Niessl forciert jetzt Asyl-Wahlkampf

Neuer SP-Wirbel

Niessl forciert jetzt Asyl-Wahlkampf

Alles, nur nicht Sicherheit und Flüchtlinge. Alle Politik-Strategen – auch die in der SPÖ – sind sich sicher: Diese beiden Themen sind von ÖVP-Chef Kurz und auch von der FPÖ bestens besetzt – da sollte sich die SPÖ auf ihre Ur-Themen konzentrieren. Nach einigen Startschwierigkeiten tut das Kanzler Christian Kern nunmehr auch: Der Slogan „Holen Sie sich, was Ihnen zusteht“ setzt auf Gerechtigkeit bei Steuern und Pensionen – in Lederhosen mischte sich Kern am Wochenende zudem leutselig in Villach unter den traditionellen Kirchtag.

Querschuss

Doch am Sonntag hat Burgenlands Hans Niessl andere Akzente gesetzt: Er will mit dem burgenländischen Listen-Ersten und Heeresminister Hans Peter Doskozil im Wahlkampf gerade beim Flüchtlingsthema punkten: „Wir werden mit diesem Thema die stärkste Sozialdemokratie in Österreich werden“, so Niessl. „Sicherheit und Migration ist für die Menschen wichtig, und die SPÖ soll sich mit Themen beschäftigen, die für die Menschen wichtig sind. Nur dann wird man gewählt.“

Vorteil nur für Doskozil

In der Bundes-SPÖ wollte man den Vorstoß nicht kommentieren – das Schweigen sprach aber Bände. Gehen doch Experten davon aus, dass – je öfter man über Flüchtlinge redet – der Vorteil für Kurz immer größer wird. Oder eben für Doskozil in der SPÖ, der ohnehin schon der heimliche Innenminister ist … (gü)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten