FPÖ will Kern unter Dauerfeuer nehmen

Trotz rot-blauer Gelüste

FPÖ will Kern unter Dauerfeuer nehmen

Für die FPÖ ist das Ergebnis in Graz bescheiden ausgefallen – sie hat nur zwei Prozentpunkte dazugewonnen und liegt weit unter 20 Prozent. Die kleinen Zuwächse kamen aber vor allem dank Ex-SPÖ-Wählern zustande.

Daher wollen die Blauen – sie begannen bereits mit Attacken gegen seine Frau – SPÖ-Kanzler Christian Kern unter Dauerfeuer nehmen.

Rot. Dass Kern FP-Chef Heinz-Christian Strache in den vergangenen Monaten immer wieder zu vertraulichen Gesprächen getroffen hat, scheint daran nichts zu ändern. Auch wenn Strache von Rot-Blau träumt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten