Kanzler-Poker: Wie fest sitzt Faymann im Sattel?

Politik-Insider

Kanzler-Poker: Wie fest sitzt Faymann im Sattel?

Der „Kurier“ blamierte sich tödlich als er am Tag des Spindi-Rücktritts mit „VP-Chef fest im Sattel“ titelte. Prognosen sind in der Politik gefährlich. Trotzdem:

Alle Recherchen bei SPÖ-Insidern zeigen, dass Werner Faymann entgegen Medien-Gerüchten in seiner Partei weiter als unbestritten gilt.

Die vier wichtigsten SPÖ-Länder (Wien, NÖ, Kärnten, Burgenland) stehen ebenso hinter ihm wie die gesamte Gewerkschaft.

Die etwas Faymann-kritischen Länder Steiermark und Oberösterreich sind selbst viel zu geschwächt, um eine Revolte zu starten.

Ein Anti-Faymann-Putsch im Sommer scheint deshalb unwahrscheinlich. Freilich: Ein Debakel bei der Wien-Wahl könnte zu einem Erdbeben ab 12. Oktober führen.

Nachfolger: Zeiler ohne Chancen, Kern bleibt ein »guter Name«
Gerhard Zeiler hat mit seinem „Eigen-Inserat“, er stünde als SPÖ-Kanzler zur Verfügung, für das Medien-Loch Ness des Sommers gesorgt.

Realistisch hat der Ex-RTL-Chef kaum Chancen auf den Job. Für die mächtige SP-Gewerkschaft wäre Zeiler (laut Insidern) „ein Horror“, er hat keine Landes-Organisation hinter sich – in Wahrheit nur Alt-Kanzler Vranitzky.

Christian Kern, der ÖBB-Chef dagegen, findet immer mehr Anhänger in der SPÖ. Die Gewerkschaft „schätzt ihn“, mehrere Länder halten ihn für Kanzler-fähig.

Kern will aber weiter ÖBB-Chef bleiben und nur bei einem Faymann-Verzicht ins Kanzleramt wechseln.

SPÖ-Putsch vor der Wien-Wahl? Im Hintergrund wartet Schieder
In Wien verstärken sich Insider-Gerüchte, wonach ein (noch kleiner) Teil der Partei einen SPÖ-Kanzlerwechsel vor der Wien-Wahl will.

Die SP-Putschisten behaupten, es gäbe SP-interne Umfragen, wonach die SPÖ bei einer Faymann-Ablöse in Wien um 5 % besser ­abschneiden würde.

Andreas Schieder, der SP-Klubchef, soll der Wunsch-Kandidat der Wien-Rebellen als Kanzler und SP-Chef sein. Auch Rudi Hundstorfer wird genannt. Der winkt ab – er steht nur als Hofburg-Kandidat oder Bürgermeister zur Verfügung, sollte Häupl von sich aus übergeben.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten