HC Strache

© Fally

"Man könnte Präsidentenamt einsparen"

ÖSTERREICH: Brauchen wir in Österreich noch einen Bundespräsidenten?
Heinz-Christian Strache: Man sollte eine Grundsatzdiskussion führen, inwieweit der Bundespräsident heute noch notwendig ist und ob man das Amt nicht einsparen sollte. Gerade auch in Zeiten wie diesen, wo man von Einsparungspotenzial redet. Ich bin der Meinung, dass es ein Einsparungspotenzial geben könnte und dass man auch das Amt des Bundespräsidenten verschränken könnte mit dem Amt des Bundeskanzlers.

ÖSTERREICH: Man könnte die ganze Hofburg plus die Kosten, die dort anfallen, einsparen?
Strache: Das ist durchaus eine Überlegung wert. Wir haben in anderen EU-Ländern auch durchaus Situationen, wo ein Staatspräsident sowohl die Rolle des Präsidenten als auch des Staatschefs einnimmt, ein Beispiel ist Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy.

ÖSTERREICH: Ist das eine Kritik an der Art, wie Heinz Fischer das Amt führt, oder eine prinzipielle?
Strache: Das ist eine prinzipielle Frage, die man einmal diskutieren sollte. Ich stelle mir auch die Frage, ob wir so viele Minister brauchen.

ÖSTERREICH: Sie sind aber trotzdem der Meinung, die FPÖ sollte einen Kandidaten stellen, weil man Heinz Fischer nicht alleine das Feld überlassen sollte?
Strache: Das ist richtig.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen