Vor 70 Jahren begann der Krieg

ORF-Dokureihe

© Getty Images

Vor 70 Jahren begann der Krieg

„Seit 5.45 Uhr wird zurückgeschossen.“ Mit diesen Worten leitet Adolf Hitler vor 70 Jahren eine der größten Katastrophen der Menschheit ein – den Zweiten Weltkrieg. Es ist 10 Uhr, als Hitler im Reichstag spricht. Der Überfall auf Polen hat zu diesem Zeitpunkt unter dem Codenamen „Fall Weiß“ längst begonnen. In der Nacht auf den 1. September 1939 war die NS-Propaganda zur Rechtfertigung des Krieges bereits voll angelaufen. Es sei in der Nacht zu mehreren Zwischenfällen an der Grenze zu Polen gekommen, hieß es.

Filmreife Inszenierung
Heute ist bekannt: Die Nazis selbst fingierten Überfälle, die polnischen „Aggressionen“ waren zum Teil filmreif inszeniert. Die Folgen für die gesamte Welt waren verheerend. In den sechs Jahren bis zum Kriegsende starben 60 Millionen Menschen, beim Holocaust kamen in Konzentrationslagern sechs Millionen Juden um, eine ganze Generation verlor ihre Unschuld. 1,2 Millionen Österreicher wurden in die Wehrmacht eingezogen, eine Viertelmillion starb an der Front. Am Ende lagen Deutschland, Österreich und fast ganz Europa in Trümmern, die Welt wurde neu geordnet.

ORF-Dokureihe startet
Wie die Menschen diesen Krieg erlebten, wie sich Zeitzeugen an jenen schicksalhaften Tag vor 70 Jahren erinnern, wie Hitlers Krieg die Welt an den Abgrund brachte: Das alles und vieles mehr wird in einer großen Dokureihe des ORF ab heute Abend beleuchtet. Um 20.15 Uhr beginnt die 5-teilige Reihe mit „Hitlers Blitzkriege“.

Darin werden Hitlers Kriegsmotive hinterfragt, die raschen Siege zu Beginn analysiert, die Folgen für die überfallenen Länder gezeigt.

Präsident: „Lehrstoff für nächste Generationen“
Bundespräsident Heinz Fischer war bei der Premiere des ersten Teils der Dokureihe dabei und resümiert: „Ich bin froh und dankbar, dass der ORF diesen Jahrestag entsprechend wahrnimmt. Ich hoffe, dass die Geschichte des Zweiten Weltkriegs auch für die nächsten Generationen so viel Lehrstoff bereithält, um dauerhaft friedliche Lösungen für Konflikte zu finden.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen