Um 393 Stimmen: Cap verpasst Einzug ins Parlament

SPÖ-Legende

Um 393 Stimmen: Cap verpasst Einzug ins Parlament

Zahlreiche Wechsel finden nach der Nationalratswahl im SPÖ-Parlamentsklub statt und das nicht nur, weil eine große Gruppe an Abgeordneten nicht mehr kandidiert hat. Nach derzeitigem Stand fliegen etwa Bildungssprecherin Elisabeth Grossmann, pro-ge Chef Rainer Wimmer, Bundesgeschäftsführer Christoph Matznetter und die Vorsitzende der Jungen Generation Katharina Kucharowits aus dem Nationalrat.

Ebenfalls nicht geschafft hat es der frühere Klubchef Josef Cap, dessen Vorzugsstimmenwahlkampf gescheitert ist. Für ihn bedeutet dies einen Abschied aus dem Hohen Haus nach 34 Jahren. Schlussendlich fehlten Cap exakt 393 Stimmen, um erneut in den Nationalrat einzuziehen. Mehr als 5.000 Vorzugsstimmen waren um knapp 400 zu  wenig, um auf der SPÖ-Liste vorzurücken. „Ich hätte gerne weitergearbeitet. Ich bin ein wenig traurig, weil ich habe das sehr geliebt“, sagte  Cap gegenüber "Wien heute“.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen