Regierung spricht wieder mit Pensionisten

Sparpläne

© AP

Regierung spricht wieder mit Pensionisten

Die Regierung ist nach dem heftigen Protest der Seniorenvertreter nun doch bereit, über die geplanten Kürzungen im Budget zu sprechen. Konkret geht es um die Streichung des Alleinverdienerabsetzbetrages für Kinderlose, der sehr viele Pensionisten trifft. Ursprünglich stand für die Regierung diese Maßnahme außer Streit. Nun sind Bundeskanzler Werner Faymann (S) und Vizekanzler Josef Pröll (V) doch noch zu Gesprächen bereit.

"Härtefälle"
Man will sich auch hier "Härtefälle" anschauen. Man werde erheben, wie viele Personen betroffen sind, insbesondere im unteren Einkommensbereich. Änderungen könne man von vornherein nicht ausschließen, sagte Bundeskanzler Faymann nach dem Ministerrat auf Nachfrage.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen