SPÖ setzt jetzt auf harten Rechtskurs von Doskozil

Politik-Insider

SPÖ setzt jetzt auf harten Rechtskurs von Doskozil

SPÖ-Bundeskanzler Werner Faymann baut jetzt vor allem auf seinen Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil. Der Burgenländer mit dem guten Kontakten zu VP-Innenministerin Johanna Mikl-Leitner ist schließlich der rote Hardliner in der Regierung.

Die Roten hoffen, so eine weitere Wählerabwanderung zur FPÖ stoppen zu können.

In der SPÖ-Welt sind freilich nicht alle glücklich über diese „Anbiederung an die Rechten“, wie es ein SPÖ-Mann nennt.

Die ungeschminkten Zahlen dürften aber der Strategie von Faymann recht geben: Immerhin ist Doskozil, der das Bundesheer aufrüsten und die Grenzen abriegeln will, der derzeit beliebteste SPÖ-Minister.

Zudem hält Doskozil seine burgenländische SPÖ-Landesgruppe und Landeshauptmann Hans Niessl damit friedlich. Die Burgenländer koalieren bekanntlich mit den Freiheitlichen und wollen stets einen harten Law-and-Order-Kurs. Ob diese Linie funktioniert, wird auch die Hofburg-Wahl zeigen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen