ÖIAG: Kommen Taus und Geyer als Experten?

Politik-Insider

ÖIAG: Kommen Taus und Geyer als Experten?

Rochaden. Mit der ÖIAG neu will die Regierung wieder Zugriff auf die Verstaatlichte bekommen. Wie berichtet, wird die bisherige ÖIAG in die ÖBIB umgewandelt. Diese Bundes- und Indus­triebeteiligungsholding be­kommt einen weisungsgebundenen Geschäftsführer und einen vierköpfigen Nominierungsbeirat für die Aufsichtsräte der Beteiligungen – konkret Post, Telekom und OMV.

Genau dieser Nominierungsrat nimmt jetzt Gestalt an: Fix ist, dass SPÖ und ÖVP jeweils ein Regierungsmitglied schicken. Für die SPÖ wird es Staatssekretärin Sonja Steßl sein, die ÖVP ist mit ihrem Gegenüber Harald Mahrer vertreten. So weit, so gut. Als eine Art Wirtschaftsweiser könnte der Aufsichtsratschef der Vienna Insurance Group (VIG) Günter Geyer einen Job übernehmen. Dann, so ist aus ÖVP-Kreisen zu hören, könnten die Schwarzen ihren ehemaligen Parteiobmann Josef Taus entsenden. Wer Geschäftsführer wird, ist noch offen. Denn ÖIAG-Reformer Norbert Zimmermann soll eher keine Lust haben, den Job zu übernehmen.

daniel.jpg

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen