Mulan drei Monate alt ist, kümmert sich Islamistik-Student Abdullah (33) um das heute sechsjähriger Tier. Die beiden hegen ein inniges Verhältnis.
http://images05.oe24.at/kiew.jpg/storySlideshow/128.538.674
Schwarzer Tag
Menschenrechtler haben die Verschärfung von Gesetzen gegen Regierungsgegner in der Ukraine als schwersten Rückschritt in der Ex-Sowjetrepublik seit Jahren kritisiert. "Diese Veränderungen sind ein ernster Schlag gegen die grundlegenden Freiheiten", sagte die Ukraine-Expertin der Organisation Human Rights Watch (HRW), Julia Gorbunowa, einer Mitteilung vom Samstag zufolge.
http://images01.oe24.at/Rio.jpg/storySlideshow/128.334.770
Spektakulär
Bei einem heftigen Gewitter über Rio gelang einem Fotografen ein wunderbares Foto. Es sieht so aus, als ob die Jesus-Statue den Blitz wegschleudern würde.
http://images04.oe24.at/klok.jpg/storySlideshow/128.322.226
Feuchte Show
Beim Zirkus-Festival in Monte Carlo begeistern Magier Hans Klok und seine hübsche Assistentin mit einem spektakulären Trick.
http://images05.oe24.at/hitze.jpg/storySlideshow/128.173.250
Extreme Hitze
Nicht nur die Spieler bei den Australian Open sondern auch die Fans des Tennisturniers leiden unter den hohen Temperaturen. Diese Frau konnte sich in einem Brunnen abkühlen.
http://images03.oe24.at/hellabrunn.jpg/storySlideshow/128.078.443
Kuschelbären
Diese beiden Eisbären sind am 9. Dezember des Vorjahres im Tierpark Hellabrunn (München) zur Welt gekommen. Seither wurden sie noch keine Sekunde aus den Augen gelassen.
http://images04.oe24.at/APAC4C2.tmp.jpg/storySlideshow/127.898.485
Spezial-Anzug
Die Frau auf dem Bild ist nicht von der Spezial-Einheit der Polizei. Sie trägt einen Alterssimulationsanzug, der Jüngeren verdeutlichen soll, wie es sich anfühlt alt zu sein. Die Anzüge sind 20 Kilo schwer und können bei einer Tagung in Heidelberg (D) getestet werden.
http://images01.oe24.at/maria.jpg/storySlideshow/127.732.288
Verschmelzung
Mit ihrer Körperbemalung passt Model Maria perfekt in das komplett tapezierte Esszimmer, dass bei der  Möbel- und Einrichtungsmesse imm cologne in Köln am Messestand des Deutschen Tapeten-Instituts zu sehen ist.
http://images05.oe24.at/sumo.jpg/storySlideshow/127.148.858
Spitzensportler
Sumo-Ringen hat in asien eine große Tradition. Diese drei Herren nahmen an der alljährlichen Neujahrszeremonie im Meiji-Schrein in Tokio teil.
http://images04.oe24.at/chicago.jpg/storySlideshow/127.017.334
Bibber-Kälte
Der Nordosten der USA zittert bei gefühlten minus 40 Grad. Diese Frau spaziert in Chicago trotzdem durch die Nacht.
http://images03.oe24.at/sinabung.jpg/storySlideshow/126.844.598
Filmreif
Der Vulkan Sinabung erinnert derzeit ein wenig an den Schicksalsberg Mordor aus Herr der Ringe. Ascheteile wurden durch den Ausbruch 2.500 Meter durch die Luft geschleudert.
http://images03.oe24.at/werbung.jpg/storySlideshow/126.754.872
Heiße Werbeaktion
Wer in Turin in Unterwäsche zu einem Kleidergeschäft kam, durfte gratis einkaufen. Zahlreiche Schaulustige ließen sich die Aktion nicht entgehen.
http://images02.oe24.at/schnee.jpg/storySlideshow/126.678.038
Weiße Pracht
Schneesturm Herkules ist weniger heftig als befürchtet über New York gefegt. Diese Touristin freut sich am Times Square über den Neuschnee.
http://images05.oe24.at/Artikelbild.jpg/storySlideshow/126.280.636
Eiseskälte
In Ulan Bator ist es der Winter bitterkalt. Am Freitag wurden in der mongolischen Hauptstadt Temperaturen von minus 31 Grad gemessen.
http://images03.oe24.at/harbin_icefestival_reuters.jpg/storySlideshow/126.019.954
Kunstvoll beleuchtete Eis-Stadt
Im chinesischen Harbin findet derzeit das 30. "Ice- & Snow-Festival" statt. 180.000 Quadratmeter Eis und 150.000 Quadratmeter Schee wurden zu kunstvollen Skulpturen verarbeitet.
http://images05.oe24.at/ny.jpg/storySlideshow/125.329.110
Traumhafte Kulisse
In New York konnten die Menschen einen traumhaften Vollmond beobachten.
http://images05.oe24.at/fenster.jpg/storySlideshow/125.265.779
Gefährlicher Job
Zwei Fensterputzer in Tokio haben sich als Schlange und Pferd verkleidet. Grund für die ungewöhnliche Aktion: In wenigen Tagen endet das Jahr der Schlange und beginnt das Jahr des Pferdes.
http://images02.oe24.at/santa.jpg/storySlideshow/125.128.967
Luftiges Outfit
In Taiyuan (China) imitiert eine Weihnachtsmann-Statue die berühmte Marilyn Monroe-Pose aus " Das verflixte 7. Jahr" vor einem Shopping-Center.
http://images03.oe24.at/l%C3%B6we.jpg/storySlideshow/125.134.408
Schmusekätzchen
In Ibilisi in Georgien sind drei weiße Löwen-Babys zur Welt gekommen. Sie sind erst eine Woche alt und schon jetzt die Stars des Zoos.
http://images01.oe24.at/santa.jpg/storySlideshow/125.013.210
Exzesse
Seit 1997 findet in New York alljährlich die SantaCon statt. Tausende Menschen verkleiden sich als Santa Claus oder Rentiere und ziehen kostümiert durch die Bars der Stadt. Was sportlich beginnt, endet meist in einem wilden Besäufnis.
http://images02.oe24.at/tollwood.jpg/storySlideshow/124.935.101
Kunstaktion
63 Nackte haben sich in München von Künstler Wolfgang Flatz in einen Gitterkäfig sperren lassen. Damit sollte gegen Massentierhaltung protestiert werden.
http://images04.oe24.at/china.jpg/storySlideshow/124.626.944
Coole Schwimmer
Ein Mann, der in Changchun (China) in einem zugefrorenen See eingebrochen ist, hatte Glück im Unglück. Ein paar Eisschwimmer, die zufällig vor Ort waren, zogen ihn aus dem kalten Wasser.
http://images02.oe24.at/london.jpg/storySlideshow/124.626.550
Spezial-Wetter
Der Londoner Nebel ist beinahe schon legendär. Dass aber nur mehr die Spitzen der höchsten Gebäude zu sehen sind, ist sogar in der englischen Hauptstadt nur selten.
http://images04.oe24.at/sport.jpg/storySlideshow/124.528.150
Große Bandbreite
Diese 2002 entstandene Fotografie von Howard Schatz zeigt, wie unterschiedlich Spitzensportlerinnen trainiert sind. Das Bild ist jetzt im Olympischen Museum in Lausanne zu bestaunen, dass 20 Monate lang renoviert wurde.
http://images02.oe24.at/aquarium.jpg/storySlideshow/124.436.330
Vorfreude
Im Sunshine Aquarium in Tokio findet bis zum Heiligen Abend jeden Tag eine Weihnachtsshow für die Besucher statt.
http://images01.oe24.at/kolumbien.jpg/storySlideshow/124.297.064
Mystisch
In Medellin (Kolumbien) findet der "Karneval der Lichter, des Tanzes, der Mythen und Legenden" statt. Diese Frau ist mit vollem Körpereinsatz dabei.
http://images05.oe24.at/paris.jpg/storySlideshow/124.048.389
Unterstützung
Um sich mit vier in Syrien als Geiseln gehaltenen französischen Journalisten solidarisch zu zeigen, ließ man vor dem Eiffelturm in Paris bunte Luftballons steigen.
http://images05.oe24.at/schwein.jpg/storySlideshow/123.974.490
Schweinischer Protest
Italienische Bauern demonstrierten vor dem Parlament in Rom. Sie drohen ruiniert zu werden, weil "Made in Italy"-Produkte billig verkauft werden, die gar nicht aus Italien stammen.
http://images04.oe24.at/reuters.jpg/storySlideshow/123.828.739
Seltener Anblick
Den Touristen am Grand Canyon in Arizona bot sich ein ungewohntes Bild: die Riesen-Schlucht lag vollkommen im Nebel.
http://images04.oe24.at/miss.jpg/storySlideshow/123.767.246
Schönheiten
61 junge Frauen aus 61 Ländern nehmen an der Wahl zur Miss Intercontinental teil, die in Berlin stattfindet.
http://images04.oe24.at/schere.jpg/storySlideshow/123.639.090
Tradition
Diese Frau aus Lima (Peru) nimmt am "Danza de las tijeras" (Scherentanz) teil. Dabei begeistert sie mit einer gelenkigen Einlage.
http://images04.oe24.at/rugby.jpg/storySlideshow/123.394.560
Frauen-Rugby
Rugby ist ein beinharter Sport - den nicht nur Männer ausüben. Hier kämpfen die Teams aus Neuseeland und Irland bei einem Turnier in Dubai um das Ei.
http://images04.oe24.at/gitarre.jpg/storySlideshow/123.302.219
Wassermusik
Die beiden Synchronschwimmerinnen Nuria Diosdado und Isabel Delgado benutzen ein riesige Gitarre als Teil ihrer Show für den in Mexiko-Stadt stattfindenden Wettbewerb.
http://images05.oe24.at/kohlen.jpg/storySlideshow/123.215.442
Heiße Tradition
In der chinesischen Provinz Zhenjiang laufen derzeit dutzende Männer über glühende Kohlen. Der Grund dafür ist das Lianhuo-Festival, bei dem so das Böse bekämpft und für eine glückliche Zukunft gebetet werden soll.
http://images03.oe24.at/pole.jpg/storySlideshow/123.099.837
Heißer Wettbewerb
In Buenos Aires findet derzeit die Wahl zur "Miss Pole Dance Südamerika" statt. Paola Kely Ramos Alvarez aus Kolumbien glänze bei ihrer Performance.
http://images04.oe24.at/superman.jpg/storySlideshow/123.026.883
Kinder Kryptons
Bei einer Comic-Messe in Paris zeigten sich zahlreiche Fans in den Outfits ihrer Helden. Diese Familie steht eindeutig auf Superman.
http://images05.oe24.at/brisbane.jpg/storySlideshow/122.802.081
Ein tierisches Vergnügen
Hier zu Lande kennt vermutlich kaum jemand die Cricket-Regeln. Diesen beiden Fans aus Brisbane macht das Zusehen aber tierischen Spaß.
http://images03.oe24.at/miss.jpg/storySlideshow/122.692.280
Nasse Überraschung
Die Teilnehmerinnen der Miss Earth-Wahl wurden bei einem Fotoshooting von einem Wolkenbruch überrascht.
http://images04.oe24.at/auge.jpg/storySlideshow/122.605.809
Stielaugen
Hugh Francis ist für seine Augen auf der ganzen Welt bekannt. Er kann sie extrem weit "herauspoppen" lassen.
http://images05.oe24.at/kuh.jpg/storySlideshow/122.596.865
Winter
Trotz des ersten Schnees harren diese Kühe in Sieblos (Deutschland) auf der Weide aus.
http://images04.oe24.at/l%C3%B6wen3.jpg/storySlideshow/122.499.270
Müde Krieger
Die beiden zwei Tage alten Löwen-Babys Fajr und Sjel sind die ganze Freude des Zoos in Beit Lahia im Gazastreifen. Es sind die ersten beiden Löwen, die in der Palästinenser-Enklave zur Welt gekommen sind.
http://images03.oe24.at/ballon.jpg/storySlideshow/122.472.167
Spektakel
Ein internationales Ballon-Festival in Leon (Mexiko) lockte tausende Zuseher an. Ungefähr 200 Ballons nahmen an der 13. Auflage des Events teil.
http://images01.oe24.at/fitness.jpg/storySlideshow/122.382.269
Titelkämpfe
In St. Pölten fanden die Fitness- und Bodybuilding-Weltmeisterschaften statt. Mit dabei war auch die Schwedin Veronica Kapica.
http://images03.oe24.at/hubble.jpg/storySlideshow/122.360.882
Premiere
Dank des Hubble-Teleskops sieht man so gut wie nie zuvor, wie zwei Galaxien miteinander verschmelzen. NGC 4038 und NGC 4039 liegen im Sternbild Rabe.
http://images05.oe24.at/elefant0.jpg/storySlideshow/122.164.472
Tragischer Unfall
Mindestens fünf Elefanten sind im Osten Indiens ums Leben gekommen. Ein Zug raste in eine Herde von etwa 40 Dickhäutern, als diese die Gleise überquerten.
http://images05.oe24.at/indien.jpg/storySlideshow/122.158.046
Feierlichkeiten
Zu Ehren des 124. Geburtstags des ersten Ministerpräsidenten Nehru ist ganz Indien auf den Beinen.
http://images05.oe24.at/bdt1.jpg/storySlideshow/121.909.718
Taifun-Schäden
Straßenszene in der philippinischen Stadt Tacloban zeigt die Zerstörung, die Horror-Taifun "Haiyan" angerichtet hat.
http://images04.oe24.at/landung.jpg/storySlideshow/121.820.635
Harte Landung
Die drei Astronauten Karen Nyberg, Fyodor Yurchikhin und Luca Parmitano sind nach ihrem Trip zur ISS wieder sicher auf der Erde gelandet.
http://images03.oe24.at/Seifenkistenrennen.jpg/storySlideshow/121.775.397
Wilde Hühner in Buenos Aires
Bei einem Seifenkistenrennen von Red Bull lieferten sich die verkleideten Teams in Buenos Aires ein rasantes Rennen.
http://images02.oe24.at/puschel.jpg/storySlideshow/121.737.721
Ungewöhnliches Zuhause
Ein Eichhörnchen hat es sich in Hamburg in einem Abflussrohr gemütlich gemacht.
http://images01.oe24.at/APAB10D.tmp.jpg/storySlideshow/121.545.826
Vom Aussterben bedroht
Am Repulse Bay in Hongkong formten Schüler mit ihren Lehrern einen Hai um gegen die Jagd nach Haien aufmerksam zu machen. Haifisch-Flossen gelten in China als Delikatesse.
http://images04.oe24.at/soyuz_EPA.jpg/storySlideshow/121.442.397
Olympia im Weltraum
Von Kasachstan aus ist die olympische Flamme mit einer Sojus-Rakete ins All geschossen worden. Zwei Astronauten der ISS werden die Fackel auf einen "Space-Walk" mitnehmen - eine Premiere.
http://images01.oe24.at/schildkr%C3%B6te_apa.jpg/storySlideshow/121.359.672
Lego-Prothese für Schildkröte
Einer schwer verletzten Schildkröte wurde in Baden-Württemberg eine Prothese aus Lego-Steinen angebracht. Ein erster Versuch einer Prothese mit einem Lego-Doppelrad scheiterte, weil das Tier beim Kurvenfahren Probleme hatte.
http://images02.oe24.at/2013110516927.jpg/storySlideshow/121.233.920
Mit Drahtesel um die Welt
Die Steirer Valeska und Philipp Schaudy reisten fast 6 Jahre mit ihren Bikes durch die Welt. Auf ihrer Tour legten die beiden 87.000 Kilometer zurück.
http://images01.oe24.at/APA24B1.tmp.jpg/storySlideshow/121.139.083
Huf-Pflege
Das Diwali-Festival in Indien feiert den Sieg des Lichtes über die Dunkelheit.
http://images03.oe24.at/hund.jpg/storySlideshow/121.029.796
Zweibeiner
Das Frauerl von diesem Hund versucht scheinbar ihrem Tier einen neuen Gang beizubringen.
http://images01.oe24.at/Artikelbild.jpg/storySlideshow/120.959.860
Sport ist Mord
Der Tscheche Ondrej Rybin fuhr nach seinem Sturz beim UCI Track Cycling World Cup in Manchester (England) verbissen weiter - trotz entblößter und wunder Kehrseite .
http://images02.oe24.at/herbst.jpg/storySlideshow/120.771.945
Traumhaft
NIcht nur in Österreich sondern auch in der südkoreanischen Provinz Nord-Chungcheong hat der Herbst Einzug gehalten.
http://images05.oe24.at/APA91AD.tmp.jpg/storySlideshow/120.646.938
Explosive Mitteilung
Die Anzeige auf einem Bahnhof in Brandenburg macht darauf aufmerksam, dass eine entdeckte Fliegerbombe kontrolliert gesprengt wird.
http://images02.oe24.at/kunst.jpg/storySlideshow/120.641.610
Aufregung
Die Art.Fair in Köln sorgt mit einigen (nackten) Exponaten für Aufsehen.
http://images01.oe24.at/brooklyn.jpg/storySlideshow/120.641.966
Romantisch
Ein Jahr nach Sandy merkt man in New York (wie hier in Brooklyn) nicht mehr viel von den Folgen des Wirbelsturms.
http://images03.oe24.at/unterwasser.jpg/storySlideshow/120.538.477
Unterwasser-Shooting
Dieses Model in Elat (Israel) wird mit Sauerstoff versorgt, damit sie länger unter Wasser bleiben kann.
http://images01.oe24.at/h2.jpg/storySlideshow/120.454.967
Turbulenzen
Heftige Stürme fegen derzeit über Europa. Dicke Böen erschweren Flugzeugen eine sanfte Landung auf dem Flughfafen Schiphol in Amsterdam.
http://images05.oe24.at/APAFB26.tmp.jpg/storySlideshow/120.174.835
Schwergewicht
Eine Kopie des Vertrages von Maastricht. Dieses wichtige Dokument über die EU feiert heuer sein 20-jähriges Bestehen.
http://images05.oe24.at/2013102418559.jpg/storySlideshow/120.086.272
Bärenstark
Ein Soldat des russischen MIlitärgeheimdienstes zeigt auf einer Parade in Stavropol, Russland wie tough die Eliteeinheit ist.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
44 Postings
Oracle meint am 29.07.2012 16:30:47 ANTWORTEN >
the unholy meint am 27.07.2012 23:21:09
Frosch meint am 27.07.2012 23:26:57

Es war überhaupt nicht meine Absicht, eine Komplettlösung anzubieten - eigentlich ist sogar genau das eingetreten, wie man an solch ein Thema herangehen sollte:
1. eine grundsätzliche Idee;
2. plus kreative Gedanken zur Vervollständigung;
3. testen;
4. umsetzen.

Sie haben Ihre Gedanken zu 2. beigetragen, das ist gut so - vielleicht kommt man bei weiteren Gedanken sogar dazu, dass es überhaupt kein Lösungsansatz ist - man muss nur bereit sein, auch einmal ungewöhnliche neue Ideen zu entwickeln - deshalb habe ich z.B. die Innere Stadt auch nur beispielhaft genannt, klar ist, dass zahlreiche zusätzliche Regionen relevant sind.
Ebenfalls die Überwachung (siehe Ergänzung Frosch) wäre ähnlich möglich, wie bei den Parkpickerln, die per Handy erworben wurden - also durch eine Online-Anbindung der Überwachungsorgane.

Es gibt bei diesem Vorschlag noch unendlich viel Feinarbeit, Abstimmung und Ergänzung und dabei waren Eure Gedanken notwendige Ergänzung.

Daher herzlichen Dank für die Ergänzungen - vielleicht war es ja für irgend jemanden eine Anregung.
felczak meint am 29.07.2012 11:12:34 ANTWORTEN >
Hauptzweck von Kennzeichen wird verkannt
http://www.argus.or.at/zweck-kennzeichen-verkannt
the unholy meint am 27.07.2012 23:21:09 ANTWORTEN >
Oracle meint am 27.07.2012 17:55:06.....

Endlich einmal jemand der Objektivitäte und Verstand zeigt!
Nur in einem Punkt kann ich leider nicht so wirklich zustimmen, denn die Radrowdys findet man nicht nur in den innerlichen Bezirken Wiens, sondern auch in den Vororten z.B. zu der Donauinsel von Leopoldstadt bis über Brigittenau, Floridsdorf und Donaustadt.
Das weiß deshalb, weil dort viele Freunde und auch viele Erledigungen habe.
Wien existiert nicht nur in der inneren Stadt oder anschließend an Diese!
Aber das nur nebenbei erwähnt!

Ansonsten echt gute Vorschläge und die Warnwesten habe ich z.B. auch schon zigmal vorgeschlagen, aber Das kommt in die gehirne der absoluten Gegner nicht rein!

Und, ich bin sehr dafür, daß die Kennzeichen für Fahrräder nicht nur allein in Wien, sondern Bundesweit eingeführt werden sollten, denn auch die Städte in den Bundesländern haben mit den Radlern ihre Not.

Na ja, was soll das viele herumdiskutieren, wenn die Kleingeister nicht fähig sind zu begreifen und mir könnte es als Bestatter eigentlich Recht sein, wenn man in meinem Zuständigkeitsbereich mehrere Radler zusammenschiebt, oder sich diese in Wald und Flur das Genick brechen. Oder nicht???

Dümmchenblau (GAST) meint am 27.07.2012 21:49:44 ANTWORTEN >
Ich weiß das ich nichts bin und nichts kann
AAAAABER ich bin auch kein Politiker. Ich muß das nicht können was zb. ein HC kann, oder so ein Superhirn haben wie ein Kickl. Ich muß nur hetzen und was blödes schreiben können. Mehr brauchts nicht im Leben. Aber ich hab eine Schläue die eigentlich keinem auffällt aber ich weiß es das ich sie habe. Denn keinem fällt auf das ich eine eigene Partei im Sinn haben. Die soll heißen BDP.
Wer kann erraten wie sie heißen wird. Bitte spielt alle mit, das Spiel hat nämlich psychologischen Charakter
G/L/G Euer Grünspan
Oracle meint am 27.07.2012 19:09:46 ANTWORTEN >
Frosch meint am 27.07.2012 17:55:06

Sie haben unbestritten die richtigen Fragen gestellt - die müssten tatsächlich alle beantwortet werden.

M.E. haben Sie aber eine weitere sehr wichtige Frage ausgelassen:
"Muss die Kennzeichenpflicht flächendeckend sein?"

Kurz zur Erklärung:
Die Rüpeleien der Radfahrer findet man im Prinzip nur in einigen bestimmten Regionen, wie z.B. in Fussgängerzonen oder im innerstädtischen Bereich. Außerhalb davon gibt es wohl auch Fehler und Ordnungswidrigkeiten, nur mit diesen könnte man (ganz vorsichtig ausgedrückt) noch leben.
Ich wäre also dafür, tatsächlich nur bestimmte "unfallträchtige" Strassen (z.B. die gesamte Innenstadt Wien) auszuweisen und dort besteht tatsächlich dann eine Kennzeichenpflicht - außerhalb dieser Strassen nicht.
Relativ kostengünstig wäre das zu regeln, indem man Jahreskennzeichen anbietet, die beim Magistrat erworben werden können - gleichzeitig gibt es "Tageskennzeichen", die über Automaten mit der Bürgercard/Bancomat-Card erhältlich sind (Tageskennzeichen entweder mit ausreichend großem Datumsaufdruck oder Ausgabe gg. Pfand). Dies ganze noch z.B. in Verbindung mit Westen (analog der KFZ-Warnwesten) wäre wohl eine relativ preiswerte und sichere Lösung, würde jedoch bedingen, dass diese Kennzeichen eben den Fahrern und nicht den Rädern zugeordnet werden.
Selbst der Missbrauch könnte hierdurch weitestgehend ausgeschlossen werden, wenn grundsätzlich der Kennzeichen-Inhaber zur Verantwortung gezogen werden wird - sozusagen eine Halterhaftung in Kraft ist.

Mit ein wenig Feinschliff (z.B. der Überwachung) wäre hier eine praktikable Lösung, die zudem kostengünstig ist, machbar. Notwendig wäre nur, dass die Gemeinden analog den Fussgängerzonen, 30er-Zonen eben auch Fahrrad-Kennzeichen-Zonen einrichten.
Frosch meint am 27.07.2012 23:55:32
KernspiN (GAST) meint am 27.07.2012 21:55:38

Es erfreut mich ungemein, dass Sie hier so richtig themenbezogene Kommentare abliefern.
Sollte Ihnen zu diesem Thema die psychische Kapazität fehlen, dann schweigen (schriftlich gesehen) Sie besser und lauschem dem atmosphärischen Rauschen.
Mit solchen Übungen kann man sehr gut die "Mitte" finden. :-)
Frosch meint am 27.07.2012 23:26:57
@Oracle

Alle Achtung, zu dieser Lösung wäre ich nicht gelangt und ich wollte schon reflexartig zustimmen - die hat Biss, das ist unbestritten.
Bei reiflicher Überlegung fallen mir dann doch diese und jene Gründe ein, die eine Umsetzung ziemlich erschweren würden.

Ich denke da an die Straßenmusikanten in Wien, die ja auch einer ähnlichen Regelung unterworfen sind - und zwar die Platzkarten.
Das funktioniert mehr schlecht als recht, da die zumeist ausländischen Musikanten sich dieser Regelung nicht immer unterwerfen und ein Einschreiten der Exekutive äußerst schwierig ist.
Eine Festnahme ist nicht möglich, da EU-Bürger (keine Fluchtgefahr) und verschiedene OGH-Erkenntnisse, dass das bloße Ausländertum keine Fluchtgefahr darstellt.
Ähnlich wird es sich dann mit den Radfahrern verhalten, die sich dieser Regelung nicht unterwerfen - extreme Mehrbelastung für die wiener Exekutive, die jetzt schon den Löwenanteil der strafbaren Handlungen in Österreich zu verwalten hat und das bei einer vergleichsweisen personellen Minderausstattung.

Sollte man diese doch sensiblen Amtshandlungen dem Magistrat überantworten, wäre der Misserfolg vorprogrammiert, da hier ein Imperium (Festnahmerecht) notwendig ist und Österreich nicht zum Nachtwächterstaat verkommen soll.

Die Idee ist jedoch grundsätzlich faszinierend und es müsste vielleicht doch möglich sein, eine praktikable Umsetzung zu finden.
Grundsätzlich bin ich für eine Kennzeichnung von Radfahrern - obwohl mir anders unterstellt - doch erachte ich nach wie vor den Verwaltungsaufwand als zu groß.

KernspiN (GAST) meint am 27.07.2012 21:55:38
Siehst es geht ja Oracl. Unterhalt dich mit der Kröte und quatscht glücklich bis ans Ende eurer Tage.
Wir ruhen uns einstweilen auf der schönen hohen Palme aus auf die du uns so gerne bringst
Oracle meint am 27.07.2012 16:59:04 ANTWORTEN >
SilentPain meint am 26.07.2012 20:38:09

Du versuchst aufzuzeigen - ICH ZEIGE AUF, dass Du evtl. dringendst einen Rhetorik-Kurs bei der VHS besuchen solltest.
Anbieten würde sich: Rhetorik I - Persönliches Verhalten verbessern und mehr "Sprechkompetenz" erlangen.

Zu den Beispielen und dem angebl. Häupl-Aal:
Häupl sprach von VOLKSBEFRAGUNGEN und äußerte sich grundsätzlich (dafür) zu dem Thema und dann wieder zu einer Volksbefragung zu einem bestimmten Thema (also einer Teilmenge). Auch meine Beispiele waren gleich strukturiert: Autoverkehr ./. Autoverkehr-Kärntner Str. und Mahlzeiten ./. Mahlzeit-Schnitzel.
Dein jetziger (26.07.2012 20:38:09) Vortrag bezieht sich jeweils auf die gleiche Gattung/Teilmenge die BundesländerWien + Kärnten. Dein Beispiel wäre z.B. passend gewesen, wenn Du z.B. geschrieben hättest:
"Ich lehne Volksbefragungen in Wien ab, bin jedoch prinzipiell für Volksbefragungen in Österreich.“
In dem Fall wäre Wien wieder eine Teilmenge von Österreich gewesen.

Du hast nicht erkannt oder erkennen wollen, dass der Unterschied nicht in der Volksbefragung und dem Schnitzel liegt, sondern ob es sich jeweils um eine Teilmenge handelt.

Mein Beitrag v. 26.07.2012 19:27:45 war nicht an Dich gerichtet, geht Dich also zunächst einmal überhaupt nichts an - wenn Du Dich doch wertend dazu äußerst, bleibt nur eine einzige Annahme: Du fühlst Dich angesprochen - wohl weil Du selber der Verfasser "Dampfplauderer" bist. Ich erwarte von Dir auch keinen antwortenden Kommentar dazu von Dir, weil bereits alles von gesagt ist und diese meine Wertung der Realität entspricht.

Auf was Du Dich mit Gregor Gysi beziehst, ist unbekannt - vielleicht stoße ich aber im Verlauf des Tages noch auf das passende Thema.
the unholy meint am 27.07.2012 16:58:13 ANTWORTEN >
@FROSCH, die anderen Deppen wie Dümmchenblau überseh ich, weil wo nix ist kann nix gedeihen. Seltsam daß menschen ohne Hirn tatsächlich leben können!

Meister frosch, ich brauch mich net erkundigen was eine KFZ anmeldung kostet, weil ich Fahrzeughalter bin. Und, nicht nur von einem KFZ. ich weiß auch, daß es im Vergleich in Wien am teuersten ist, aber das ist nicht das Thema!
Wissen SIE z.B. was die Anmedlung eines Mopeds, Mofa, etc kostet????
oder, wissen SIE zufällig was es kostet einen Leichtanhänger ( aus den Baumärkten ) für einen PKW anzumelden??? Wohl kaum!
Genau hier könnte man gut einen geringeren Wert für das Fahrrad anwenden!
Ihre Argumentationen sind teils verständlich, aber auch teils völlig irrelevant!
Es besagt mir lediglich, daß Sie sich mit allen Mitteln gegen Kennzeichen für Farräder wehren und wohl der Gruppe zuzuordnen sind, Die Anderen vorschreiben wollen was sie dürfen und was nicht und Die dafür sind, daß nur immer die Autofahrer bluten sollen!
Ehrlich gesagt, bin ich von Ihnen an dieser Stelle ziemlich enttäuscht!!!
Frosch meint am 27.07.2012 17:55:06
the unholy meint am 27.07.2012 16:58:13

Ich wehre mich nicht gegen Kennzeichen für Fahrräder, wollte aber nur aufzeigen, dass da ein Rattenschwanz an Verordnungen notwendig ist und eine solche Regelung für das gesamte Bundesgebiet gelten müsste.
Österreich ist ein Tourismusland und gerade jetzt im Sommer sieht man viele Wohnmobile, Wohnwagengespanne und auch PKW´s, die Fahrräder transportieren und diese wollen selbstverständlich an ihrem Urlaubsdomizil auch genutzt werden.
Kennzeichen für Fahrräder wird sich nicht realisieren lassen - zumindest nicht einfach realisieren lassen - die Kosten wären überproportional hoch.
Die Kosten für die Anmeldung, Kennzeichentafeln, Versicherung und meinetwegen noch irgendwelche Prüfgutachten würden den Neuwert eines Fahrrades (günstig) übersteigen.

Nehmen Sie z.B. nur Rennfahrräder, die praktisch von allen Ausrüstungsgegenständen befreit sind, da sie als Sportgerät zählen und die müssten dann eine Tafel hinten angebracht haben.
Die Tafel muss ja auch groß genug sein, damit die Lesbarkeit gegeben ist.
Ein typisches Sommerloch-Thema!
Dümmchenblau (GAST) meint am 27.07.2012 16:33:21 ANTWORTEN >
@luluholy, wieviel Profil muss ich zumindest auf den Rädern meinen blauen Rollschuhen vorweisen können?
Muss ich da im Oktober auch Winterreifen verwenden
the unholy meint am 26.07.2012 23:33:44 ANTWORTEN >
Super Michl und zoag a daß Du des Sagen hast in der Weana Stadt!
Kennzeichen für Radler mit verpflichtenden Haftpflichtversicherung und gleich wie MANIDU so schön vorschlägt, auch eine jährliche TÜV Überpfüfung!
Wenn man oft sieht mit welchen Schrottkäuweln von Radln da so Einige herumgurken, ist eine Überprüfung wohl angebracht. Ich weiß nimmer zu sagen wieviele Räder ich schon gesehen habe, ohne Licht, ohne Klingel, ohne funktionierende Bremse, so daß der Radler die Schuhe mit dazu benutzt hat. Keine Kotschützer usw. usw. Und, rostiger Abfall vom Spermüll auf zwei Rädern unterwegs! Natürlich am besten gleich am Gehweg!!!

AUFWAND SIND DIE kENNZEICHEN FÜR DIE RADLER ÜBERHAUPT KEINER!!
Wie beim Anmelden eines KFZ oder Motorrad usw. könnte dies über die Zulassungsstellen der Versicherungen gehen und von Diesen werden die Daten dann in den zentralcomputer des Verkehrsamtes übertragen. Punktum aus, ganz einfach!

Alle Gegenbehauptungen sind nix als Schwachsinn von den Verweigerern ohne Hirn und ohne Inhalt!
Dümmchenblau (GAST) meint am 27.07.2012 16:30:29
ganz genau luluholy völlig richtig
TÜV Überprüfung für Schiebetruhen in Schrebergarten
diese wertvolle Idee muss ich gleich meinen HC mailen Danke luluholy du bist ein ganz kluger Mann
@Frosch (GAST) meint am 27.07.2012 11:30:52
kannst du außer plagiatieren was anderes auch noch?
hier verkehren auch profil und standardleser
schreib nicht immer anderer kommentare und laß dir selbst was einfallen
einfältiger abmalpinsler
Frosch meint am 27.07.2012 08:56:30
Lieber @unholy

1) Erkundigen Sie sich einmal, was so eine Kfz-Anmeldung kostet und setzen Sie diese Kosten in Relation zum Wert eines (gebrauchten) Fahrrades.
2) Man muss diese ganze Sache dann auf eine gesetzliche Basis stellen und verschiedene Parameter definieren:
a) Wird das Kennzeichen einer Person zugewiesen
b) Wird das Kennzeichen dem Fahrzeug (Fahrrad) zugewiesen
3) Diese gesetzliche Lösung kann man nicht nur für Wien erstellen - sie muss dann für das gesamte Bundesgebiet gelten - sonst wären ja Räder/Personen aus Nö, Sbg udgl. nicht von dieser Kennzeichnungspflicht erfasst.
4) Was ist mit ausländischen Personen/Fahrrädern?
5) Manche ältere Fahrräder - obwohl gut im Schuss - lassen sich einfach nicht mehr eindeutig identifizieren.
6) Wollen Sie einen Zulassungsschein für Fahrräder einführen?

Und nun zum Schluss:
1) Wie sieht`s mit den "Inline Skatern" aus?
2) Wie sieht`s mit den "Segways" aus?
3) Wie sieht`s mit den (Motor) Rollern aus?
4) Wie sieht`s mit Fahrradanhängern aus?
5) Wie sieht`s mit Mietfahrrädern aus und der damit verbundenen Lenkerauskunft analog zum KFG - Datenschutzrechtliche Probleme!

Lieber @unholy, Fragen, Fragen und nochmals Fragen - die Welt ist nicht so einfach, wie Sie sich das vorstellen und bietet auch nicht immer einfache Lösungen - auch wenn solche sehr oft und gern vorgegaukelt werden.
also jetzt bin ich gspannt (GAST) meint am 26.07.2012 23:33:17 ANTWORTEN >
ob sich die fahrrad-hasser partei fpö bei den fahrradfahrern versucht anzubiedern *gg*
Manidu meint am 26.07.2012 23:01:49 ANTWORTEN >
Nicht böse sein aber wenn ihr alle so super seid wieso nicht gleich a pickerl auch gleich fürs fahrradl!!!!
Frosch meint am 26.07.2012 22:09:44 ANTWORTEN >
Ein kontrovers geführtes Thema!

Es gibt zahlreiche Beispiele, warum Kennzeichen für Fahrräder durchaus Positives bewirken könnten und vermutlich auch bewirken würden.
Es gibt aber auch ein gewichtiges Argument, warum Kennzeichen für Fahrräder nach Ablegung der ersten Euphorie, doch nicht kommen sollten.
Beinahe ein Jeder beklagt die Bürokratie und den Verwaltungswahnsinn in Österreich und Kennzeichen für Fahrräder würden nicht zu dessen Abbau beitragen.

Die Kosten wären gewaltig und es gibt viele, weniger begüterte Menschen, die sich ein billiges, gebrauchtes Fahrrad kaufen, um damit ein bisschen Mobilität zu erreichen.
Die behördliche Kennzeichnung würde vermutlich ein Mehrfaches der Kosten für ein gebrauchtes Fahrrad verursachen und wäre auch mit gewissen Auflagen (Versicherung udgl.) verbunden.
ich wär ja auch dafür (GAST) meint am 26.07.2012 20:38:26 ANTWORTEN >
ich mein die Radler glauben sie können sich alles erlauben was se wolln sie machen Auto fahrer zum deppen, wenn ein Unfall mit Auto+Rad passiert ist natürlich imma der Autofahrer der deppate ^^ und erst gestern hat mich ein sch... radler ALS Fußgänger gefährdet!!!! Ich geh im 22 aufn Gehsteig und dann kommt so ein ...... radler von hinten angerast, schneidet mich und schleift mi ganz leicht i mein wäre ich ein Stück weiter links gangen wäre der .... voll in mi einegfohren ich wäre ja dafür, dass sie für soviel blödsinn auch hohe Geldstrafen blechen solln damit sies mal checken ^^ Radler san einfach ne Frechheit halten alle anderen Verkehrsteilnehmer zum narren ^^ :@
kamadiener (GAST) meint am 26.07.2012 19:54:48 ANTWORTEN >
i kon zfu0 geh überall hin, bin auf nix angwiesen, hab alle 1. geld am konto und des trog i in zukunft nach tschechien. dort kon i a zfuas gehn. Was sogst jetzt michl. mi kennts nimma mehr aussaugn.
Oracle meint am 26.07.2012 19:27:45 ANTWORTEN >
Dampfplauderer (GAST) meint am 26.07.2012 14:11:28

Mit Deiner Anmerkung kann ich zufrieden leben - sie zeigt und beweist, dass ich mit meinem Kommentar absolut richtig liege und Dir, bzw. Euch nichts einfällt, was auch nur im entferntesten einem Gegenargument entspricht.
Jedes mal, wenn Euch argumentativ nichts mehr einfällt, verweist ihr im günstigsten Fall auf SPÖ-Fehler aus den vergangenen Jahrzehnten oder Ihr zückt die verbale Haudrauf-Keule - im günstigsten Fall verkriecht Ihr Euch ggf. auch einmal in Euren Paintballcamps und leckt die eigenen Wunden.

Mir ist das egal, sowas von egal - nein nicht doch, ein noch preiswerteres Vergnügen, als Euch mit der Wahrheit auf die Palme und wieder runter zu bringen, gibt es nicht.

Deine Anmerkungen zauberten mir ein Lächeln auf die Lippen und ich fühle mich ob Deiner Hilflosigkeit gebauchpinselt.
SilentPain meint am 27.07.2012 12:11:45
@@Silent

Tja, ich glaube, er sucht Gesellschaft! So alleine auf der Palme ist es auch langweilig. Machen wirs so: Du bringst Kokosnüsse mit, ich die Bananen.-))
@Silent (GAST) meint am 27.07.2012 00:00:23
doch doch-zumindest ein winzig kleiner kommentar muss sein
er freut sich dann so uns auf die palme zu bringen und es würde mir leid tun ihm die freude zu nehmen
also ab und an schreib ihm an, das baut ihm auf gg
SilentPain meint am 26.07.2012 20:38:09
@Oracle

Ich versuchte aufzuzeigen, dass sich Häupl wie ein Aal windet. Natürlich demokratisch u. volksmännisch - außer zu seinen Vorhaben!

Deine Beispiele sind etwas aus dem Zusammenhang gerissen. Ein anderes Beispiel, dass du es vielleicht kapierst:
"Ich lehne Volksbefragungen in Wien ab, bin jedoch prinzipiell für Volksbefragungen in Kärnten.“

Das klingt etwas anders, siehst? Es macht einen Unterschied, ob ich über Volksbefragungen oder über Schnitzel spreche!-))



Was du da von dir gibst (26.7., 19:27) ist absoluter Nonens und wieder mal keinen Kommentar wert.
Übrigens: Was ist mit einer Antwort zu Gregor Gysi? Bist brotlos?-))
Andy323 meint am 26.07.2012 18:16:02 ANTWORTEN >
Na sicher ist das eine super Idee, um die Radfahrer ordentlich abzuzocken. 100 Euro Anmeldegebühr und es klingelt schon wieder in der Spritzer-Kassa!!!
mein rad hat a kennzeichen (GAST) meint am 26.07.2012 18:00:43 ANTWORTEN >
von da polizei eingraviert, damits ned so attraktiv zum fladern is.
tuefer (GAST) meint am 26.07.2012 17:23:57 ANTWORTEN >
Endlich etwas, bei dem ich Häupl zustimmen kann. Und überdies gehört ein Fahrradführerschein eingeführt. Muss ja nicht aufwendig sein, nur prüfen, ob der angehende Radfahrer die rechte Straßenseite von der linken unterscheiden kann und Verkehrszeichen wie "Allgemeines Fahrverbot", "Einbahn" und "Radweg" benennen bzw. aus einer Entfernung von 10 Metern erkennen kann. Der Anteil an Legasthenikern und Sehbehinderten ist ja besonders bei Radfahrern erschreckend hoch. Ich meine, sonst bliebe nur die Vermutung, dass Rad fahren die kognitiven Fähigkeiten einschränkt.
sundance meint am 26.07.2012 17:08:14 ANTWORTEN >
das ist ja eine super idee!!!!!
die radfahrer haben ohnehin den "ich kann rücksichtslos fahren wie ich will" - bonus!!!!
ausserdem sind sie verkehrsteilnehmen und sollten auch zur kassa gebeten werden, wie alle anderen mobilen fahrzeuge auch!!!
die armen roten ... (GAST) meint am 26.07.2012 16:57:36 ANTWORTEN >
ja, weils in wien so viel neid gibt und sich jeder selbst der wichtigste ist... muss ein volk befragt werden ob geparkt werden darf, oder ob man mitn radl unterwegs ist, oder sonst ein scheiss .... echt.... so unzufrieden wie wir heute sind ist zum kohoootzen!
So-Is-Es meint am 26.07.2012 15:04:41 ANTWORTEN >
@SilentPain:

Wann schnallt ihr Blauen es endlich das Österreich von euch jetzt endgültig die Schnauze voll hat?

Immer die gleichen Ausreden - wie im Kindergarten.
Sieh dir einmal an wie lange die FPÖ in der Regierung war - und jetzt kommt man mit dem Trocken legen nicht mehr nach..............gemessen an der Regierungszeit kann die SPÖ gar nicht soviele Skandale haben um mit der FPÖ in dieser Hinsicht zu konkurieren.

Auch wenn noch nichts bewiesen wurde - ihr haltet euren Verbrechern solange die Stange (und das machen FPÖ´ler bekanntlicherweise gerne intern) bis sie rechtskräftig verurteilt werden - SUPER Politik.

Ihr seid so erbämlich.................geh auf unzensiert.at - da kannst posten unter Deinesgleichen.
@So-is-es (GAST) meint am 26.07.2012 23:34:20
Oder wie immer es wirklich ist;-)
WER hat von den blauen endgültig die Schnauze voll?
Du-einige andere, viele? - und kann man auch nachvollziehen
Wieviel am Ende wirklich die Schnauze voll hat wird man dan am Wahlverhalten der Bürger festellen, deine Prognosen dahingehend sind lächerlich! Was willst du damit schönreden? Das Rot oder gar Grün alles besser machen? Ab Herbst wird es auch für die Roten eng und ich weiß und vermute nicht nur das da ebenso Bomben hochgehen, Die Parteien wo eine suggsesive verliert die andere stagniert ist deine Halleluja? ? Darauf kacken die Leute genauso. Das was da gerade abgeht ist heftig, wird die v.a. auf Bundesebene Rot-Grünen Versagern aber nicht wirklich helfen. Dazu sind v.a. Rot zu Blöd.
Und übrigens: Du liest dich wie ein mittlerweile typischer OE24 Poster-da sind Kroneuser noch ein Lercherl. Also bitte nicht dorthin verweisen- das Forum ist auf dem besten Weg denen den Rang abzulaufen. Tolle Entwicklung hier
Man kann gegen etwas sein, man kann Argumente und ab und an harte Worte finden für was einem nicht paßt. Lustig wird es aber erst wenn Steine geworfen werden und man glaubt man sitzt im Panzerglasschrein. Mitnichten
Masaphagga (GAST) meint am 26.07.2012 14:59:57 ANTWORTEN >
Ja und dann auch eine tafel für die rücksichtslosen co2 schleudern Besitzer, die ihre Köter frei rumlaufen lassenund welche andere belästigen bzw attackieren.

Und eine tafel für fette Alkoholiker aus der Politik...
bucaka meint am 26.07.2012 14:55:32 ANTWORTEN >
Einige rücksichtslose Radfahrer ! Der Vetliner-Häupl dürfte nicht viel zufussgehen .Alleine die auf den Gehsteigenund Zebrastreifen (nur für Fussgänger) RÜCKSICHTSLOS fahren sind Hunderte an einen Tag nur im 22 Bezirk,geschweige in den anderen Bezirken.
rubikon meint am 26.07.2012 14:28:45 ANTWORTEN >
Mit den Rad-Kennzeichen will HÄUPL doch nur vom Parkpickerlproblem ablenken.
Wenn er meint, es wurden Fehler in der Kommunikation beim Parkpickerl gemacht, dann sollte er das Bürgervotum von 170.000 Bürgern nicht mit allen Tricks auf die lange Bank schieben.
Für sein Verhalten werden die Wiener und Wienerinnen kein Verständnis haben. Als erfahrener
Politiker sollte er doch wissen: Wahltag ist Zahltag. Und diesmal wird es in Wien ganz schlimm.
Beim Parkpickerl ist er Gefangener der Grünen; wenn nicht, dann kann er ja eine Änderung herbeiführen.Aber er klebt an seinem Sessel, und den kann er nur mit Zustimmung der Grünen halten.


Bp
Oracle meint am 26.07.2012 13:31:39 (GAST) meint am 26.07.2012 14:15:05 ANTWORTEN >
Spitzenmeldung!!!
dalmatiner11 (GAST) meint am 26.07.2012 14:12:36 ANTWORTEN >
ja hoffentlich kommen die nummertaferl für die radler
wahlösi (GAST) meint am 26.07.2012 14:12:07 ANTWORTEN >
der soll in Pension gehen. Andere wollen auch BGM werden.
roter Hausfreund (GAST) meint am 26.07.2012 13:55:36 ANTWORTEN >
SPÖ (X)!
Oracle meint am 26.07.2012 13:31:39 ANTWORTEN >
SilentPain meint am 26.07.2012 12:20:21

Dir ist auch keine Behauptung zu dämlich und zu frech, als dass diese Dir nicht für Deine reißerische Polemik geniert.

Zitat:
>>> Häupls Reaktion kurz u. bündig: „Ich lehne eine Volksbefragung zum Parkpickerl ab, bin jedoch prinzipiell für Volksbefragungen.“

Der typische SPÖ-Widerspruch! - Man lehnt etwas ab, was man aber befürwortet. Wie geht das? <<<

Anderes Beispiel, dass Du evtl. begreifst:
"Ich lehne den Autoverkehr in der Kärntner Str./Wien ab, bin jedoch prinzipiell für den Autoverkehr auf anderen Strassen."
"Ich lehne den Verzeht von Schnitzeln ab, bin jedoch prinzipiell für gute und reichliche Mahlzeiten."

In Deinen Augen auch ein Widerspruch - aber mit Sicherheit, weil Dir (wie Du schon mehrmals bewiesen) die Fähigkeit für eine komplexe Denke fehlt. Tut mir leid, aber ausser verbal dumm draufdreschen kannst Du nichts. Alleine Deine Kommentierung zu Häupl zeigt, dass Du entweder strohdumm oder grundsätzlich boshaft veranlagt sein könntest.

Ich vermute aber, Du hast lediglich eine Dir eigene Eitelkeit, die Du pflegst, indem Du auf die eindrischt, die sich wenig, bis überhaupt nicht wehren werden/können.
Dampfplauderer (GAST) meint am 26.07.2012 14:11:28
ene mene muh
und draus bist du
gähn-gähn-gähn-gähn-gähn-gähn-gähn.gähn
vom braunen debacl nix neues
hast keine freund zum anjammern machs wie der faymann
erfind welche und halt deine dreckschleuder du buhmann
dens meint am 26.07.2012 13:17:34 ANTWORTEN >
Häupl ist der Hampelmann der Grünen!
rubikon meint am 26.07.2012 14:30:37
@dens
Das Verhalten von HÄUPL läßt diesen Schluß zu.
SilentPain meint am 26.07.2012 12:20:21 ANTWORTEN >
Häupls Reaktion kurz u. bündig: „Ich lehne eine Volksbefragung zum Parkpickerl ab, bin jedoch prinzipiell für Volksbefragungen.“

Der typische SPÖ-Widerspruch! - Man lehnt etwas ab, was man aber befürwortet. Wie geht das? Dasselbe wie: Ich mag die Grünen überhaupt nicht, aber wähle sie??????
Vielleicht ist das der Gedankengang so mancher Grünwähler.-))

Aber auffällig ist der Spielraum für Häupls Ausführungen zu diesem Artikel! Wäre Strache Bürgermeister mit demselben Vorhaben, würde die Schlagzeile lauten: „Bürgermeister Strache lehnt Volksbefragungen kategorisch ab!“ - damit jeder glaubt, dass die Anarchie in Wien ausgebrochen ist, aber dem lieben ehrlichen Häupl gewährt man den nötigen Spielraum, um sein Vorgehen zu begründen.


"Das wirft ein deutliches Sittenbild auf die berüchtigten sechs Jahre, in denen die FPÖ an der Regierung beteiligt war." Sie habe sich in dieser Zeit auf unverschämte Art und Weise am Staat bedient ...“

Bis dato steht fest, dass lediglich eine Forderung von 500.000,-- seitens Jörg Haider bestanden hat. Das Geld wurde aber nicht ausbezahlt. Somit müsste Häupl richtigerweise sagen: „Sie haben sich in dieser Zeit auf unverschämte Art und Weise am Staat bedienen WOLLEN ...“
Tja, und von dem Sittenbild der SPÖ, die derzeit unser Land an die Pleiteunion verscherbelt, möchte ich überhaupt nicht sprechen!
Seiten: 1
Top Gelesen Politik
WETTER.AT aktuell mehr Wetter >
Newsticker Alle News >
Die kältesten Orte mehr Wetter >
1. Obertauern -0.8°
2. Hintertux -0.2°
3. Obergurgl -0.2°
4. Jakobsberg (Mühlen) 0.2°
5. Saalbach-Hinterglemm 0.7°
6. Tux 0.8°
7. Dorfgastein 1.7°
8. Pichl-Preunegg 1.7°
9. Mauterndorf 1.8°
10. Altaussee 1.9°
Webtipps
NEWS AUS MEINEM BUNDESLAND
  • W
  • N
  • B
  • O
  • S
  • St
  • K
  • T
  • V